1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was ist das für ein Videoformat - Digicorder S2 ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von dihu, 11. Mai 2007.

  1. dihu

    dihu Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Der Technisat Digicorder S2 erzeugt bei einer Aufnahme, bzw. wenn man eine gespeicherte Aufnahme via USB auf eine externe Platte kopiert, drei Dateien: VID, VTX und AUD. Mit welchem Programm kann eine solche Aufnahme außerhalb des Digicorders wiedergegeben werden und wie kann sie auf eine DVD gebracht werden um in Videoplayern abgespielt zu werden?


    Die Datei „VID“ kam mit VLC (allerdings ohne Ton und mit regelmäßigen Aussetzern (Dual-Core-Rechner) abgespielt werden. Die Tondatei „AUD“ ist mit VLC ebenfalls in schlechter Qualität abspielbar. Beides zusammen geht nicht, mit Nero geht gar nichts.
    :confused:

    Technisat beantwortet diese Fragen nicht, daher: nie wieder ein Gerät von diesem Unternehmen.
    :(
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Was ist das für ein Videoformat - Digicorder S2 ?

    Vielleicht probierst Du es mal etwas weiter unten im Technisat Unterforum.

    Grundsätzlich: Receiver nutzen zur Aufzeichnung das Transportstream (TS) Format, bei dem alle Informationen (Video, Audio(s), VTXT etc.) in einer Datei sind, oder sie legen bereits einzelne Dateien für die einzelnen Stream an, dann ist es ein Paket Elementar Stream (PES) Format mit den entsprechenden Timestamps zum wieder zusammenführen der Daten.

    Diese schickt man dann durch ProjektX, dieses synchronisiert nun die verschiedenen Streams/Dateien auf eine gemeinsame Zeitbasis, zudem kann man damit auch ganz grob schneiden. Daraus kommen dann Elementar Streams (ES) mit denen fast alle anderen Programme zur Weiterverarbeitung klarkommen, wie z.B. Schnittprogramme (Cuttermaran, MPEG2Schnitt) oder DVD Erstellungsprogramme.

    Zum abspielen am PC muss man die synchronisierten ES Streams mit entsprechenden Tools (z.B. Cuttermaran) wieder zu einer MPEG Datei zusammenführen (muxxen) oder sich eben mit anderen Tools (z.B. DVD-Lab) eine DVD Struktur daraus erstellen lassen, dann kann man das Ergebnis auch im DVD Player anschauen.
     
  3. king-kong

    king-kong Guest

    AW: Was ist das für ein Videoformat - Digicorder S2 ?



    ?????????
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Mai 2007
  4. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Was ist das für ein Videoformat - Digicorder S2 ?

    Tja, wer digitale 1:1 Kopien haben will, muss sich schon etwas mit der Materie befassen. Da gibt es keine Plug and Play Lösungen bei der man nur eine Taste drücken muss. Schließlich werden hier "interne" Daten angezapft die für ein solches Unterfangen gar nie nicht konzipiert worden sind.
     
  5. father

    father Junior Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    112
    AW: Was ist das für ein Videoformat - Digicorder S2 ?

    Und wo ist da die Magie, daß es keine 'Ein-Knopf-Lösung' geben kann?
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Was ist das für ein Videoformat - Digicorder S2 ?

    Unfähigkeit der professionellen Softwarehersteller?

    Und die Freaks, die sowas (in funktionierend) in ihrer Freizeit basteln, haben vermutlich keinen Bock sich auch noch um solchen Blödsinn wie ne schöne Programmoberfläche zu kümmern (Dann würde wohl die Zeit fehlen um sich um die Funktion zu kümmern).

    Abgesehen davon funktioniert das mit bekannter Software hervorragend. Man demuxt das in PX (Doppelklick auf PX, Dateien draufziehen und Knopf klicken), schneidet es in Cuttermaran (An Position fahren, Knopft drücken, an nächste Position... Am Ende "Schneiden" klicken) und Authort das in GUI for DVDAuthor (Programm starten, Dateien wählen, "mach DVD" klicken).
    Und ich kann mir nicht vorstellen wie es möglich sein sollte das mit weniger klicks hinzubekommen. Software kann keine Gedanken lesen. Irgenwie mit der Maus rumklicken muß man bei allen Programmen. Und ich habe noch nie eine Software für komplexe Aufgaben gesehen die mit nur einem Klick auskommt.

    Will man nicht schneiden und kein Menü (das braucht beides ja die meisten klicks) dann reicht vermutlich auch "ein klick" in ProjektX.
    Den Rest (Authoren, Image erzeugen und brennen) kann man bestimmt in Form von Komanndozeilenprogrammen in die "Diese Programme nach dem demuxen ausführen" Konfig von PX eintragen.
    DANN hat man das "ProjektX starten, Dateien draufziehen, einen Button klicken, fertige DVD rausnehmen" System.

    Und wer überhaupt keinen Bock hat sich damit auseinanderzusetzen, der kann sich immer noch einen DVD-Recorder oder ein Media Center kaufen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2007
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.284
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Was ist das für ein Videoformat - Digicorder S2 ?

    Oder Fähigkeit der Anwälte der Content-Industrie: :wüt::D:D
    Die wollen bestimmt nicht dass eine vervielfältigbare Kopie von den Programminhalten der Sender gemacht werden kann.
    Ich denke, daß die daraur dringen, daß das auf der Festplatte des Receivers abgelegte Format ....

    1) "Geheim" ist. Damit ist es in den USA verboten, diese Format zu knacken, und die Daten auszulesen.

    2) Patentiert ist. Und diese Patente dienen dazu, eben KEINE Lizenzen für Rip-Programm-Hersteller zu erteilen, sondern diese Abzumahnen bzw. den Vertrieb der Software gerichtlich verbieten zu lassen.

    Als Lösung bleiben nur Freeware-Programmen, die einmal ins "Netz" losgelassen ein Eigenleben entwickeln...
     
  8. player495

    player495 Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    477
    AW: Was ist das für ein Videoformat - Digicorder S2 ?

    mit dem auf der Technisat-Seite kostenlos herunterladbaren Programm
    "Mediaport".
    Mediaport erzeugt auf Knopfdruck je nach Wunsch eine MPEG-Datei oder eine DVD-Struktur auf der Festplatte. Die DVD kann man problemlos brennen, die MPEG dann in oben beschriebener Weise bearbeiten.
    Diese und viele weitere Informationen sind im Technisat-Unterforum zu finden.

    Gruß player
     

Diese Seite empfehlen