1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was ist an deutschem Pay-TV noch exklusiv???

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Skyhawk, 24. März 2002.

  1. Skyhawk

    Skyhawk Senior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    1 x Humax iPDR 9750S und
    1 x Humax iPDR 9800S
    Anzeige
    Moin!!!

    Hier im Board kann man ja die tollen Rettungsversuche eines gewissen Herren von PW nachlesen.

    Nur wird die Rechnung nicht aufgehen: Die Kunden haben die Schnauze voll. Selbst die, die hier PW immer bis auf letzte Verteidigt haben, haben die Nerven verloren und empfindet wut oder haben jetzt Angst vor dem kompletten Verfall von PW.

    PW hat seine exklusivität verloren. In Deutschland hat Pay-TV nur sinn, wenn es ohne Werbung und ohne vielen bzw. überflüssigen Extrakosten auskommt. Gut, Werbung gibt es ja schon länger vereinzelt auf PW. Und der WM-Skandal (Zusätzliche Kosten für Bestandskunden) treiben das auf die Spitze... Nein! Der Deutsche guckt dann lieber Free-TV - Auch wenn er dort nicht alles und nicht werbefrei sehen kann. Für ein Beschiß werden die Deutschen nicht mehr zahlen und vorallem nicht noch extra.

    Überhaupt ungerecht, dass ein Superpacket nicht gleich ein Superpacket ist, nur weil der eine wegen seiner Treue weniger zahlt - wegen der treue hieß es und nicht weil das Superpacket im Treue-Abo abgespeckt sei... Aber das wurde und wird hier schon im anderen Thread diskutiert.

    Überhaupt wird PW jetzt den Ruf von Pay-TV in Deutschland völlig ruinieren. Gut, er hat mit seinen mieserablen Dedocodern und den Reformen, die mehr für den Kunden bringen sollten, sein Besten für seinen schlechten Ruf getan. Dann noch die Preiserhöhungen, ...

    Wenn es dann endgültig vorbei mit PW ist, hat es sein Nachfolger bzw. mögliche andere Anbieter verdammt schwer, diesen miesen Ruf von Pay-TV zu ändern.

    Ciao Skyhawk!!!
     
  2. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    HI,

    Deutschland ist das teureste TV Land der Welt.

    PayTV 1:
    ARD und ZDF: Monatliche Zwangs-Gebühren für ein Programm was man vielleicht garnicht guckt.

    PayTV 2:
    Premiere: Ein PayTV was es immer wieder schafft seine Kunden zu verärgern.
    btw: Premioere war nie ein richtiges PayTV. Als DF1 udn Premiere noch getrennt waren, kam DF1 eher einem PayTV gleich. Seit der Zusammenführung geht es nur bergab.
    Zwar war Premiere auch ein PayTV Angebot zu dieser Zeit, aber kein klassisches.

    Grüsse,

    CableDX
     
  3. spaceman

    spaceman Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    3.486
    Ort:
    Berlin
    Und PW hat ja damals auch "fast" die komplette Programmstruktur von DF1 übernommen.Aber damals sah man noch was für sein Geld.Und heute?Wofür zahl ich eigentlich noch 30 Euro pro Monat?

    PayTV Sport = Muß ich jetzt (wahrscheinlich fast alles)extra zuzahlen

    TV-Premieren = sehr selten,verspätet und lassen sich nicht mehr aufzeichnen.(Macrovision)

    Spartenkanäle = bis zu 85% Konserve bzw.Wiederholungen ,die sogar von den kleinen Privaten schon vor geraumer Zeit ausgestrahlt wurden.
    Da war doch DF1 um Längen besser.Alleine soche Events wie die Voyager Staffeln die komplett an einem Wochenende ausgestrahlt wurden.Aber diese Zeiten wird`s wohl nie wieder geben [​IMG]
    gruß spaceman
     
  4. Evil

    Evil Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    702
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von CableDX]HI,

    Deutschland ist das teureste TV Land der Welt.

    PayTV 1:
    ARD und ZDF: Monatliche Zwangs-Gebühren für ein Programm was man vielleicht garnicht guckt.</strong><hr></blockquote>
    Rundfunkgebühren gibt es auch in anderen Ländern. Also!

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr><strong>PayTV 2:
    Premiere: Ein PayTV was es immer wieder schafft seine Kunden zu verärgern.
    btw: Premioere war nie ein richtiges PayTV. Als DF1 udn Premiere noch getrennt waren, kam DF1 eher einem PayTV gleich. Seit der Zusammenführung geht es nur bergab.</strong><hr></blockquote>
    Hier stimme ich zu.
     
  5. yesterday

    yesterday Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2001
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Nirgendwo
    @Evil: Klar gibt es Rundfunkgebühren in anderen Ländern auch. Aber in Deutschland sind sie extrem hoch. Zum Beispiel pro Monat 2x soviel wie in Holland. Natürlich gibt es hier mehr Sender als dort, aber dafür wohnen dort auch nur 15 Mio. Einwohner.

    Die ÖR sollen endlich aufhören Unterhaltungssendungen wie Wetten Dass, Musikantenstadl usw. zu produzieren, sondern sich auf Nachrichten, Politik-News und kulterell Anspruchvolles konzentrieren. Dann würden die auch mit einem Bruchteil der aktuellen GEZ-Gebühren auskommen...
     
  6. havok

    havok Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    78
    Ort:
    eschborn
    lieber cable, du würdest natürlich viel leber geld bezahlen in dem du Werbunh Schaust.und hast du schon eimal gesehen ,dass eine serie mo-fr oder mo-so im free tv nahezu kommplett wiederholt wuder ich nicht außer vieleicht ein parr soviel dazu.
     
  7. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    15.045
    Ort:
    London
    @yesterday:

    Gegenbeispiel Großbritannien: Dort beträgt die Licence Fee zur Zeit 109 Pfund pro Jahr und erhöht sich ab 1.April auf 112 Pfund/Jahr und liegt in etwa auf gleicher Höhe mit unseren GEZ-Gebühren.

    [ 24. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: Tom123 ]</p>
     
  8. yesterday

    yesterday Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2001
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Nirgendwo
    @Tom123: Aber glaubst Du nicht auch, dass es wesentlich günstiger geht?

    Wenn mal absieht von den Superstars des deutschen Fernsehens (Jauch und Co.), freut sich doch jeder Kameramann oder Regieassistent über eine Festanstellung bei den ÖR: Kaum Stress, viel bessere Bezahlung, sicherer Job.

    Ich habe beruflich viel mit dem Fernsehen zu tun und mir fällt immer wieder auf, dass die ÖR alles deutlich relaxter angehen lassen, ewig für ihre Aufnahmen brauchen, riesige Teams haben usw. während die Mitarbeiter der privaten Sender viel effizienter mit Zeit und Geld umgehen (müssen).
     
  9. maob

    maob Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Düsseldorf
    Technisches Equipment:
    DVB-T von TechniSat
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von CableDX]HI,
    Deutschland ist das teureste TV Land der Welt.
    PayTV 1:
    ARD und ZDF: Monatliche Zwangs-Gebühren für ein Programm was man vielleicht garnicht guckt.
    </strong><hr></blockquote>

    Da ich in Saarbrücken wohne und Freunde von mir drüben in Frankreich ist es hier ja noch "human".
    In Frankreich musst Du beim Kauf einen TV-Gerätes gleich Deinen Rundfunkgebühren zahlen.
     
  10. Karsten

    Karsten Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Deutschland, 24340 Eckernförde
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Tom123]@yesterday:

    Gegenbeispiel Großbritannien: Dort beträgt die Licence Fee zur Zeit 109 Pfund pro Jahr und erhöht sich ab 1.April auf 112 Pfund/Jahr und liegt in etwa auf gleicher Höhe mit unseren GEZ-Gebühren.

    [ 24. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: Tom123 ]</strong><hr></blockquote>

    In Großbritannien ist es übrigens gesetzlich geregelt, dass die WM ausschließlich im FreeTV übertragen werden muss.

    Nur in Deutschland haben die Politiker mal wieder geschlafen bzw. nur die Spiele mit deutscher Beteiligung, das Eröffnungsspiel, die Halbfinals und das Finale auf die Schutzliste gesetzt.
    Und auch nochmals danke lieber amtierender DFB-Präsident Vorfelder, dass sie damals bei der Vergabe der WM-Rechte an Kirch nicht anwesend waren und kein Veto gegeben haben.
     

Diese Seite empfehlen