1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was geht alles mit Multifeed?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Angus, 11. Juli 2006.

  1. Angus

    Angus Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Franken
    Anzeige
    Immer öfter sehe ich nicht sehr große Spiegel (bis 1 m) bei uns, die 4, 5 oder mehr LNCs montiert haben. V.a. kann man das bei ausländischen Mitbürgern bzw. Aussiedlern beobachten. Meine Frage dazu:
    Welche Satelliten empfangen die und welche Kombinationen bzw. wieviele LNC kann man eigentlich montieren um vernünftigen Empfang noch zugewährleisten??


    Danke für Eure Antworten.:winken:
     
  2. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Was geht alles mit Multifeed?

    Und bei sogenannten 'Technikfreaks' die solche Anlagen realisieren weil es geht ....
    Kommt auf die Interessenlage an. Folgende Satelliten haben ihren Beam auf Europa gerichtet und sind prinzipiell empfangbar: http://www.lyngsat.com/europe.html
     
  3. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Was geht alles mit Multifeed?

    und nicht zu vergessen:
    http://www.lyngsat.com/atlantic.html
    alle wichtigen satelliten lassen sich mit 80er schüsseln im fokus empfangen - für multifeed entsprechend grösser.

    grenzfälle sind astra-2d und amos - je nach empfangsort.

    nur die arabischen satelliten erfordern deutlich mehr aufwand.
     
  4. Angus

    Angus Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Franken
    AW: Was geht alles mit Multifeed?

    Danke für die Antworten! Die lyngsat-übersichten kannte ich schon. Allerdings stellt sich mir die Frage, welche Kombinationen technisch überhaupt gehen. So muss doch bspw. ein gewisser Mindestabstand zw. den LNCs sein (3° oder?). Zudem muss es doch so sein, dass je weiter ich vom Fokus weg bin, das Signal zunehmend schlechter wird. Für was bräuchte man dann überhaupt eine Toroidalantenne (?) Wave Frontier, wenn man mit einer 0,8 bis 1m Antenne und einer Mulifeedhalterung auch schon alle möglichen Europa und Atlantik Sats bekommt. Die Multifeedhalterungen sind doch auch bereits vorgefertigt und auf gewisse Abstände festgelegt, oder? Ich kann es mir jedenfalls nicht vorstellen, dass man da soviele Sats anpeilen kann und auch die äußersten noch funzen.
     
  5. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Was geht alles mit Multifeed?

    ja, für etliche satelliten ist der erforderliche mindestabstand der lnb sehr knapp - probleme bei multifeed gibt es vorallem mit turksat/hellas, 16°, 7°/sirius. da hilft nur noch der rotoreinsatz.

    zusätzlich ist die spannweite bei multifeed auf etwa 20° begrenzt, wenn man von den sonderformen der T85 und vor allem der T55/90 absieht, die bis 50° abdecken. darüber hinaus hilft nur noch der rotoreinsatz mit bis zu 140°.
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Was geht alles mit Multifeed?

    Ab 1m sind auch 3° Abstände kein Problem, mit engeren LNBs geht das auch schon an 85cm. Mir sind 2 Installationen bekannt die beide mit 1m Gibertini arbeiten:
    In Hamburg von 1W-39E und in Zagreb von 12.5W-28.5E, beide mehrfach mit LNBs bestückt, also durchaus eine Alternative zur T90.
    Multifeed geht aber auch an viel größeren Spiegeln. 13/19.2E an 1.80m ist eine häufig anzutreffende Kombination auf Zypern beispielsweise und auch da kann man mehrere LNBs anbringen. In weiten Teilen Asiens sieht man auch diverse C/Ku Multifeed Kombinationen, auch an 3m kein Problem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2006

Diese Seite empfehlen