1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was für einen Receiver ?

Dieses Thema im Forum "HDTV - Die Zeitschrift" wurde erstellt von bab00n, 7. Dezember 2011.

  1. bab00n

    bab00n Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem und zwar habe ich im Moment noch das T-Home Entertain Packet mit einem Receiver, der übers Internet läuft. Da wir jetzt aber den Anbieter wechseln, kann ich auch den Receiver nicht mehr benutzen und jetzt brauche ich einen neuen. Das Problem ist, dass ich wir keine Satelitenschüssel haben und ich nicht weiß, was ich mir jetzt für einen Receiver organisieren soll. Gibt es auch so Receiver zu kaufen, die über das Internet laufen oder muss ich mir ne Schüssel besorgen ?
    PS: Brauch einen HD Receiver

    Danke im Vorraus ;)
     
  2. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Was für einen Receiver ?

    Nur, damit ich das richtig verstehe:
    In Deiner Wohnung empfängst du TV bisher über IPTV mit Entertain. Da ihr den Telekommunikationsanbieter wechselt, gibt es kein Entertain mehr, richtig? Zu welchem Anbieter wechselt ihr denn? Bspw. bietet auch Vodafone IPTV an.
    Welche Empfangsmöglichkeiten gibt es denn in der Wohnung überhaupt bzw. wie wollt ihr dann TV schauen?
     
  3. bab00n

    bab00n Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Was für einen Receiver ?

    Ja genau. Wechseln sogar zu Vodafone aber der Typ von der Hotline meinte, dass das bei uns irgendwie, warum auch immer, nicht funktionieren würde.
    Meine Mutter guckt über normales Kabel Fernsehen, aber hab halt einen relativ großen HD-Tv und hab keinen Bock über Kabel zu gucken, weil der Empfang dann mega schmandig ist.. ;)
     
  4. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Was für einen Receiver ?

    Naja, dir wird aber wohl nichts anderes übrig bleiben. Was der Vodafone-Typ wohl meinte, war, dass es dieses IPTV-Ding von Vodafone an Deinem Wohnort nicht gibt.
    Daher hast Du nur noch 3 mögliche TV-Alternativen:
    1. Satellit
    2. (digitales) Kabel
    3. DVB-T (digitales Antennenfernsehen).

    1. Eine Schüssel hattet ihr ja bis jetzt nicht. Wäre es denn grundsätzlich möglich, eine Schüssel aufzustellen? Also ist ein Balkon Richtung Süden vorhanden? Spielt der Vermieter mit? Selbst wenn er was dagegen hat, gibt es Möglichkeiten, trotzdem eine Schüssel aufzustellen, man darf nur nicht ins Mauerwerk bohren. Das wäre die beste Alternative.

    2. Du sagtest, Deine Mutter schaut über Kabel, Du das aber nicht machen willst, weil das Bild schlecht ist, richtig? Kann es sein, dass Deine MUtter analoges Kabel schaut und das Bild deshalb so schlecht ist? Vielleicht wäre es sinnvoll, bei eurem Kabelnetzbetreiber digitales Kabel zu buchen. Dann gäbe es mehr Sender und die Bildqualität wäre auch besser und deine Mutter könnte, sofern sie das denn tut, weiterhin auch analog fernsehen.
    Wer ist denn Euer Kabelnetzbetreiber?

    3. In einigen Regionen (besonders Berlin und das Ruhrgebiet) ist auch DVB-T eine Alternative? Wo wohnst Du denn genau? DVB-T hat allerdings den Nachteil, dass das Programmangebot in vielen Regionen Deutschland miserabel ist (nur die öffentlich-rechtlichen Sender) und auch die Bildqualität zu wünschen übrig lässt.

    Du siehst, wir brauchen mehr Informationen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2011
  5. bab00n

    bab00n Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Was für einen Receiver ?

    1. Joar prinzipiell kann ich auf jeden Fall eine Schüssel an unser Haus befestigen.. Ist dann halt ne Kostenfrage, weiß ja nicht wie teuer so ein Ding ist und worauf man da achten muss.
    2. Ja ist analoges Tv, weiß aber den Anbieter nicht.. Muss ich dann wohl mal in Erfahrung bringen. Die Sache ist halt, dass ich schon ganz gern HD-Tv hätte..
    3. Wohn in Aachen ;)
    Kann man sich denn nicht einfach von einem anderen Anbieter einen Internet-Receiver anschaffen?
     
  6. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Was für einen Receiver ?

    3. Nein, was soll das bringen? Natürlich kannst Du dir den Receiver anschaffen, aber Du benötigst ja dann noch einen Anbieter, der das IPTV-Signal einspeist. Ohne das, bringt Dir ja der Receiver nichts. Und als Anbieter koimmt nach Deinem Wechsel nur Vodafone infrage, die das ja laut der Aussage des Mitarbeiters bei Dir nicht einspeisen.
    Hast Du mal einen Verfügbarkeitscheck auf deren Homepage gemacht: Wie funktioniert (auf der rechten Seite gibts den Link zum Verfügbarkeitscheck)
    Aachen ist doch eigentlich eine große Stadt, da müssten doch die Leitungskapazitäten dafür da sein.

    2. Wenn Deine Mutter analog schaut, ist es kein Wunder, dass das Bild schlecht ist. Kabel analog ist die unterste Qualitätsstufe, was die Bildqualität angeht. Ich nehme an, dass die bei Unitymedia (UM) bist, klär das aber nochmal ab.

    Grundsätzlich: Wenn man die Möglichkeit hat - so wie Du - eine Sat-Schüssel anzubauen und Interesse an HDTV hat, sollte man diese Möglichkeit auch nutzen. Gerade vor dem Hintergrund der Tatsache, dass am 01.05.2012 10 neue HDTV-SEnder der ÖR starten, die wird es zuerst übner Satellit geben, ob alle Kabelnetzbetreiber diese in vollem Umfang einspeisen werden, ist fraglich. Auch gibt es via Sat die Privatsender in HD. Auch das ist nicht bei allen Kabelnetzbetreibern der Fall. Hinzu kommt: Solltest Du interesse an Sky haben, würde dir Unitymedia - solltest Du bei denen sein - von über 10 Sendern nur einen anbieten.

    Solltest Du dich für Sat entscheiden, könntest Du ja zur Beratung im DVB-S-Unterforum einen Thread aufmachen.
     
  7. bab00n

    bab00n Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Was für einen Receiver ?

    So das ist meiner Mutter jetzt doch alles zu stressig, vor allem weil wir dann letztendlich auch nicht wirklich Geld durch den Anbieterwechsel sparen würden, da ne Schüssel und nen HD-Receiver auch nochmal saftig Kohle kostet..
    Trotzdem danke für eure Hilfe, sonst säß ich jetzt hier demnächst mit Analogfernsehen oder mit gar keinem. :D
     
  8. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Was für einen Receiver ?

    Also wechselt ihr jetzt doch nicht zu Vodafone?

    Nur eine Option noch:
    Du könntest bei deinem Netzbetreiber einen digitalen Kabelanschluss buchen. Deine Mutter könnte dann auch weiterhin analog schauen. Den HD-Receiver gibt es meist vom Netzbetreiber gestellt. So könntest du mit besserer Bildqualität HD schauen, deine Mutter weiter analog und die Kosten wären um ein Vielfaches geringer als bei der Umrüstung auf Sat...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2011

Diese Seite empfehlen