1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was für ein Signal kommt vom (analogen) SAT-Receiver?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von d_jan_go, 9. September 2005.

  1. d_jan_go

    d_jan_go Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Quickborn (bei Hamburg)
    Technisches Equipment:
    2x Uralt-Analog-Receiver
    1x NOKIA-Analog-Twinreceiver
    An 5/4 - Multischalter
    Schüssel mit 2 Uralt-LNB (ASTRA+HOTBIRD)
    Anzeige
    Im Zusammenhang mit der Anschaffung eines neuen LCD-Fernsehers stellt sich mir die Frage, was der analoge SAT-Receiver eigentlich über SCART an den Fernseher sendet.
    :( Ist das ein analoges Signal? RGB oder FBAS?

    Einige LCD-Fernseher haben ja nicht so sonderlich berauschende interne Tuner. :rolleyes: Wenn das Signal vom Analog-SAT kommt, dürfte der interne Tuner doch keine Rolle spielen, weit der SAT-Receiver das Signal erzeugt - oder?

    :winken: Ein technischer Laie bittet die Fachleute um verständliche Auskunft.
     
  2. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Was für ein Signal kommt vom (analogen) SAT-Receiver?

    Ja. :)
    Es kann beides über Scart übertragen werden. Bei älteren Receivern aber wird es FBAS sein. Bei neueren kann man es einstellen.
    Richtig, der eingebaute Tuner wird nicht benötigt.
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Was für ein Signal kommt vom (analogen) SAT-Receiver?

    Bei einem analogen Receiver wird nur FBAS entsprechend der Übertragungsart (PAL, SECAM, NTSC) ausgegeben. Das Signal wird ja nicht im Receiver decodiert. Der Fernseher braucht also einen entsprechenden Decoder.

    Der analoge Receiver erzeugt kein Signal. Ertrennt das Nutzsignal nur von den für Übertragung notwendigen Trägerfrequenzen. Er macht also das, was sonst im Fernseher der Tuner für VHF/UHF macht für die Sat-Frequenzen. Die eigentliche Bildaufbereitung, also z.b. Decodieren des PAL-Signals nach RGB für die Bildröhrenansteuerung bleibt weiter beim Fernseher.
     
  4. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    AW: Was für ein Signal kommt vom (analogen) SAT-Receiver?

    Also wer sich einen neuen LCD leisten kann, kann auch noch ein Scheinchen für einen digitalen Sat-Receiver drauflegen.
     
  5. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Was für ein Signal kommt vom (analogen) SAT-Receiver?

    Das wird aber auch nichts bringen.
    Ein gutes Analogbild ist auch nicht schlechter als ein Digitalbild.

    Für ein ordentliches LCD-Bild braucht man HDTV, und das gibt es praktisch noch nicht. :cool:
     
  6. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: Was für ein Signal kommt vom (analogen) SAT-Receiver?

    Aber PAL-typische Fehler z. B. an Farbkanten sind bei DVB nicht mehr vorhanden, zumindest wenn die Sender das digitale Programm nicht von der analogen Zuführung speisen und man den LCD über RGB ansteuert.

    Das ZDF erreicht schon jetzt deutlich bessere Qualität über DVB gegenüber analog. Und bei der angekündigten Qualitätsoffensive von ARD und ZDF sollte DVB ganz klar besser sein.

    Jens
     
  7. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    AW: Was für ein Signal kommt vom (analogen) SAT-Receiver?

    Es kann ja sein, dass gute analoge Receiver ein tolles Bild liefern. Aber die können nichts anamorph darstellen. Da kommt dann nur letterboxed.
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Was für ein Signal kommt vom (analogen) SAT-Receiver?

    analog gibt es palplus ist dasselbe wie anamorphe digitale ausstrahlung ;).
     
  9. d_jan_go

    d_jan_go Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Quickborn (bei Hamburg)
    Technisches Equipment:
    2x Uralt-Analog-Receiver
    1x NOKIA-Analog-Twinreceiver
    An 5/4 - Multischalter
    Schüssel mit 2 Uralt-LNB (ASTRA+HOTBIRD)
    AW: Was für ein Signal kommt vom (analogen) SAT-Receiver?

    :winken: Allerdings macht das (zumindest derzeit) recht wenig Sinn, wenn eine Mehrteilnehmeranlage mit alten LNBs für ASTRA / HOTBIRD an dem Multischalter hängt und man als Mieter auf die Gestaltung der SAT-Anlage nur bedingt Einfluß nehmen kann!

    :rolleyes: Ich könnte höchstens als Zwischenlösung auf DVB-T umsteigen, aber ob das einen signifikanten Qualitätsgewinn bringt?
     
  10. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Dreieich
    AW: Was für ein Signal kommt vom (analogen) SAT-Receiver?

    Es ist nicht das selbe:
    Bei palplus werden 1. Die Streifenabgetrennt
    2. Die in den Streifen mit enthaltene Umschaltsignal ausgewertet

    Der Fernseher muss aus weniger als 576 Zeilen ein 576 Zeilen Bild machen.
    Wer da jetzt meint das währe nicht so schlimm der irrt
     

Diese Seite empfehlen