1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

was bringt überhaupt Digi-Sat gegen analog?

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von hanz1, 12. Juni 2006.

  1. hanz1

    hanz1 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    29
    Anzeige
    Hallo,
    nachdem ich die letzten Tage ziemlich viel fern gesehen habe mit meinem neuen Plasma 107cm Schirm ist eigentlich eines völlig klar:
    die Qualität ist fast nur von der Datenrate abhängig: gutes analog-Signal- gutes Bild (bestes und nach wie vor bei weitem ungetopptes Signal: Digital-Zuspielung von DVD mit HDMI- Ausgang, die Fernsehsender schaufeln mit der derzeitigen verdammt schlechten Qualität der Übertragung - die auch für HDTV kaum wesentlich besser ist /sein wird ihr eigenes Grab!!!).
    Selbst Premiere HDTV ist gegen eine ganz normale DVD mit guter Qualität und HDMI (direkte Übertragung des digitalen Signals in das Display) nur Schrott - und zwar bereits auf einem 800x500 Bildschirm!.
    Die Fußball-WM wird wohl absichtlich mit verdammt schlechter Datenrate übertragen - nix als Geflimmer und Rauschen! Wer da einen HDTV Screen hat, wird eher noch weniger sehen als ein ganz normaler Analogschirm-user.
    Die Frage ist also eher: wer wird die gute Datenrate in Zukunft bringen?
    Und analog tV ist bezüglich Datenrate manchmal sogar echt toll (wenn die Sender wirklich "in die Tasche greifen" - sonst eben nur mau!

    Also zahlt auf keinen Fall mehr für Verschlüsselung - analog Sat ist bei vernünftiger Datenrate bereits kaum zu toppen und die Qualität von DVD mit HDMI Zuspielung gibt es derzeit noch nirgends im Fernsehen!!!

    Free To Air Forever!
     
  2. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    AW: was bringt überhaupt Digi-Sat gegen analog?

    Naja, die analoge Übertragung erfolgt immer mit konstanter Datenrate von ca. 18 MBit, kostet also immer einen halben Transponder. Die Bildqualität hängt davon ab was für ein Quellmaterial gesendet wird. Ist ja auch meist schon digital, aber niemals besser als der PAL-Standard erlaubt.

    Das ist bei Digital-Sat anders. Wenn hier mit sehr hoher Datenrate in MPEG gesendet wird, ist ab 6 MBit aufwärts ist die Qualität schon besser und wenn man den Stream direkt aufzeichnet erst recht. Dann kann man auch eine noch höhere Auflösung rausholen als bei Pal.

    Und HDTV mit dem geeigneten Receiver in nativer Auflösung am LCD-TV dargestellt sollte eigentlich um Längen besser sein als Analog-Sat.
     
  3. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: was bringt überhaupt Digi-Sat gegen analog?

    Die Digitalisierung bringt denen, die die Frequenzen bewirtschaften, eine Kosteneinsparung. Wenn über einen Transponder ein Dutzend Programme gesendet werden, hat der Programmanbieter nur noch einen Bruchteil der Transpondermiete zu zahlen.

    Für den Zuschauer bedeutet das, daß über den gleichen Frequenzbereich und die gleiche Orbitposition ein Vielfaches an Programmen empfangen wird.

    Leider wird dieser Vorteil erkauft mit
    - langsamen Umschaltzeiten (herkömmliches Zappen wird fast unmöglich)
    - Klötzchenbildung bei Kameraschwenks aufgrund der Datenkomprimierung
    - Ein Großteil der zusätzlichen Angebote ist verschlüsselt

    Was mich zu der Entscheidung gebracht hat, Analog bis zur entgültigen Abschaltung weiter zu nutzen.
     
  4. systemlord

    systemlord Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    143
    Ort:
    andromeda, M42, ganz rechts
    AW: was bringt überhaupt Digi-Sat gegen analog?

    Könntest das bitte - wenn möglich - genauer erklären, denn das ist für Laien nicht so ganz verständlich. Denn oft klagen Digitalreceiverbesitzer über angeblich "langsame Umschaltzeiten" und geben logischerweise dem Receiver die Schuld.
     
  5. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: was bringt überhaupt Digi-Sat gegen analog?

    Ganz einfach.
    Versuch mal, mit einer Digibox 45 Programme in 15 Sekunden zu sichten.
     
  6. arcade99

    arcade99 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    4.971
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020HD
    Dreambox 800HD SE (2x)
    Technisat HD S2 Plus
    Technisat HD8-S
    Triax TDS 88cm
    Schwaiger 5/8 (SEW 5458)
    AW: was bringt überhaupt Digi-Sat gegen analog?

    Also verallgemeinern würde ich das auch nicht. Ich hatte auch jahrelang lange Umschaltzeiten mit meinen diversen Humax Receivern. Jetzt habe ich einen Technisat mf4s und die Umschaltzeiten sind absolute Sahne. Sicher noch einen geringen Moment langsamer als analog aber so nah dran, dass es kein Stück mehr stört.
     
  7. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: was bringt überhaupt Digi-Sat gegen analog?

    kein Problem. Man muss dafür nur etwas mehr geld ausgeben.

    Und 45 programme mit einem analog receiver zu sichten ist auch unmöglich.
     
  8. systemlord

    systemlord Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    143
    Ort:
    andromeda, M42, ganz rechts
    AW: was bringt überhaupt Digi-Sat gegen analog?

    Meine Frage war eben präziser ausgedrückt, ob die Umschaltgeschwindigkeit rein softwareabhängig ist oder andere Abhängigkeiten da sein, denn möglicherweise wird ein Twin- oder Quattro-Receiver länger brauchen, er muß ja auch noch einen freien Tuner suchen etc.
    Das heißt noch präziser, hat schon jemand vom gleichen Kanal auf einen anderen gleichen Kanal an der gleichen Anlage Vergleichstests gemacht und sind da gröbere oder nur marginale Unterschiede in den Umschaltzeiten ersichtlich? Es müßte natürlich Gleiches verglichen werden, ein Mono mit einem Twin bringt wohl nicht wirklich etwas.

    p.s.: hab mal verglichen Kaon 520 mit Kaon 570. letzterer war erkennbar langsamer. Aber ein Modell sagt ja nichts aus.
     
  9. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: was bringt überhaupt Digi-Sat gegen analog?

    Dann nenn mir eine Digibox, die das schafft (und nicht nur innerhalb eines Transponders).
     
  10. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: was bringt überhaupt Digi-Sat gegen analog?

    Nein, kein Twin, kein Quattro.
     

Diese Seite empfehlen