1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

was brauchts

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Brunoldi, 3. Dezember 2009.

  1. Brunoldi

    Brunoldi Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo

    ich bin ziehe von der CH nach DE.
    Nun möchte ich auf meinem Philips 42PFL9664 natürlich auch digital gucken.
    Kann mir jemand sagen was ich dazu benötige (werde Analog Antennenanschluss haben) in Bezug auf die Hardware und falls irgendwie möglich ohne Vertragsbindung.

    Danke
    Brunoldi
     
  2. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: was brauchts

    Wenn Du dann gezogen bist ;) (oder vielleicht schon vorher) muesstest Du uns mal mitteilen wohin. Sonst ist es Raterei, was Du brauchst!
    Schön wäre auch zu wissen was dein Philips denn so unterstuetzt an digitalen Verbreitungswegen!
     
  3. Brunoldi

    Brunoldi Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: was brauchts

    also es geht in die Region Detmold und was den Philips betrifft habe ich folgende Information, welche hoffentlich weiterhilft:
    Philips Net-TV
    - Multimedia-Anschlüsse -> Ethernet-UTP5, USB, WiFi 802.11g (integriert)
    - Wiedergabeformate -> AAC LC, MP3, AC3, LPCM, WMA v2 bis v9.2, Diashowdateien (.alb), JPEG-Standbilder, GIF-Standbilder,
    PNG-Standbilder, MPEG1, MPEG2, MPEG4, AVI (MP4S, mp4v, MP4V, XVID), H.264/MPEG-4 AVC,
    MPEG-Program-Stream NTSC, MPEG-Program-Stream PAL, WMV9/VC1

    - DVB-T und DVB-C mit CI+, MPEG4-tauglich
    - 4 x HDMI
    - Slimline-Rahmen in gebürsteten anthrazitfarbenen Alu

    werden noch mehr Infos benötigt?

    Gruss, Brunoldi
     
  4. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: was brauchts

    Wenn ich mal die Worte "Analog Antennenanschluss" richtig interpretiere gehe ich mal davon aus, dass es sich dabei um terrestrisch handelt.

    Dann kannst Du mit deinem Philips schonmal über DVB-T (Tuner ist bereits im Gerät) digital TV schauen.

    Solltest Du aber damit einen Kabelanschluss gemeint haben, dann benötigst Du evtl. einen Vertrag mit einem Kabelanbieter, wenn nicht schon in den Nebenkosten der Miete enthalten. Aber auch in dem Fall ist bereits die benötigte Empfangseinheit zum Digital TV bereits im Philips integriert. (DVB-C)
     
  5. Cormac

    Cormac Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2003
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: was brauchts

    Ansonsten, wenn die Möglichkeit besteht, eine Sat-Schüssel aufzubauen, folg. Vorschlag. 80cm Schüssel mit Multifeed für Astra1 und Hotbird (für schweizer TV Programme). Hier erfährst du mehr.
     
  6. Brunoldi

    Brunoldi Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: was brauchts

    Sorry - bin da eben ein Neuling .... Ich meinte der normale Kabelanschluss im Wohnzimmer ... mein Ding es dass ich nicht weiss wie lange ich in Deutschland bleiben werde, und deshalb nicht unbedingt (falls irgendwie möglich) einen Vertrag machen möchte mit einem Kabelanbieter ...
     
  7. Brunoldi

    Brunoldi Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: was brauchts

    Solltest Du aber damit einen Kabelanschluss gemeint haben, dann benötigst Du evtl. einen Vertrag mit einem Kabelanbieter, wenn nicht schon in den Nebenkosten der Miete enthalten. Aber auch in dem Fall ist bereits die benötigte Empfangseinheit zum Digital TV bereits im Philips integriert. (DVB-C)

    Falls dies in der Miete intergriert ist (Vertrag mit Kabelanbieter) kann ich dann nur das Antennenkabel einstecken und ich kann digital schauen ????:eek::LOL::eek:
     
  8. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: was brauchts

    Er kann nur Kabelanschluss gemeint haben . Terrestrisch analog wird nicht mehr gesendet
    Empfnagen kannst du das analoge Angebot deines Kabelanbieters + die digitalen Programme der ö.r. Rundfunkanstalten (alle Dritten,phoenix, 1*, 1+, neo ...)
    Die privaten sind im Kabel schon pay-TV (verschlüsselt + Zusatzgebühr)
     
  9. Brunoldi

    Brunoldi Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: was brauchts

    Das heisst, ich kann das Antennenkabel einstecken und kann die analogen Sender SOWIE die digitalen Programme der ö.r. Rundfunkanstalten gucken?
    Wo kann ich nachsehen welches eben diese digitalen Sender sind (in OWL)?
     
  10. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: was brauchts

    Hallo, Brunoldi
    Das ist ganz einfach: TV anschließen, Suchlauf machen, dann siehst du, was kommt. In OWL/Detmold/NRW müsste der Kabelnetzbetreiber Unity Media sein. Da kannst du auch nachsehen, was mit einem herkömmlichen Kabelanschluss ohne den sogenannten digitalen an öffentlich-rechtlichen Programmen digital reinkommt. Am besten, du fragst mal beim Vermieter nach, wie sich das mit dem Kabelanschluss verhält. Ob er z.B. mit den Mietnebenkosten bezahlt wird oder du selber einen Einzelnutzervertrag abschließen musst. Wenn dir das zu teuer ist, dann hast du noch die Möglichkeit, statt an die Antennendose zu gehen, eine für DVB-T taugliche Antenne an den Fernseher anzuschließen. Das digitale Antennenfernsehen kostet außer der Anschaffung eines Empfängers nur die GEZ-Fernsehgebühren. Und einen Empfänger hast du ja schon im Fernseher.
    Mahlzeit
    Reinhold
     

Diese Seite empfehlen