1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was braucht es um 16°E zu empfangen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Totalisator, 28. Juli 2002.

  1. Totalisator

    Totalisator Neuling

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Osnabrück
    Anzeige
    Kann das LNB welches auf Astra 19°E ausgerichtet ist diese Position ebenfalls lesen oder braucht man einen eigenen LNB?
    Oder gibt es spezielle LNB´s die beide Positionen empfangen können.
    16° ist vor allem wegen der diversen Feeds äußerst interessant für mich.

    Danke für die Antworten!
     
  2. Dexter

    Dexter Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Siegen
    Hallo,

    3° sind einfach zu viel, um das mit einem LNB hin zu bekommen. Und für 2 LNBs (Mulitfeed) reicht es auch nicht, da sind die 3° zu wenig.

    Also entweder eine zweite Schüssel kaufen oder aber die vorhandene auf einen Rotor setzen...

    MfG
    Dexter
     
  3. Totalisator

    Totalisator Neuling

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Osnabrück
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Leider ist auf der geostationären Umlaufbahn (36000 km über dem Aquator) das Platzangebot nicht uneingeschränkt. Aus diesem Grunde und aus technischen Gründen hat man die Positionen im Orbit einzelnen Staaten zugewiesen.
    Technisch ist es problemlos möglich, Satelliten einzeln zu empfangen, wenn ihr Winkelabstand ca 3° beträgt. Damit können benachbarte Satelliten das gleiche Frequenzband benutzen (z.B. Ku-Band). Für Mitteleuropa haben sich für den Direktempfang die Satelliten Astra 19,2° und Hotbird 13° etabliert. Diese senden mit entsprechend hohen Leistungen. Die anderen Satelliten dienen haupsächlich Programmzuführungen und anderen nachrichtentechnischen Diensten, wobei der Antennenaufwand für diesen Zweck etwas höher ist.
    mfg
     
  5. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    @Totalisator

    Ich habe selber eine 85cm Antenne mit 3 LNBs gehabt. Diese waren auf 19, 16 und 13 ausgerichtet. Damals hatte ich sie etwas ungünstig aufgebaut, aber ich konnte mit der Antenne auf allen 3 Positionen ein brauchbares Bild haben auch mit Schlechtwetterreserve.

    ALLERDINGS...muss ich sagen dass die LNBs schon eine spezielle Form haben sollten. Empfehlen würde ich Dir MTI AP8-XT2. Diese sind sehr gut dafür geeignet. Sie schauen so aus:
    http://www.master-sat.com/lnb.htm
    Du kannst damit 3° Abstände realisieren indem Du diese versetzt montierst.
    Diese bekommst Du hier recht günstig.
    http://www.comtelsat.de/shop.html
    Schreib denen eine Email.

    Was willst Du auf 16°Ost sehen? breites_

    Viel Glück!

    <small>[ 29. Juli 2002, 11:00: Beitrag editiert von: TriaxMan ]</small>
     

Diese Seite empfehlen