1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum will PREMIERE eigentlich die D-BOX loswerden ?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von weltdeswissens, 3. März 2003.

  1. weltdeswissens

    weltdeswissens Senior Member

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Leipzig, Nürnberg
    Technisches Equipment:
    JVC (Plasma Fernsehr)
    D-Box (Sky / PREMIERE)
    Anzeige
    Hallo zusammen :)

    seit Monaten versuche ich mir eine breite Antwort zu bilden. Sprich: Warum unterbreitet PREMIERE seinen Kunden den Kauf der D-BOX? Damit meine ich nicht, die Möglichkeit, einen besseren Vertrag auszuhandeln. Es geht rein um die D-Box selbst.

    Hat dies mit der möglichen Tatsache zu tun, sich von der Rückname (seitens PREMIERE) der D-Box frei zu kaufen.
    |
    7,50€ pro Monat ist ein Argument und die Kaution von damals 150 DM auch.

    Ist vielleicht eine kommende neue Technologie in Sachen Empfangssbox der Grund?

    Hat jemand einen Gedanken oder Überlegung zu meiner Frage ?

    <small>[ 04. M&auml;rz 2003, 13:50: Beitrag editiert von: weltdeswissens ]</small>
     
  2. Big Kimble

    Big Kimble Senior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Herzogenrath / Bremen
    vielleicht weil die schnell geld brauchen???
     
  3. Floez

    Floez Silber Member

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Deggendorf
    wenn die garantie bei den kauf-d-boxen abgelaufen ist, braucht sie premiere nach den 2 jahren nicht mehr kostenlos reparieren. (nur ne ahnung)
     
  4. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Viel einfacher: Der Geschäftszweig der die Dinger wartet und repariert ist viel zu teuer und immer defizitär. Die ganze Supportgeschichte für die Hardware kostet viel Geld, da reichen EUR 7,50 wirklich nicht. Also will Premiere mit dem allem nix mehr zu tun haben, es gibt ja mittlerweile genug käuflich erwerbbare Receiver. Bei DF1 war das natürlich anders - da musste man das passende Endgerät bieten weil digitales Fernsehen noch weit davon entfernt war, bemerkbar zu sein.

    Pascal
     
  5. noname

    noname Junior Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schöppenstedt
    Hi,
    @Floez
    sag mal ehrlich, wie viel D-Boxen geben den Geist auf, wenn man da nicht ohne Sachverstand rumbastelt???
    Wenn die Kiste läuft, dann läuft sie und das ist auch gut so! ha!
    Die meisten Defekte sind doch reine Bedienungsfehler durch den User. winken
    Ich sehe keinen Grund ständig an dem Ding rum zu fummeln, wenn das Teil läuft. durchein
    Die Möglichkeit, dass die Box mal „Tschüß“ sagt ist doch eher gering.
    Wenn die Garantie bei was auch immer abgelaufen ist, wird was auch immer, von wem auch immer, nicht kostenlos repariert oder habe ich da was verpeilt? durchein durchein durchein
    Denk mal nach was ist günstiger, kaufen oder mieten? sch&uuml
    @Stephan
    Na sicher brauchen die das Geld!
    Mal ehrlich was kostet Premiere dieser irre Verwaltungsakt nur um „100 Tausende“ Receiver die jedes Jahr durch Lager, Werkstatt, Warenein-Ausgang laufen zu bearbeiten. durchein
    Halloooo, Millionen Euronen!? Die Kohle können die woanders besser anlegen oder nicht?
    Außerdem war vor gar nicht als zu langer Zeit immer die Rede vom Decoder Zwang bei Premiere. (Geil das reimt sich) Den gibt es ja nun nicht mehr oder? Also, was sollen die mit dem Ballast?
    Grez
    noname
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Ist das denn so schwer? Selbst wenn die Kisten nicht kaputt gehen, muss man jede Menge Geld in den Support stecken. Mich würde mal interessieren, wie viele Lamer da bei Premiere anrufen, weil die Batterien in der Fernbedienung leer sind.

    Diesen ganzen Kram, inklusive der Weiterentwicklung der Software durch Betaresearch will Premiere loswerden. IMHO ist die Entwicklung von Endgeräten auch nicht die Aufgabe eines Programmanbieters. Oder gibt es einen Fernseher von ARD+ZDF? Oder den Internet-PC von digitalfernsehen.de?

    Außerdem steht der Entschluss ja schon etwig lange fest, dass sich Premiere aus diesem Segment verabschiedet. Deshalb wurde der Markt ja mit den "Premiere geeigneten" Receivern geöffnet.
    Und bei Problemen muss man sich dann an den jeweiligen Hersteller wenden.

    Gag
     
  7. noname

    noname Junior Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schöppenstedt
    @Gag
    Sehe ich genau so!! winken
    Aber wäre doch geil wenn ich Z.B. bei AOL ne Flat bestelle und für 7,50€ p.M. nen neuen Rechner bekomme! breites_ breites_ breites_
     
  8. weltdeswissens

    weltdeswissens Senior Member

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Leipzig, Nürnberg
    Technisches Equipment:
    JVC (Plasma Fernsehr)
    D-Box (Sky / PREMIERE)
    aber bei DF1 war es ja digital nur nicht bei Premiere vor dessen Zusammenschluss mit DF1.
    Oder meinst Du das im Zusammenhang mit der allgemeinen noch recht unterentwickelten digitalen Technik ?

     
  9. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    12.161
    Ort:
    Köln
    Also gerade Geräte wie die d-box sind doch anfällig für Defekte:
    Sie haben keinen Aus-Schalter, stehen somit rund um die Uhr unter Strom (=schnellerer Verschleiß).
    Außerdem wird die Box im Betrieb sehr heiß, was den Bauteilen auch nicht gut tut.
     
  10. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    Das dauerend unter Strom muss keinen höheren Verschleiß nach sich ziehen. Im Gegenteil: Beim Ein- und Ausschalten entstehen Spannungsspitzen und undefinierte Pegelzustände, die die Hardware belasten. Die Temperatur ist ein Thema, da die Elkos des Netzteils austrocknen. Mein Tip:
    a) Kühlschlitze nicht zustellen. Auch keine Decke unter das Gerät. Seitlich etwas Luft lassen.
    b) Je nach Staubbefall alle zwei Jahre mit Druckluft ausblasen (Insbesonder bei Ofenheizung oder Geflieder (Vögel) im Zimmer).
    Das gilt natürlich für alle Geräte.
    P.S. Ich habe meine sechste Box. Allerdings bin ich bei Mietgeräten wesentlich empfindlicher. Die letzte Box läuft nun aber seit zwei Jahren stabil (Sagem 1xI).
     

Diese Seite empfehlen