1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum werden heutzutage keine guten Serien mehr produziert?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Bernie29, 23. September 2005.

  1. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    Anzeige
    In den 70er Jahren wurden doch so schöne Serien wie "Die Waltons", "Die Brady Family", "Unsere kleine Farm", "Partridge Family" usw. produziert.

    Auch viele schöne Kinderserien aus dieser Zeit (als ich selbst noch Kind war, ich bin 1967 geboren) sind mir in Erinnerung :

    "Die verlorenen Inseln"
    "Nesthäkchen"
    "Timm Thaler"
    "Heimatlos"
    "Flipper"
    "Lassie"

    oder Zeichentrickserien :
    Biene Maja
    Heidi
    Pinocchio
    Marco
    Sindbad

    Aber was heutzutage uns und unseren Kindern vorgesetzt wird, ist oft ziemlich niveaulos. Gehen den Drehbuchautoren etwa die Ideen aus? Sicher werden die alten Serien auch heute noch gezeigt, aber es wird nichts neues in dieser Art produziert.
     
  2. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: Warum werden heutzutage keine guten Serien mehr produziert?

    Hallo Bernie29,

    zunächst solltest Du aber bei einer solchen Frage definieren, was unter "GUT" zu verstehen ist.

    Gehören "Die Kinder aus Bullerbü", "Pipi Langstrumpf" und natürlich der "Pumuckel" nicht auch dazu? Das sind Serien, die mir spontan einfallen.

    Gute deutsche Kinderfilme - bis auf wenige Ausnahmen - sind hier in Deutschland immer vernachlässigt worden. Da spielt auch das Geld eine große Rolle. Der Osten war uns damals haushoch überlegen. Hier wurden auch Kinderspielfilme genau so in der Qualiät produziert, wie die für Erwachsene.

    Fussball und andere Betrugssportarten sind heute für die Fernsehmacher wichtiger als gute Kinder- und Jugendfilme.


    Was Du z. B. als gute Zeichentrickfilme ansiehst, fand ich damals schon als primitivster und billigster japanischer Schrott. Die Bildqualiät der heutigen Zeichtrickfilme ist zwar dank Computertechnik besser geworden, aber Biene Maja & Co. sind für mich der Anfang der heutigen Schrotttrickfilme. Schon einmal etwas von dem "Kindchenschema" gehört?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kindchenschema

    Durch das Zappingverhalten können viele Kinder überhaupt nicht mehr längere Beiträge konzentriert ansehen. Oder, wenn ein Video angesehen wird, wird der schnelle Vorlauf benutzt, um "langweilige" Stellen zu überspringen. Viele Fernsehbeiträge bedienen sich immer mehr und mehr des Zeitraffers um vermeindlich langweilige Stellen zu überspringen.

    Dank unserer privaten Schrottkanäle, die ja für die Kinder praktisch nur amerikanischen Schrott zur Verfügung stellen, brauchen wir uns auch nicht zu wundern, wenn bei den öffentlich-rechtlichen auch auf dieser Schiene immer mehr und mehr gefahren wird. Sonntags werden die lieben Kleinen schon mit diversem Zeichtrickschrott überfüttert.

    Es gibt auch von Ansatz her gute deutsche Kinderserien:z. B. Schloss Einstein, Fabrixx. Leider werden diese Serien auch auf "ENDLOS" hin produziert. Die Kinder sollten ähnlich denen der Erwachsenen auch ihre Seifenoper konsumieren können. Und hier auch wieder, mehr als 25 Minuten kann nicht "zugemutet" werden.

    Machen wir uns nichts vor, die alten und etwas ruhigeren Zeiten werden wohl nicht wieder kommen, dank RTL und Co.

    Gruß
    Rainer
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Warum werden heutzutage keine guten Serien mehr produziert?

    Das würde ich relativieren wenn ich das DDR-Fernsehen mit zurechne. Die hatten schon ein hochwertiges Kinderprogramm/Produktionen.

    Aber auch generell war es früher besser. Tim Thaler und Co. waren schon gut gemachte Kinderserien.
     
  4. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    AW: Warum werden heutzutage keine guten Serien mehr produziert?

    Ja, das stimmt. Beim "Osten" fallen mir auch auf Anhieb gute Kinderserien aus den 70er/80er Jahre ein :

    Die Märchenbraut
    Der fliegende Ferdinand
    Die Tintenfische aus dem 2. Stock
    Lucy, der Schrecken der Straße

    Aber das scheint heute auch nicht mehr der Fall zu sein.

    Was Biene Maja und Co angeht. Als die Erstausstrahlung von diesen Serien in Deutschland kam, da war ich ungefähr 7 oder 8 Jahre alt. Und mir hatten diese Serie damals gut gefallen. Ich glaube kaum, daß mir damals Pokemon und anderer Quatsch gefallen hätte.
     
  5. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Warum werden heutzutage keine guten Serien mehr produziert?

    naja ist doch alles geschmackssache.

    die kinder haben sich in laufe der zeit geändert. Genauso wie sich die serien anpassen.
     
  6. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    AW: Warum werden heutzutage keine guten Serien mehr produziert?

    Ich glaube nicht, daß sich die Kinder geändert haben, sondern man versucht, die Kinder zu ändern.
     
  7. ackerboy

    ackerboy Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    BiBi nahe Stuttgart
    Technisches Equipment:
    KabelBW Ausbaugebiet (Premiere komplett ohne HD, Kabel Digital Home)
    Humax ND-FOX-C, Technisat PK
    AW: Warum werden heutzutage keine guten Serien mehr produziert?

    Tja, Du warst damals auch ein Kind und kein "Kid", hattest drei Kanäle und nicht 30 oder 300. Zu diesem Thema müsste man letzlich einen großen gesellschaftspolitischen Diskurs halten. Wenn man etwas "googelt" wird man sicherlich auch viele entsprechende und ernstzunehmende Untersuchungen finden können. Wenn man so will, könnte man ein solches Thema sofort im Politik-Forum weiter diskutieren, denn das was angeboten und nachgefragt wird hat immer was mit dem gesellschaftlichen Umfeld zu tun, auch beim Kinderprogramm.
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Warum werden heutzutage keine guten Serien mehr produziert?

    zur zeit haben wir in deutschland auhc nur 3 frei empfangbare kindersender ...

    auch wenn man einen nicht direkt als kindersender bezeichnen kann.

    @Bernie29 naja ich sehe das anders.
     
  9. ackerboy

    ackerboy Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    BiBi nahe Stuttgart
    Technisches Equipment:
    KabelBW Ausbaugebiet (Premiere komplett ohne HD, Kabel Digital Home)
    Humax ND-FOX-C, Technisat PK
    AW: Warum werden heutzutage keine guten Serien mehr produziert?

    Drei Sender !!!! Nicht Kindersender. Das war deutlich vor Deiner Zeit ...
     
  10. Mesh

    Mesh Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.195
    AW: Warum werden heutzutage keine guten Serien mehr produziert?

    @ Bernie29

    genauso denke ich auch, ich erinnere mich sehr gerne an die 70/80er Jahre zurück. BIn überrascht das du die Serie: Die verlorenen Inseln kennst (http://www.wunschliste.de/links.pl?p=1&s=2034) Diese Serie lief nur 1977 und 1982 und dann nie wieder. Ich kann mich an kaum noch was erinnern, aber ich weiß nur noch das Jugendliche von heute auf eine Insel gelandet sind aus dem Mittelalter. Würde alles geben, diese Serie wieder zu sehen.

    Du hast aber einige Klassiker vergessen: Manni der Libero, Silas, Patrick Packard usw. Kennst du eigentlich www.wunschliste.de ??? Das ist für mich die beste Homepage um alte Erinnerungen wieder zu beleben :)
     

Diese Seite empfehlen