1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum Qualitätsverlust bei Aufnahme !?!?!?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von golf16v, 3. März 2004.

  1. golf16v

    golf16v Gold Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    im Internet
    Anzeige
    Hi ich wollt mal fragen warum man eigentlich Qualitätsverluste hat nach der Aufnahme !! Mache ich was falsch bei dem Zusammenmuxen !?! Oder an was liegt das !? Also Dolby kann ich über Vlc wiedergeben wenn ich es anschau !!!! Aber das Bild ist irgendwie schlechter oder mein ich das nur !?
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Normalerweise meinst Du es nur. winken
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Bei der Aufnahme hast Du keine Verluste. Nur bei der Wiederhabe. Wenn Du die gemuxten Files über den VLC an die Box sendest, dann wird der Datenstrom meines Wissens neu codiert. Dabei hat man dann selbstverständlich wieder Verluste.

    Verlustfrei geht es nur, wenn Du den "Transport Stream" direkt speicherst und zur Box schickst.

    Oder Du brennst die Files auf DVD und schaust sie dann mit dem DVD-Player an. Hat dann oft sogar eine bessere Qualität als mit der Box, da die DVD-Player zum Teil über bessere Decoder und D/A-Wandler verfügen.

    Gag
     
  4. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    Eigentlich wird genau das was vom Sat kommt ohne quali verluste auf die Platte gespeichert.
    Und bei Movieplayer wird dan wieder genau das abgespielt was von der Platte kommt, so als wärs direkt von Sat.
    Bei der aufnahme kann (kommt aber mittlerweile so gut wie nicht mehr vor) es zu resyncs kommen die dann kurze Bildausetzer zur folge haben.
    Die Bildquali ist aber immer genauso gut.

    Es gibt aber noch ein Punkt der sein könnte.
    Der Movieplayer kann auch nicht mpg Dateien abspielen. Dabei wird dann die Datei (z.B. DivX) vom vlc decodiert und dann wieder ins mpeg1 Format encodiert. Falls das auch bei deinen gestreamten Files passiert gibt es tatsächlich einen Qualitätsverlust.
    Das kannst du entweder in der Movieplayer einstellung auf der DBox unter dem Punkt Transcode... erkennen oder du merkst es auch wenn auf deinem Rechner die Prozessorlast extrem hoch ist.
    Normalerweise sollte bei >1GHz die Prozerlast <10% sein.
     
  5. golf16v

    golf16v Gold Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    im Internet
    Also es ist deutlisch schlechter wie wenn es bei premiere one aufnehmen anschau ! ich habe mit es aufgenommen und dann zusammengemuxt in mpg !! Welche aufnahmeeinstellung ist eigentlich die bester bei JTG ! Das ES pder TS oder das PES !!?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Es ist nur schlechter bei der Wiedergabe über VLC aber die Aufnahme selbst ist exakt 1:1.
    Das der VLC eine schlchtere Wiedergae hat ist normal denn die Auflösung ist ja viel niedriger.
    Gruß Gorcon
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    @Golf: Wenn Du ausschließlich über den Movieplayer schaust, dann ist meines Wissens die Einstellung "TS" die beste, da diese Files ohne Qualitätsverlust wiedergegeben werden können.

    Gag
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    sderrick, das hat nur mit dem Wiedergabe über die D-Box zu tun. winken
    Gruß Gorcon
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    @sderrick: Der Movieplayer kann nur die TS-Files direkt abspielen kann. Alle anderen gehen über VLC. Und daher kommt dann eben der Verlust.

    Anfangs konnte der auch gemuxte Files direkt abspielen, aber das hat nicht flüssig hingehauen. Da hat die Wiedergabe permanent gestockt. Nur MPEG-Files mit niedriger Datenrate haben da funktioniert.

    Gag

    PS. Sollte ich hier Blödsinn geschrieben haben, dann korrigiert mich bitte. Ich hab mir den Movieplayer schon seit ein paar Wochen nicht mehr angesehen, da ich meine Filme anderweitig wiedergebe.
     

Diese Seite empfehlen