1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum Plattformen für HDTV?

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von fleptin, 8. Juni 2009.

  1. fleptin

    fleptin Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Kann mir jemand erklären, warum es technisch notwendig ist, dass man eine "Plattform" mit Registrierung bei irgendeinen Anbieter braucht, um die gewünschten Sender künftig auch in HDTV empfangen zu können?

    1. ) war das schon ein Versuch mit Begriffen "Grundverschlüsselung", "Bluecom", "Entavio" und dem neuen Flop "CI Plus", welcher erst erfunden wurde wo schon große Anzahl von HDTV Recveiern am Markt waren.
    2. ) sind sowieso maximal 10% des Contents in den ersten HDTV-Jahre eines Senders in vollproduzierte HDTV-Qualität, alles andere ist Pixel-Hochrechnen.
    3. ) gibt es keine gesetzliche Grundlage dafür, wenn es die Filmrechteinhabe einfordern müssen die Sendanstalten auf Hinweis der Unmachbarkeit klar abwehren.
    4. ) eine zentrale gemeinsame Plattform für Grundverschlüsselung wird es rechtlich nicht geben können, dieser gemeinsamen Idee von Pro7-Gruppe und RTL-Gruppe hat die EU-Wettbewerbsaufsicht schon vor ca. 3 Jahren einen Riegel vorgeschoben und abgeblasen!
    5. ) schaut jetzt alles so aus, dass es zwei oder drei verschiedene Plattformen geben wird (Sky, HD+,...) und man verschiedene CI Einschübe, Smartcards und Receiver benötigen wird um die wesentlichen in SD empfangbaren Sender künftig auch in HD sehen zu können.
    6. ) jetzt beginnt gerade der Boom des HDTV-Receiver Verkaufes und es stehen noch nicht einmal die technischen Spezifikationen für die Plattformen fest.
    7. ) warum soll es im Interesse des Konsumenten sein, wenn der Anbieter Timeshift, Alterseinschränkungen und anderes vor-diktieren will?
    8. ) kann so eine plattform nur ein nischen-dasein werden, die leute sind ja nichtmal bereit von analogen kabel-tv oder analogen sat auf digitale settop-boxen umzurüsten, so werden die digitalen FTA-empfänger sicher nicht neues gerät kaufen und schon gar nicht irgendwo registrieren wollen.

    warum habe ich den eindruck, hier wird absichtlich geld verbrannt, damit die direkt-empänger von sat-tv lieber aussterben und die leute über kabel-tv schauen wo der lokale anbieter alles aus einer box bringt? offenbar gibt es da ein spiel von kabeltv-anbieter und privatsender!

    von mir aus sollen die sender beim sprung zu HDTV zugleich Pay-TV-sender werden (auch wenns nur 1 eur / monat sind ist das für mich Pay-TV), es gibt eh zahlreiche neue sender die sich über die frei werdenen marktanteile im FTA-bereich erfreuen.
     
  2. Spm

    Spm Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Comag SL60 HD+ (USB-Festplatte)
    Sky+ mit 2TB-Festplatte
    Grundig 49VLE8471
    AW: Warum Plattformen für HDTV?

    Bei der Verschlüsselung geht es wohl in erster Linie darum, dass die Filmrechteinhaber derzeit wohl nur sehr zögerlich der Ausstrahlung in HD zustimmen, wenn die Sender nicht verschlüsselt senden.
    So gab es oft bei Sat1 und Pro7 zu HD-Zeiten keine HD-Ausstrahlung von Spielfilmen, die bei Premiere in HD gelaufen sind.
    Auch Arte hat wohl dieses Problem. Auch hier wurden einige in HD produzierte Sendungen nicht in HD gesendet, obwohl sie schon z.B. auf EinsFestival HD in HD gesendet wurden.
    Ähnlich dürfte es bei Live-Übertragungen aussehen.
    Man kann gespannt sein, wie es dann bei den ÖR nächstes Jahr aussieht.
     
  3. thomasf

    thomasf Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Warum Plattformen für HDTV?

    Ich verstehe es wirklich nicht mehr :D ..... auf was für einem Planeten leben diese Leute nur?! :D
    HDTV, sollte der neue Übertragungsstandard werden um bessere Qualität auf den TV zu bekommen. Dafür soll/muß der TV Nutzer, sich erstmal einen neuen HD tauglichen TV sowie einen Reciever kaufen ..... was ja noch im Rahmen ist. Aber nun, wo sie merken, das die Übertragung teurer ist, versuchen die ständig einem irgendwelchen Shice anzudrehen, um irgendwie Schotter dabei zu machen. Für wie dumm halten die eigentliche die Menscheit? :D
    Glauben die wirklich alle Leute sind so dumm und abonieren nun RTL und Co über diesen Weg? :D
     
  4. fleptin

    fleptin Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Warum Plattformen für HDTV?

    dann soll es so sein, und wenn die sender wie RTL und Pro7 zu blöd sind hier widerstand zu leisten und den rechteinhaber erklären dass eine grundverschlüsselung nicht durchsetzbar ist, dann sollen sie von mir aus ihre sender verschlüsseln und spätestens beim nächsten sendersuchlauf vom markt verschwunden sein.

    es wird doch niemand glauben, dass die leute 2 euro monatlich an diese und 3 euro monatlich an jene sendergruppe zahlen und einen receiver mit 5 CI-schächte kaufen wo 5 verschiedene module drin stecken mit 5 verschiedenen smartcards und sich dann noch mit der bug-anfälligkeit eines solchen systems herumärgern.

    da wäre es besser gewesen die sender hätten vor 13 jahren schon gesagt: nein wir senden nicht digital über satellit, weil da kann man ja verlustfrei von A nach B übertragen und der benutzer kann uns aufnehmen und zeitversetzt mit überspringen der werbung anschauen, da machen wir nicht mit. wir bleiben analog. das wäre wenigstens ein ehrliches eingeständnis für den rückschritt gewesen. heute kommen sie aber mit beschneidenden technologien und verkaufen uns das noch als fortschritt.
     
  5. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Warum Plattformen für HDTV?

    FTA-HDTV, abgesehen von Demokanälen, wird es auf diesem Planeten nirgendwo geben. Das haben die Rechteinhaber so festgeschrieben.
     
  6. Galaxy_I

    Galaxy_I Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Warum Plattformen für HDTV?

    Quelle? Wie wird denn dann ÖR HD ab nächstes Jahr funktionieren?
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.393
    Zustimmungen:
    2.643
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Warum Plattformen für HDTV?

    Ich empfange seit ich einen HD Receiver habe BBC HD, das ist FTA. Wird zwar mit Spotbeam gesendet, ist aber eindeutig von diesem Planeten. ;)

    Gruß
    emtewe
     
  8. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.217
    Zustimmungen:
    4.524
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Warum Plattformen für HDTV?

    :confused:

    Bei Analog-TV mit einem guten DVD/HDD-Recorder funktioniert das doch viel besser als mit diesen unausgereiften DVB-PVRs.

    Wenn, dann hätten sie von Anfang an mit den maximal zulässigen 15 MBit/s bei DVB senden sollen, das wäre ein viel wirksamerer Schutz (kein Streaming mit der d-Box 2 und keine normgerechten 1:1-DVDs möglich).
     
  9. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Warum Plattformen für HDTV?

    Indem nur Eigenproduktionen und ansonsten ein Hinweisdia ausgestrahlt werden.

    Spotbeam, einzige rechtfertigende Ausnahme.

    Eine FTA-Perspektive für HDTV sehe ich nicht.
     
  10. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.559
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Warum Plattformen für HDTV?

    @FilmFan:
    Unausgereifte PVRs? Kannst gern mal bei mir vorbeischauen, dann zeig ich dir, wie ausgereift das Ganze sein kann.

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen