1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum läuft überall das gleiche Programm?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von fcköln4ever, 20. September 2006.

  1. fcköln4ever

    fcköln4ever Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    154
    Anzeige
    ARD : Telenovelas; Zoo; Reportagen
    ZDF : Telenovelas; Zoo; Reportagen
    RTL : Gerichtsshows, Dokus
    SAT 1: Telenovelas Reportagen Dokus
    Vox : Dokus ein paar Serien
    RTL 2: Dokus
    K1: ein paar " Quiz" Sendungen Dokus

    Auf ARD & ZDF läuft tagsüber das gleiche Programm nur zeitversetzt.
    RTL & SAT machen es genauso mit den Gerichtsshows

    Für wie blöd halten die eigentlich den Zuschauer, ich verstehe absolut nicht, warum es nicht mehr Abwechslung gibt. Ich kaufe mir schon keine TV Zeitung mehr, weil es halt immer das gleiche öde Programm ist.:(
     
  2. Pavel2000

    Pavel2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    688
    AW: Warum läuft überall das gleiche Programm?

    Solange die Quoten stimmen, braucht doch ein Sender nichts am Programm ändern.
     
  3. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Warum läuft überall das gleiche Programm?


    Ich habe zb. gestern auf RTL 3 Serien gesehen und alle waren neu.
    CSI. Dr.House und Monk.
    Und Tagsüber ist bei mir die Röhre aus.

    bye Opa:winken:
     
  4. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: Warum läuft überall das gleiche Programm?

    Sa: ARD:Herbstfest d. Volksmusik
    So: Sat1:Navy CIS, Criminal Minds
    Mo: VOX:CSI NY, Criminal Intend ARD:Report
    Di: RTL:CSI Miami, Dr.House
    Mi: RTL2:Stargate Atlantis VOX:CSI, Criminal Intend
    Do: RTL2:Law&Order ARD:panorama HR:Eros unterm Hakenkreuz SW:Odysso
    Fr: Pro7:Driven RTL2:pakt der Wölfe Kabel:ColdCase, Without A Trace, SW:Fröhlicher Weinberg

    Desweiteren auf Phoenix und 3sat interessante Dokumentationen (entschieden nach EPG oder Programmzeitschrift)
    Dazu, wenn tagsüber zuhause im Homeoffice, N24 oder N-TV, häufig mit parallellaufendem Radio (so dass man nur ab und an auf die Schriftzeilen oder das aktuelle Bild achtet)
    Abends: Entweder Tagesschau, Heute, Tagesthemen oder Heutejournal.

    Ausser den Nachrichten, bzw. N24/NTV, werden obige Sendungen teilweise automatisch als Serien, teilweise manuell übers EPG programmiert aufgezeichnet. Sendungen wie Panorama/Report werden zeitnah, evtl. über Timeshift angesehen, die Serien/Filme je nach Bedarf. Für durchschnittlich täglich 2 Stunden Film schauen (2 Serien oder 1 Film) besteht somit reichlich Material auf der Festplatte. Es sammeln sich sogar immer einige Sendungen mehr auf der Platte, die dann, wenn, wie bei der FussballWM oder in den Sommerferien, nur Wiederholungen im TV kommen, angesehen werden können und anschliessend wird durch Löschen des Gesehenen wieder Platz auf der Platte gemacht.
    Die Volksmusiksendungen werden übrigens für meine Tochter aufgezeichnet.

    Wie man sieht, es gibt keine Probleme mit Telenovelas, Soaps, Gerichts oder Hausbau- und Autobastelsendungen. Weder füllen sie meine Festplatte, noch bin ich irgendwie mangels Alternativen "gezwungen" diese anzusehen.

    Wie man jedoch ebenfalls sieht, besteht ein solches Angebot von für mich interessanten Sendungen nur aufgrund der VIELEN Sender (ÖR und Priv). Jeder Sender einzeln (Priv wie ÖR) für sich gesehen ist äusserst unatraktiv, da nur 1 bis 3 Sendungen in der Woche darauf laufen (somit würde ich, sollten die Privaten bezahlt werden müssen, keinen von diesen abonnieren)
    Das selbe gilt für Pay-Sender wie Premiere (max 1 Film und 2 Serien pro Monat, die jedoch zig mal in der Woche wiederholt werden) oder Spartensender die ebenfalls nur 1 oder 2 interessante Serien in der Woche bieten, der Rest der Sendezeit mit Uraltschinken aus entsprechendem Genre auffüllen.
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Warum läuft überall das gleiche Programm?

    Eine schöne Auflistung von Serien. Gibt's aber alle in deutlich besserer Qualität auf DVD.
     
  6. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Warum läuft überall das gleiche Programm?

    Das Thema lautet aber nicht was es für Angebote an DVD gibt.

    bye Opa :winken:
     
  7. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.636
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Warum läuft überall das gleiche Programm?

    Das ist dann aber deutlich teurer und vor allem - später!
     
  8. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: Warum läuft überall das gleiche Programm?

    Einer probiert was neues aus und hat damit Erfolg. Die Anderen müssen nachziehen. Da kommen dann solche Doppelungen raus. Das ist durchaus kritikwürdig.

    Wenn Du aber über die vier Programme hinausschaust, dann offenbart sich Dir eine andere Vielfalt. Du bist vermutlich Zapping-Zuschauer und selektierst eher weniger (kein Vorwurf). Das genannte Programm zielt aber untem Strich auf solche Zapping-Zuschauer ab.
    Die einen zeigen Krawall und die anderen Herzschmerz und knuffige Tierchen. Das sind alles emotionale Inhalte, mit denen diese Zuschauer eingefangen werden.

    Auch kann man nicht Doku mit Doku gleichsetzen oder Reportage mit Reportage.
     
  9. rudi78

    rudi78 Senior Member

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    267
    Technisches Equipment:
    Ich wohne zwar zur Miete und darf eigentlich keine Sat-Schüssel haben, aber das interesiert mich nicht wirklich. Ich lasse mir doch nicht von irgendeiner Kabelbude vorschreiben was ich sehen darf. Ich sehe digi Sat mit Technisat DigiDish 33cm.
    AW: Warum läuft überall das gleiche Programm?

    Es gibt inzwischen schon genug deutsche die verblödet genug sind sich das anzusehen.

    Rudi
     
  10. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: Warum läuft überall das gleiche Programm?

    Wenn ich einen Film gesehen habe, will ich ihn nicht nochmals ansehen. Also ist Kaufen für mich nicht relevant.
    Andererseits hatte ich, zu NextGeneration-Zeiten mir tatsächlich damals die VHS-Cassetten nach und nach in der Videothek ausgeliehen. Auf dem Nachhauseweg von der Arbeit besuch bei der Videothek, mir vorgenommen gleich den Film anzusehen und am selben Tag zurückbringen. Dann klingelte das Telefon, die Cassette leg auf dem Recorder. Und am nächsten Tag gabs Überstunden und ich war groggy. Bei der Rückgabe durfte ich dann für 4 Tage bezahlen.Klar, es gibt auch online und andere Videotheken die es anders Handhaben. Aber fällt mir kurzfristig ein etwas ansehen zu wollen, möchte ich nicht durch die ganze Stadt fahren (vielleicht sogar nachdem ich 1 oder 2 Appelwoi getrunken habe) oder online den Film bestellen und erst in 2 Tagen in den Händen halten. Somit ist für mich die Videothek in der Nachbarschaft relevant.
    Klar, Bildquali ist bei DVD noch besser wie bei DVB-x. Aber spielt die Bildquali wirklich so eine grosse Rolle? DVB-T ist bei mir absolut ok. Wichtiger ist mir ein guter DigitalTon. Das schlechte Stereosignal der analogen Wege ist ein Graus. Aber der Bandbreiteunterschied zwischen DVD und DVB-T fällt in meiner Wohnung und bei meiner Anlage hauptsächlich bei Musik auf. Nicht jedoch bei einer Film-Serie. Warum ich kein Geld für einen Spartensender ausgeben will, habe ich bereits oben erklärt. Für mich ist die Vielfalt der Sender ÖR und Prv. wirklich ok. Den Nachteil mit den Werbeunterbrechungen nehme ich gerne in Kauf, interessiert mich der Spot nicht (ja es gibt auch gute Spots mit Unterhaltungswert) oder hab ich ihn bereits gesehen, kann man ihn überspringen - oder zum Colaholen/Toilettegehen nutzen. Kaufe ich beworbene Artikel, so bezahle ich für mein TV-Programm. Kaufe ich sie nicht, so bezahle ich auch nicht - habe aber den Nachteil der Werbeunterbrechungen. Ist für ein Preis den ich gerne aufbringe. Ausserdem müsste ich beim Kauf/Leihen von DVDs oder Abo-Spartenkanäle mich im Voraus bereits auf ein bestimmtes Genre festlegen. Bei meinen Aufnahmen von der vollen Free-TV-Bandbreite habe ich jederzeit die Auswahl zwischen unterschiedlichsten SF, Crime und Duku-Sendungen, kann also jederzeit entscheiden. Jetzt, wo ich zuhause bin, im TV nur Mist läuft und N24/NTV immer das selbe über das Auslaufen der Dt.Flotte berichten, Dr. House anzusehen.
    Ja, Free-TV ist gut. Die Aufteilung in ÖRs die auch für meine Oma UND meine Tochter interessantes bringen MÜSSEN, den Privaten die nur nach Atraktivität für die Werbekunden schielen aber ebenfalls für mich, meine Frau, meine Tochter und meine Oma, interessantes bringen, einem halt mit Werbung "beglücken" ok. Das Preisleistungsverhältnis ist für mein Umfeld und mich OK. Und für die vielen Fans der "Gerichts-, Tapezier- und Diskussionssendungen ebenfalls". Auch diese haben das Programm welches sie wünschen - micht stören die von vielen als "Unterschichtenprogramm" verschrienen Sendungen nicht, denn ich muss sie nicht ansehen, habe nich mal die Zeit dazu, obwohl ich auf entsprechenden Sendern ebenfalls manches aufnehme - s.o..
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2006

Diese Seite empfehlen