1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

warum kein VPS (Vorprogrammiersystem) mehr? Oder vielleicht doch???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dirkey, 8. August 2007.

  1. dirkey

    dirkey Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Kreis Mainz - Bingen
    Technisches Equipment:
    85er Alu - Spiegel,
    ALPS BSNE9-101 A Quattro-LNB,
    5 auf 8 Multischalter,
    TechzniSat Digicorder S2 mit 160 MB HDD
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mit meinem Technisat Digicorder S2 mittlerweile schon meinen zweiten unterschiedlichen DVB-S PVR.

    Aber bei beiden habe ich - oder vermisse ich immer noch das gute alte VPS, dass einem VHS-Videorecorder schon vor 20 Jahren "gesagt" hat:" Warte mal mit Deiner Aufnahme, der Gottschalk ist noch nicht fertig..."
    Wieso werten die digitalen PVR´s kein VPS oder ein vergleichbares Signal aus? Und das im Zeitalter, in dem aller mögliche Mist als Zusatzdaten zu den Sendungen mitgesendet wird? :mad:

    Gruß
    Dirkey
     
  2. SPIDERMAN

    SPIDERMAN Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    3.633
    Ort:
    Rhein-Neckar (Vorderpfalz)
    AW: warum kein VPS (Vorprogrammiersystem) mehr? Oder vielleicht doch???

    SPIDY
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2007
  3. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: warum kein VPS (Vorprogrammiersystem) mehr? Oder vielleicht doch???

    Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=114294

    Fazit: Die ÖR übermittlen im Prinzip ein derartiges Signal, es wird aber bei (fast) keinem Receiver genutzt. Warum auch immer :(
    Wahrscheinlich gehen die Hersteller von der Philosophie des Vor- und Nachlaufes aus, da ja +-10 min. bei Festplattenrekordern eher weniger eine Rolle spielen.

    Zum Gottschalk: Hier weiß man ja dass man grundsätzlich mind. 1 Stunde Nachlauf einstellen sollte :D
     
  4. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: warum kein VPS (Vorprogrammiersystem) mehr? Oder vielleicht doch???

    Na eben. Bei fast keinem Receiver. Die Reelbox kann das aber.:D
    Die ARD schreibt ja auch
    (Link oben)
    Das kann gut sein, zumal es in China, Taiwan oder Korea, wo ja hauptsächlich entwickelt und gebaut wickelt wird, wohl kein VPS gibt. Bei uns ist das ja auch noch nicht so alt (digital).
     
  5. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: warum kein VPS (Vorprogrammiersystem) mehr? Oder vielleicht doch???

    Die werbefinanzierten Sender haben zudem überhaupt kein Interesse daran, dass Zuschauer sekundengenau aufzeichnen können. Daher senden diese kein entsprechendes Signal (genauso wie viele von denen auch kein analoges VPS senden).
     
  6. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Arnoldstein, Kärnten, Austria
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
    AW: warum kein VPS (Vorprogrammiersystem) mehr? Oder vielleicht doch???

    Nicht mal beim ORF war es üblich, dass ein VPS Signal gesendet wurde.

    Ich finde es auch schade, dass es in der heutigen Zeit nicht möglich ist, das EPG minutengenau anzugeben und die Sendung dann nach den aktuellen EPG Daten auf zu nehmen.

    Grüsse
     
  7. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: warum kein VPS (Vorprogrammiersystem) mehr? Oder vielleicht doch???

    Hier mal 2 Screenshots aus dem EPG der Reelbox Avantgarde Sat. (VPS und Sender beachten) Bild.1, Bild.2 Aufs Bild klicken vergrößert. Auf dem TV ists breiter (16:9). Die Screenshotfunktion ist, soweit ich weis, noch nicht ganz fertig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2009
  8. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: warum kein VPS (Vorprogrammiersystem) mehr? Oder vielleicht doch???

    Das ist sehr wohl möglich, nur wird das viel zu selten genützt - wie es übrigens auch zu VPS Zeiten auch schon der Fall war... Der DVB Standard besitzt eine Spezifikation für die sog. PDC (Program Delivery Control) vor, die auch einwandfrei implementiert ist. Es gibt da ein Problem: Nur sehr wenige Programmanbieter und wenige DVB-Softwareproduzenten ignorieren diese Spezifikation nicht. Das deutsche "DasErste" sendet ab und zu korrekte PDC-Daten aber bei weitem nicht immer. Die receiver, die diese Daten korrekt auswerten können, kann man an den Fingern einer Hand abzählen, die Humax PDR-Serie gehört beispielsweise dazu...
     
  9. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: warum kein VPS (Vorprogrammiersystem) mehr? Oder vielleicht doch???

    Wenn ich mein EPG so durchblättere, finde ich VPS-Daten bei fast allen ARD-Sendern, beim ZDF und fast allen dazu gehörigen, beim Österreicher und auch dann und wann bei den Privaten. Das Ganze mit ständig wachsender Tendenz.

    [​IMG], [​IMG]
    Die Bilder sind ja nur ein winziger Ausschnitt aus den Sendern des EPG. Es gibt aber auch Leute die meinen kein VPS zu brauchen. Ganz Unrecht haben die nicht. Die riesigen Festplatten machen es ja möglich komplikationslos eine oder mehr Stunden Vor/Nachlauf einzustellen. Da sich das dann überflüssig aufgezeichnete dann mit wenigen Tastendrücken wegschneiden lässt, verliert VPS natürlich an Bedeutung. Zumal das, auch schon zu analogen Zeiten, nicht immer zuverlässig funktionierte und beim Schneiden gleichzeitig Werbung entfernt werden kann (letzteres oft sogar automatisch). Ein großer Nachlauf funktioniert immer. Auch der Vor/Nachlauf ist ja so einstellbar, dass er beim Programmieren per EPG automatisch zugegeben wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2009
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: warum kein VPS (Vorprogrammiersystem) mehr? Oder vielleicht doch???

    Jaein, Bei Kabel hat man dann schon wieder das Problem das sich Sendungen überschneiden würden wenn man da immer 1h Nachlaufzeit einprogrammiert. Wenn Sendungen auch noch unmittelbar nacheinanderlaufen ist es überhaupt nicht möglich diese einzeln aufzunehmen. Ein wirklich funktionierendes Schnittsystem haben auch nur wenige Receiver. Hatte das mal mit einem Technisat HD K2 getestet mit dem Ergebniss das die aufnahme danach hinüber war.
     

Diese Seite empfehlen