1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum K6 und K10 in Bayern?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Wanda, 15. Juni 2005.

  1. Wanda

    Wanda Neuling

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Ebersberg
    Technisches Equipment:
    Humax F2 1000 + 10 El. Yagi
    Anzeige
    Warum hat man nicht auf die VHF Kanäle für DVB-T verzichtet. Ohne Probleme hätte man das eine Bouquet doch im UHF Band unterbringen können.
    So bringt das anscheinend viele Probleme. Man hätte sich in den Dachantennengebieten die VHF-Antenne sparen können, eine UHF-Antenne hätte genügt. Bei den Indoorstabantennen gibt es auch häufig Probleme mit dem VHF Kanal. Oder hatte man einfach nur Angst, etwas aufzugeben?
    Gibt es vielleicht Planungen, das ARD Bouqet irgendwann auf UHF umzusiedeln?
     
  2. dg1bae

    dg1bae Senior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Neulußheim (in der Nähe von Hockenheim)
    Technisches Equipment:
    DVB-S 13° (80cm) und 19° (60m) mit Comag FTA2CI
    DVB-T mit EuroSky LS2006T an 12dB-UHF Antenne
    Muvid 715-2 für Internetradio, UKW und DAB (kein DAB+)
    AW: Warum K6 und K10 in Bayern?

    Die Frequenzen sind international koordiniert (mit den Nacbarländern vertraglich festgeschrieben).
    Außerdem muß innerhalb Deutschland die Belegung der Kanäle auch geregelt werden, damit entferntere Gleichkanalsender nicht gestört werden.
    Die Kanäle standen in den entsprechenden zu Verfügung (weil analog abgeschaltet), also werden sie genutzt.
    Und langfristig nicht genutzt Frequenzbereiche werden anderweilig vergeben, deshalb will man den VHF-Bereich nicht brach liegen lassen.
    Es ist nicht so einfach neue Kanäle im UHF-Bereich freizumachen. Es sind da wirklich nur Kanäl bei Kanal 60 und höher frei, und da gib es noch andere Nutzer z.B. Militär und drahtlose Mikofone. Und die oberen Kanäle mach bei viele älteren Antennenanlage Probleme, die alten Weichen und Verstärker lassen die nicht durch.
    Es ist alles nicht so einfach.
    Sicher ist die Nutzung des VHF-Bereich für DVB-T nicht so optimal, aber leider wohl im Moment keine andere Lösung, außer man würde von heute auf morgen alles auf DVB-T umstellen und alle Kanäle neu aufteilen.
    MfG
    DG1BAE
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.630
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Warum K6 und K10 in Bayern?

    außerdem sind die VHF Kanäle gerade für den Mobilempfang und zur Abdeckung von großen Gebieten besser geeignet. Der K6 geht viel weiter als die UHF Kanäle.
    Das Problem ist nicht VHF an sich, sondern die Zimmerantennen. Die Hersteller legen einfach keinen Wert drauf.
     
  4. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Warum K6 und K10 in Bayern?

    Das kann ich für K10 nicht bestätigen, ich habe enorme Probleme den reinzubekommen, im Gegensatz zu UHF. Das Verhältnis 1:5 (VHF/UHF) wie es in München verwendet wird scheint Reichweitenmäßig nicht so ganz zu stimmen.
     
  5. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.630
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Warum K6 und K10 in Bayern?

    @boina: kann vielleicht sein, weil in Südbayern ja 100kW digital UHF rausgehen, hier in Franken sinds ja nur 50kW.
    Trotzdem sollte der Wendelstein eigentlich bei dir reingehen . Hattest du analog vorher ein gutes Bild ?
     
  6. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: Warum K6 und K10 in Bayern?

    Ich bekomme ihn im Dachantennengebiet mit Zimmerantenne - also am K10 selbst und an dessen Leistung kann's nicht liegen ;)
     
  7. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Warum K6 und K10 in Bayern?

    @tommy
    In Augsburg ist der Empfang überhaupt besser als bei mir, deshalb bekommst du den K10 wahrscheinlich noch rein.

    @Terranus
    Den Wendelstein hat man vorher bei uns gerade noch mit Dachantenne reinbekommen. Ich bin aber näher an München dran, also dürfte das Signal normalerweise besser ankommen als vorher.
    Aber mich wundert es nur weil ich mit der Zimmerantenne direkt unter dem First die UHF-Programme perfekt reinbekommen (auch K66) aber mit K10 keine Chance.....
     
  8. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.630
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Warum K6 und K10 in Bayern?

    Achso Zimmerantenne Kanal 10. Zimmerantennen sind meist Mist für VHF. Schon mal mit ner ordentlichen VHF Antenne probiert ?
     
  9. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Warum K6 und K10 in Bayern?

    Nein, hab leider (noch) keine da.
    Damit würds sicher gehen. Komische Kombination, UHF-Zimmerantenne, VHF-Dachantenne, naja, probieren geht über studieren....
     
  10. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Warum K6 und K10 in Bayern?

    Ganz anders bei mir in Berlin: Die Kanäle 5 und 7 sind mit Abstand am leichtesten reinzubekommen, da reicht schon der Finger an den Antennenbuchse für fehlerfreien Empfang. Dagegen wird es bei manchen UHF-Kanälen schwierig, den RTL-Kanal 25 bekomme ich nicht völlig fehlerfrei, auch mit verstärkter Zimmerantenne nicht. Aber von selbiger habe ich die VHF-Elemente entfernt und bekomme so selbst dann die VHF-Kanäle noch fehlerfrei, wenn ich auch noch den Verstärker stromlos lasse...
     

Diese Seite empfehlen