1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum Hotbird und nicht Astra?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Kalle, 7. Juli 2002.

  1. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Anzeige
    Ich frage mich, warum die Schweiz Ihre Programme über Hotbird und nicht über Astra verbreitet. Die ADR-Radioprogramme wurden jetzt ja auch auf Hotbird aufgeschaltet. In Mitteleuropa haben die meisten doch ihre Antenne NUR AUF ASTRA ausgreichtet, Hotbird zusätzlich empfangen nicht so viele Zuschauer ihr Programm. Sollten es allein Kostengründe sein, denn ein Astra-Transponder ist ja bekannterweise erheblich teurer als einer auf Hotbird.
    Ich bin derzeit am überlegen, mein Hotbird-LNB abzubauen (schade nur um die Musiksender).
     
  2. DieterK

    DieterK Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Bayreuth / Franken
    Wieso stört dich der 2. LNB? läc
     
  3. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    Tja warum wohl?

    Weil die schweiz ein Land ist wo deutsch, französisch und Italienische gesprochen wird und man hat sich eben für Frankreich und Italien entschieden, denn deren Hauptpakete TPS für Frankreich und die italiener ja eh, senden über Hotbird. Des weiteren ist ein Hotbirdtransponder viel preiswerter als ein Astra TP. Aber mal im Ernst, Hotbird ist so einfach empfangbar und ne Multifeedhalterung und ein neues 2. LNB kosten ja auch nix mehr. Man kann also ganz einfach mal schnell seine Anlage umrüsten ;-) Für den Musikfreund ist Hotbird eh unverzichtbar.

    cu Ricardo
     
  4. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Für mich gehört Hotbird mit zur Standardausrüstung! Jede Schüssel, die etwas größer sein darf, sollte Multifeed haben. Das SRG Paket war bei mir auch ein Grund, weshalb ich meine Anlage von vorne herein mit Hotbird geplant habe. Bei einer halbwegs anständigen Schüssel ist,denke ich mal trotz Multifeed die Empfangsleistung nicht viel schwächer(habe leider keinen Analogreceiver, um das besser beurteilen zu können).Denke mal, das bisschen Mehrkosten lohnt sich.
    War aber früher nicht mal SF1 über Astra zu empfangen, im ORF-Paket? Warum haben die dann das wieder abgeschaltet?

    <small>[ 07. Juli 2002, 12:14: Beitrag editiert von: mosc ]</small>
     
  5. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Danke für die Antworten; mich "stört" der 2. LNB nicht, aber ich habe im Sommer Probleme mit dem Hotbird-Empfang. Eine Pappel stört dann immer den Empfang, wenn sie belaubt ist; gottlob bei Astra nicht. Da ich meine Schüüsel an angestammten Ort belassen will, nützt mir Hotbird im Sommer nicht viel (die weitaus meisten Programme sind gestört), damit muß und kann ich aber leben.
    Ich hab mir schon gedacht, dass es für die SRG eine Kostenfrage ist, da Eutelsat eine weitaus günstigere Transpondermiete hat. Trotzdem die Nachbarn (bis auf Italien) Deutschland, Österreich, Frankreich und Holland sind über Astra zu empfangen. Das heißt die Schweizer müssen Multifeed-Empfang haben, da die meisten sicherlich nicht auf das große Free-TV-Angebot aus Deutschland verzichten wollen.
     
  6. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    Hallo,

    in der Schweiz ist der Direktempfang so gering das man ihn kaum beachtet. Man sieht das auch daran das Teleclub an einer Sat Abstrahlung nicht mehr wirklich interessiert ist. Naja und die Nachbarn interessieren die nicht.

    mfg Ricardo
     
  7. newspaperman

    newspaperman Gold Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Franken
    ja SF 1 war im ORF Paket solange es noch in Cryptoworks codiert war. Ab der Betacrypt umstellung glaub ich wurde es abgeschalten
     

Diese Seite empfehlen