1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum gehen meine LNB´s immer gleich kaputt ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von germankid, 19. August 2005.

  1. germankid

    germankid Silber Member

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    539
    Technisches Equipment:
    Gigablue HD Quad, Gigablue HD 800 UE, Maximum T85 (4,8°, 7°, 13°, 16°, 19.2°, 23.5°, 28.x°, 39°, 42°)
    Anzeige
    Hi, ich habe folgendes Problem:
    Seid 2002 haben wir Sat Empfang.
    Innerhalb dieser drei Jahre ist zweimal der Twin LNB kaputt gegangen ( verschiedene Marken )...
    Aber immer auf dieselbe Weise !
    Beim LNB war immer das Plastik vorne eingerissen.......
    Bei meinen Großvater war es dasselbe......
    Wie kommt das ?
    Durch die Witterung oder setzt sich da immer nen Vogel vor und pickt das LNB kaputt ?

    MFG Peter
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Warum gehen meine LNB´s immer gleich kaputt ?

    Mir hat auch mal nen Krab das LNB geschrottet (siehe hier)

    Die Lösung: Kathrein. Die LNB's sind zwar sackteuer, brauchen eine Kathrein Antenne, dafür sind sie unkaputtbar.
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Warum gehen meine LNB´s immer gleich kaputt ?

    Daß ein Kathrein LNB ziemlich stabil ist, und unter normalen Umständen unkaputtbar ist, mag im Vergleich zu anderen LNBs stimmen...
    Aber was soll denn bitte an dem Membran, daß vor dem Feedhorn sitzt stabiler sein, als bei anderen LNBs? Invacom mal ausgenommen, da dieses Plastikscheibchen wohl mit Abstand das billigste ist, was man bekommen kann.
    Nur das Alps LNB halte ich in der Beziehung für etwas besser, da die Bauform zum Einpicken der Membran nicht so gut geeignet ist, da so etwas so direkt da ja garnicht exisitiert.
    Bei einer Komplettzerlegung wie in deinem Fall mag ein Kathrein LNB hingegn wirklich stabiler sein. Aber das war ja scheinbar nicht direkt das Problem von Germankid.

    Gruß Indymal
     
  4. Henryh

    Henryh Junior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Hamburg Langenhorn 10,00 E 53,66 N
    AW: Warum gehen meine LNB´s immer gleich kaputt ?

    Es könnte noch eine dritte Erklärung geben. Habt Ihr die Schüsseln mit glänzendem Lack gestrichen? Denn am 21. März und am 21.September ist das LNB genau im Brennpunkt der Sonne, Wenn dann an dem Tag der Himmel klar ist, kann es zu einem Brennstreifen quer über die Membrane kommen.
    Nur so eine Idee. Soll schon öfter vorgekommen sein.
    Gruß aus Hamburg, wo das Wetter selten so ist.
    Henry :)
     

Diese Seite empfehlen