1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum Empfang neben Langenfeld so gering

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mike931, 24. Oktober 2004.

  1. mike931

    mike931 Neuling

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Ich wohne in Wuppertal und wundere mich, dass der Empfang
    in Wuppertal ( laut offizieller Grafik ) nur über Antenne verfügbar sein soll.
    Strahlen die Sender denn nicht kreisförmig aus ( Sender Langenfeld)?
    Oder strahlt der Sender Langenfeld 'nur' Richtung Nord-Westen ?

    Das heisst, Richtung Süd-Ost nur eingeschränkter Empfang möglich ????

    Wir können den UKW-Sendemeast nämlich sehen.
    ( Keine Ahnung wo der DVB-T Sender montiert ist )
    Ich hoffe daher auf Empfang per Stabantennen,
    habe allerdings noch keinen Receiver.
    Möchte gerne vorab wissen ob es klappen könnte.
    interessiert mich aber auch grundsätzlich, ob die Sender zur Zeit
    erst mal nur in eine Richtung abstrahlen !


    Mike
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Warum Empfang neben Langenfeld so gering

    Sieht fast so aus, dass man von Langenberg (Langenfeld ist was anderes) nicht rund ausstrahlt - denn nur von der Topographie her dürfte sich nicht ein solches Versorgungsdiagramm ergeben. Offizielle Infos darüber gibt's aber noch nicht.
    Da aber laut http://nrw.ueberallfernsehen.de/index.php?&id=8&backPID=8&tt_news=18&cHash=56a2779f3f die Antennen für DVB-T in Langenberg auf 227,5m Höhe hängen sollen kann das eigentlich auch nicht anders. Genau dort hängt nämlich auch die Sendeantenne für Radio Neandertal - und da kann man nicht einfach noch TV-Kästchen davor hängen. Wenn du eine ordentliche Digitalkamera hast kannst du ja mal detaillierte Bilder von dem Bereich zwischen Haupt-UKW-Antenne und DAB-Antenne machen ;) - irgendwo da müssten nämlich die TV-Kästchen für den UHF-Bereich hängen und die sind vermutlich nicht in vier sondern nur in zwei oder drei Richtungen angebracht.
     
  3. juezae

    juezae Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Warum Empfang neben Langenfeld so gering

    Hallo,
    wie ich bis jetzt herausgelesen habe, strahlt nur Langenfeld Kanal10 im Moment ( außer Köln/Bonn) Testprogramme aus: Erstes, WDR, Arte und Phoenix. Unter "Suchen": Langenfeld - kannnst du erkennen wer wo schon empfängt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2004
  4. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Warum Empfang neben Langenberg so gering

    Hallloooo!

    Äh, ja. Hier ist Langenfeld! :winken: Zwischen Hilden, Solingen und Monheim. Hier gibt es aber keinen Fernsehsender!
    Man kann hier aber ganz gut DVB-T aus Köln empfangen. :)

    Dann gibt's noch Langerfeld. Das ist der östlichste Stadtteil von Wuppertal. Da ist aber auch kein Fernsehsender. :p

    Wie Kroes schon richtig schrieb, geht es hier um Langenberg.

    Zur Zeit ist Langenberg tatsächlich schlecht zu empfangen, weil er im Testbetrieb noch nicht mit voller Leistung sendet. Mikes Frage bezog sich auf die Prognosekarten der LfM, die aber die Situation im späteren Regelbetrieb darstellen.

    Warum Langenberg nach den Karten in südöstlicher Richtung offensichtlich nicht so eine gute Reichweite haben soll, kann ich jetzt auch nicht erklären aber im Gegensatz zu Kroes denke ich, daß es doch an der Topografie liegen könnte, daß die Empfangsprognose hier etwas pessimistischer ausfällt.
    Von Langenberg aus haben wir bevor wir nach W'tal kommen erstmal die Höhenzüge von Dornap und Varresbeck. Dahinter geht's steil hinunter. Ich befürchte ohnehin, daß im Stadtzentrum von Wuppertal nur wenige in den Genuß von DVB-T kommen, wenn sie eine Dachantenne nutzen.
    Der Vergleich mit Radio Neandertal hinkt ein wenig weil die Frequenz geringer ist und UKW-Wellen eine größere Reichweite haben, als die UHF-Frequenzen auf denen DVB-T ausgestrahlt wird.

    Mike schrieb aber auch, daß er den Sender sehen kann, also wohnt er nicht im Zentrum sondern auf den Höhenzügen und könnte vermutlich zu denen gehören bei denen es doch klappt.
    Es gibt hier im Forum ja auch schon positive Empfangsmeldungen aus Hahnerberg und Cronenberg, wo Leute mit einer Zimmerantenne Köln und mit Einschränkungen sogar Belgien empfangen.
    Abwarten, bis der Regelbetrieb beginnt und dann ausprobieren - mehr kann man da nicht empfehlen.

    Gruß

    Piktor
     
  5. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Warum Empfang neben Langenfeld so gering

    @Piktor: Ich habe nichts mit Radio Neandertal verglichen, vielleicht solltest du den Beitrag nochmal durchlesen. ;) Ich meinte nur, dass die TV-Antenne angeblich auf gleicher Höhe wie die von Radio Neandertal hängen soll...und das kann eigentlich nicht funktionieren, weshalb ich fast davon ausgehe, dass die TV-Kästchen _nicht_ in alle Richtungen aufgehängt sind.
     
  6. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Warum Empfang neben Langenfeld so gering

    Ooops. Sorry, hab ich tatsächlich nicht richtig gelesen.
     
  7. lhmcfield

    lhmcfield Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr - Ortsteil Saarn
    AW: Warum Empfang neben Langenfeld so gering

    Ist Euch allen eigentlich klar, dass ab dem 08.November wieder völlig andere Verhältnisse herrschen werden:
    Kanal 10 geht off the air und es wird nur noch auf UHF gesendet werden, und zwar mit "richtig viel" Leistung (50kW).
    Wer die Zeit hat, kann aber selbstverständlich noch 2 Wochen lang herumfummeln. :)
     
  8. juezae

    juezae Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Warum Empfang neben Langenberg so gering

    Hallo,
    es ist doch wichtig, daß man sich vor dem Kauf informiert. Viele Händler wissen nicht, das sie Geräte vorführbereit anschliessen könnten.
    Man muss keine 2Wochen fummeln um die einmal eingescannten Sender Erstes, WDR, Arte und Phoenix zu nutzen.
    In 2 Wochen wird 5min. auf UHF neu gescannt.:)
     
  9. lhmcfield

    lhmcfield Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr - Ortsteil Saarn
    AW: Warum Empfang neben Langenberg so gering

    .. müssen manche leider doch und haben dann immer noch keinen Empfang.
    Lies erstmal Entsprechendes in diesem Forum.
     
  10. juezae

    juezae Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Warum Empfang neben Langenfeld so gering

    Hallo lhmcfield,
    dann sollten sie es am 8.11. aber können ;) und werden den Erfolg geniessen.
     

Diese Seite empfehlen