1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warum ein englischer Titel?

Dieses Thema im Forum "HDTV - Die Zeitschrift" wurde erstellt von viceroy, 9. August 2010.

  1. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Muss man wirklich für Alles die englische Sprache verwenden?:eek:
     
  2. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.482
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Warum ein englischer Titel?

    Der Name des Heftes beinhaltete während der ersten Ausgaben natürlich nicht das "ed" am Ende. Aber es gibt da eine Stiftung in Deutschland, die ist der Meinung, dass niemand anders als sie selbst den Namen "Test" im Titel verwenden darf.

    Aber das sehen die Gerichte nun teilweise anders:
    Presseportal: Kalckreuth Rechtsanwälte - Stiftung Warentest unterliegt in Streit um Domain "tests.de" / Gericht stoppt Stiftung Warentest bei Versuch der Monopolisierung des Begriffs "test"
    Presseportal: Michael E. Brieden Verlag - Nach Urteil des BGH: Stiftung Warentest unterliegt Michael E. Brieden Verlag - Zeitschriften dürfen "Test" im Titel führen

    Das passierte aber alles nach unserer "freiwilligen" Umbenennung.
     
  3. Alexander Rösch

    Alexander Rösch Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Warum ein englischer Titel?

    Falls es Dich tröstet, Viceroy: Im Verlag sprechen wir intern alle nur von "der DT". Und wenn wir den Titel doch mal aussprechen, sagen wir auf gut Deutsch bzw. Latein "Digital" und nicht "Ditschitel"
     
  4. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Warum ein englischer Titel?

    Es ist auch immer wieder ärgerlich, wenn man wegen solcher Kleinigkeiten anwaltliche Abmahnungen bekommt. Die bekannte Stftung ist für ihre Aktionen ja bekannt und mit dem UWG lässt sich ja gut argumentieren.
     
  5. Caprisonne

    Caprisonne Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Rasenmäher
    AW: Warum ein englischer Titel?

    Armes Deutschland.


    Aha! Und weil eine gewisse Zeitung das Wörtchen TEST untersagt wird auf TESTED ausgewichen. Grandiose Idee. Ich hätte auch noch ein paar:

    - GETESTET
    - BEGUTACHTET
    - UNTER DIE LUPE GENOMMEN

    Ach nein, klingt ja nicht hipp genug in unserer Welt, muß ja alles englisch sein.
     
  6. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Warum ein englischer Titel?

    Na mal ehrlich.
    Ne Zeitung mit "Digital unter die Lupe genommen"...
    Klint ja recht dufte *hust ;).

    Wenn eine Zeitung mit "Digital Test" auf den markt gekommen ist und sich erst im nachhinein herausstellt, dass dieser Name Probleme macht.
    Ist nunmal ein Name der ähnlich klingt die bessere Wahl. Viele werden den Unterschied zwischen "Digital Test" und "Digital tested" nicht bemerkt haben,

    "Digital getestet" klingt allerdings ganz anderes... Und meiner Meinung nacht nicht mal gut.
    Aber mir persönlich ist es schnurz egal wie eine Zeitung heißt, hauptsache der Inhalt stimmt.

    Und heutzutage sind Denglische Begriffe nunmal in der Werbung besser voranzutreiben, als rein deutsche Titel...

    Aber anscheinend haben wir keine wichtigeren Probleme mehr, wenn man sich über den Titel einer Zeitung aufregt ;).
     
  7. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Warum ein englischer Titel?

    Ui, schon wieder einer, der nicht versteht wie Sprache funktioniert...

    Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit war das Lateinische eben die Zielsprache (und das strotzt ja nur so vor griechischen Lehenswörtern), im 18. und frühen 19. Jahrhundert war französisch "en vogue" und die Benutzung gewisser französischer Floskeln und Ausdrücke gilt heute immernoch als guter Stil, heutzutage ist es eben Englisch.

    Es ist einfach so, dass gerade in der Lexis (aber auch in der Morphologie, so wie hier) gewisse Formen aus Fremdsprachen übernommen werden und damit in der eigenen Sprache Lücken stopfen, eigene Formen erweitern oder gelegentlich auch einmal ersetzen, da können Sprachpessimisten sich auf den Kopf stellen, das war schon immer so und das wird auch immer so sein.

    Naja, es gibt auch Leute die heute noch (abseits der Currywurst) den Begriff "Sauce" (oder eingedeutscht Soße) meiden und stattdessen den Archaismus "Tunke" verwenden.
     
  8. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Warum ein englischer Titel?

    Und warum kriegt ighr es dann nicht auf die Reihe die Zeitschrift digital getestet zu nennen ?

    Mich kot** diese Entartung der deutschen Sprache total an.

    Zu welchen Fehlleistungen diese Verdenglischungen führen sieht man hier im Forum sehr häufig.

    Der Knaller war allerdings der Begriff Handy, ein Ur deutsches Wort.

    Da beneiden uns wahrscheinlich alle englisch sprechenden Länder .
     
    VDR-Freund gefällt das.
  9. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Warum ein englischer Titel?


    Ja genau , frag da mal bei Douglas nach, Douglas, come in and find out.

    Kommen sie rein und finden sie wieder raus sag ich da nur :D:D:D
     
  10. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Warum ein englischer Titel?

    Also mit der Deutschen Sprache hast du es aber auch nicht so, wie mir scheint, sonst wüsstest du, wie "Entartung" hinsichtlich solcher Dinge wie Kunst, Sprache oder Musik konotiert ist. Es sei denn das war Absicht, aber dann hast du dich endgültig von diesem Diskurs disqualifiziert.

    Akzeptiers einfach, dass Sprache sich weiterentwickelt und dass dieser "defizitäre" Ansatz den du da vertrittst wissenschaftlich nicht haltbar ist. Oder lass es bleiben, aber mach dir dann wenigstens Gedanken wieviele Tausend Wörter nicht germanischen Ursprungs du täglich benutzt und mach dir auch Gedanken darüber, ob das zu defizitärem Deutsch führt.
     

Diese Seite empfehlen