1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wartungsprogramme

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Eike, 30. März 2012.

  1. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.100
    Zustimmungen:
    5.827
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Ich habe mal eine dumme Frage:
    Was ist eigentlich von diesen kostenpflichtigen Abo-Wartungsprogrammen zu halten mit denen man bombadiert wird.
    Die scannen dann angeblich irgendwelche Fehler jeden Morgen oder nach dem Hochfahren des Computers (zunächst natürlich kostenlos zum anlocken, defragmentieren Festplatten u.s.w.) Referenz ist dann immer Computer-Bild oder ähnliche Fachzeitschriften....
     
  2. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Wartungsprogramme

    eigentlich gar nichts. Wenn du langfristig Geld fürs Tuning des PCs sparen willst, dann kauf dir eine 64-128GB große SSD für dein Betriebssystem. Damit fallen dann Dinge wie defragmentieren schon einmal weg.

    Wer seinen PC sauber herunterfährt und nicht tagtäglich dutzende Programme installiert muss auch nicht mit neuen Fehern im System rechnen. Und selbst wenn, für kritische Dinge gibt es Scandisk und für ******/Viren den Windows Security Essentials Scanner. Der landet bei den meisten Tests immer im Mittelfeld.
     
  3. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.745
    Zustimmungen:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wartungsprogramme

    eher im hintern mittelfeld. und das ist sehr wohlwollend ausgedrückt.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.188
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Wartungsprogramme

    Die festplatte kann man auch mit Boardmitteln defragmentieren. Zum teil wird das sogar automatisch von Windows übernommen wenn man den Rechner gerade nicht nutzt.
    Irgendwelche kostenpflichtigen Programme braucht man nicht für "wartungsarbeiten". Die machen im Grunde nichts ausser einem das Geld abzunehmen und ab und zu so zu tun das sie etwas gemacht haben damit sich der User glücklich fühlt.
    Aber nur weil er nicht so penetrant ist wie die anderen. Für mich ist Essential die klare Nummer eins. den würde ich sogar kaufen (wenn er kostenpflichtig wäre) und die anderen umsonst wären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2012
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.100
    Zustimmungen:
    5.827
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Wartungsprogramme

    Also böse Falle wenn man da "zuschlägt", so dachte ich mir das... ;) Danke...
     
  6. Proon

    Proon Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wartungsprogramme

    also so ein kostenpflichtiges "Wartungsprogramm" solltest du dir tunlichst verkneifen, reine Geldschneiderei. Allerdings kann man ja mal über Tools nachdenken, die den überflüssigen Müll von der Platte putzen. Da ist aber auch allergrößte Vorsicht anzuraten, denn oftmals werden Nützlinge liquidiert. Nimm doch mal den CCleaner in der Freeversion. Der macht kaum Fehler und haut ne Menge temporären Shit weg und was nicht mehr da ist, pfeift nicht mehr ;-)

    Gruß Proon
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2012
  7. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    3.441
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Wartungsprogramme

    Das Prinzip dieser Faked Ware ist folgender.
    Kostenlos die Testversion laden,die dann eine ganze Reihe von Fehlern und extremen Problemen auf dem Rechner aufzeigt
    die nicht vorhanden sind;bzw. die ggf. durch die Software erzeugt wird;die durch den Kauf dieser Software dann behoben werden kann.

    Die Firmen die so was anbieten,sind zwielichtig.
    Selbst seriös erscheinende.
    Uniblue ist auch so ein Kandidat.
    WOT installieren und die Firmen Webseiten aufrufen.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wartungsprogramme

    Ja. Um Windows zu "pflegen" ist schon alles im Auslieferungszustand mit dabei.

    Insbesondere die "Systemoptimierer" sind zu 95% reiner Voodoo und bestenfalls ohne Wirkung.
     
  9. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.866
    Zustimmungen:
    1.986
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Wartungsprogramme

    Tja, man sollte sich die Tests aber auch mal genauer anschauen warum das so ist. Alle Tests die ich gefunden habe, vergleichen sogenannte Sicherheitssuiten und nicht nur die Funktion des Scannen nach Viren und Trojanern.

    In Sachen Viren- und Trojanererkennung ist MS Security Assentials nicht schlechter als die anderen Scanner auch. Was aber fehlt sind Scannerfunktionen für Webseiten oder auch eine Firewall. Warum das so ist, ist aber logisch, den Windows Vista und Windows 7 bringen diese Funktionen bereits von Haus aus mit. MS Security braucht keine Firewall, denn Windows hat bereits von Haus aus eine.

    Wer sein System auf dem aktuellen Stand hält und auch die Boardmittel von Windows nutzt, fährt mit den MS Security Essentials genauso sicher, wie jemand der die Konkurrenzsoftware nutzt, die eigentlich nur durch wesentlich mehr (unbegründeten Krawall) auffällt.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.188
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Wartungsprogramme

    Gut eine Firewall brauche ich nicht, ist ja erstens bei Windows schon drinn und der Router hat auch eine.
    Was Webseiten angeht, braucht man das explitzit? Denn wenn man auf eine "Verseuchte Seite" kommt, springt MS Essential ja sowiso an. (zB. bei den Bilderhoster imageshack kommt das sehr oft vor. )
     

Diese Seite empfehlen