1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wartezeit auf Kernspintomographie

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von foo, 7. Juni 2011.

  1. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin am Samstag unglücklich mit dem Fahrrad gestürzt und hatte mir am Fuß eine Verletzung zugezogen. Im Krankenhaus wurde jedoch nach dem Röntgen kein Knochenbruch festgestellt, jedoch ist das mit Röntgenaufnahmen halt immer so 'ne Sache... Wenn es ein sehr feiner Bruch ist, kann der u.U. nicht gut zu erkennen sein und was den Zustand der Bänder betrifft, ist man da ohnehin chancenlos.
    Der Fuß wurde am Sonntag erst richtig dick und zeigt inzwischen zahlreiche blaue Stellen, was ein klares Indiz für innere Blutungen ist.
    Mein Arzt meinte deshalb, dass eine Kernspintomographie angebracht sei, um auf Nummer sicher zu gehen.
    Ich habe heute morgen zwei radiologische Praxen angerufen und um einen Termin für eine Kernspintomographie gebeten, mit dem Hinweis, dass bei mir ein Verdacht auf eine Fraktur im rechten Mittelfuß besteht. Bei der einen habe ich Termine ab Juli bekommen, bei der anderen für den 29. Juni?! WTF?

    Die haben auch überhaupt nicht danach gefragt, wie ich versichert bin (privat/gesetzlich), d.h. auch das kann keine Rolle spielen.

    Ich habe daraufhin meinen Arzt angerufen und ihm die Situation mit der Bitte um Alternativen (CT vielleicht ausreichend? Andere Kliniken?) geschildert.
    Er meinte daraufhin, er würde nochmal nachhaken und 2 Minuten später hatte ich einen Termin für morgen 07:50 Uhr.

    Jetzt wollte ich mal nachfragen, wie da eure Erfahrungen so sind? Sind da auch so horrende Wartezeiten und bekommt man einen zeitnahen Termin nur mit "Vitamin B"?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2011
  2. Erwin54

    Erwin54 Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wartezeit auf Kernspintomographie

    Ein Freund von mir ist Hobbyfussballer. An einem Sonntag hat er sich verletzt. Montag kam er mit Krücken ins Büro. Er meinte das er erst einen Termin in 3 Wochen bekommen hat. Darauf hat sein Chef (privat versichert - war wohl auch schon bei dem Arzt) dort angerufen und er durfte noch am selben Tag in den Kernspin.

    Gute Besserung und alles Gute für Morgen!
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wartezeit auf Kernspintomographie

    3 Wochen sind doch gut, normalerweise dauern Termine 3 Monate. Und im Juni gibt's eh nichts mehr, sondern erst wieder in Q3, da die Budgets aufgebraucht sind.

    Andererseits, eine Kernspintomographie ist auch eine völlig überteuerte und eigentluch unnötige Untersuchung in diesem Fall. Dürfte so um die 400 EUR kosten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2011
  4. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wartezeit auf Kernspintomographie

    Bei einer akuten Verletzung mit Fraktur-Verdacht ist das ein Witz...
    Ich hätte die Gespräche aufgezeichnet und mich an TV und Presse gewand. Die freuen sich über sowas.
    Wenn niemand sich über so etwas aufregt haben wir bald amerikanische Verhältnisse...

    Edit: Hopper hat insoweit Recht. Natürlich nur wenn es medizinisch notwendig ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2011
  5. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.791
    Zustimmungen:
    1.637
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wartezeit auf Kernspintomographie

    Bei mir hat es 3 Tage gedauert.

    Ist aber keine schlimme Untersuchung.
     
  6. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Wartezeit auf Kernspintomographie

    Mein Arzt meinte, dass eine Kernspin in dem bei mir vorliegenden Fall durchaus angebracht ist, da man bei rechtzeitiger Erkennung von Komplikationen operativ noch gut was machen kann. Ist jedoch erstmal Zeit vergangen, heißt es später dann nur: Wären Sie damit doch mal ein Monat früher gekommen...
    Mein Arzt hat ja kein finanzielles Interesse daran, dass ich die Kernspin durchführe, schließlich mache ich die ja nicht in seiner Praxis.

    Bei dem Verdacht auf eine Fraktur jedoch 3 Wochen auf eine Kernspin zu warten, halte ich für einen (schlechten) Witz.
    Ich bin echt heilfroh dann doch so zeitnah einen Termin bekommen zu haben.
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wartezeit auf Kernspintomographie

    Nun, wenn es tatsächlich medizinisch unabdingbar wäre, hätte der Arzt ein sofortiges MRT veranlaßt. Ansonsten wäre er seine Zulassung sofort los. Ist aber nicht der Fall gewesen.
     
  8. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Wartezeit auf Kernspintomographie

    @foo
    Sei froh, bei mir hat es zwar nur 2 Tage bis zum CT gedauert, dafür insgesamt 8 Tage bis zur OP ;).
     
  9. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Wartezeit auf Kernspintomographie

    Ach hopper, Du erklärst mal wieder die Welt, dabei kannst Du das doch gar nicht beurteilen.
    Schuster bleib bei deinem Leisten. ;)
     
  10. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wartezeit auf Kernspintomographie

    Was das Wadenbein-Fersenbein-Band und das Wadenbein-Sprungbein-Band betrifft, ist eine Überdehnung oder Riß der Bänder sehr wohl feststellbar mittels Röntgen, aber solange die Schwellung nicht um den "Knöchel" herum ist, wird da zu deinem Glück nicht nachgeschaut.
    Bänderbeeinträchtigungen im Bereich der Mittelfußknochen hat dein Arzt wohl aufgrund der Begutachtung ausgeschlossen.
     

Diese Seite empfehlen