1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warnung vor "Uniblue Registry Cleaner"

Dieses Thema im Forum "Lob, Kritik, Anregungen" wurde erstellt von zahni, 14. März 2011.

  1. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Ich habe hier eben so Banner gesehen:

    Ich warne ausdrücklich vor dem Einsatz dieser Software.

    1. Ist die garantiert nicht kostenlos. Die meldet sicher 1000 Fehler und bietet dann eine kostenpflichtige, überflüssige Reparatur an .
    2. bringt das nichts. Die Registry muss nicht defragmentiert werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2011
  2. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: Warnung vor "Uniblue Registry Cleaner"

    Scheint der selbe Müll wie "Totales Tempo" zu sein.

    In diesem Zusammenhang kann man sowieso vor System- und Registry Tunern / Cleanern im Allgemeinen wieder einmal nur warnen. Im besten Falle bewirken sie nichts. Im schlimmsten Falle wird eine aufwändige Systemreparatur durch einen Experten, wenn nicht sogar eine Neuinstallation unumgänglich sein.
     
  3. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Warnung vor "Uniblue Registry Cleaner"

    Für die Analyse ist aber CCleaner wirklich nicht schlecht, einschließlich
    Windows 7 und Windows 2008 R2.

    Ob man dann anschließend die automatische Reparaturfunktion benutzt,
    muss man dann von Fall zu Fall entscheiden. Wenn wg. undefinierter Fehlermeldungen
    sowieso eine Neuinstallation anstünde, kann man das "spaßenshalber" auch
    noch mal laufen lassen.

    Bei mir hat es immer geklappt, was nicht heißen soll, dass es auch mal knallen kann. :p
     
  4. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Warnung vor "Uniblue Registry Cleaner"

    Und hat es meßbar (!) was gebracht ? Oder denkst Du nur, dass es was gebracht hat ?

    ich glaube, seit Windows 2000 lädt Windows nur noch die benötigten Teile der Registry in den Ram. Da irgendwas von Tolls automatisch löschen löschen zu lassen, bringt i.d.R. nur Probleme.

    Vor einiger Zeit gab es in der c't mal einen Test dazu. Die Konnten bei keinem Tool irgendeine sinnvolle Funktin nachweisen. Manche der Tools haben unter Vista nichtmal Admin-Rechte angefordert. Die haben also nur so getan als ob... ;)
     
  5. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: Warnung vor "Uniblue Registry Cleaner"

    Vor allen Dingen frage ich mich immer wieder. Woher soll irgendein Suchalgorithmus wissen, welche Registryschlüssel oder welche Dateien vom System bzw. von installierter Software benötigt werden?

    Oder die berühmte sichere Beseitigung von Surfspuren. Von der Platte mögen sie ja vielleicht verschwunden sein aber im Rahmen forensischer Ermittlungen ist das überhaupt kein Problem das Surfverhalten beim Provider zurückzuverfolgen.

    Hier mal etwas zu dem berühmt, berüchtigten TuneUp:

    TuneUp: Wundermittel oder Placebo

    TuneUp: Wundermittel oder Placebo Reloaded
     
  6. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Warnung vor "Uniblue Registry Cleaner"

    Doch, es gibt für mich zumindest eine sinnvolle Anwendung für "sowas":

    Das Antivirenprogramm TrendMicro OfficeScan lässt sich z.B. nur mit Passwort
    deinstallieren. Auch bei manch anderem Programm hat man manchmal den
    Effekt, dass es sich bei abgebrochenen Updates o.ä. weder deinstallieren
    noch neu installieren lässt. Wenn man jetzt deren Ordner löscht/umbenennt und
    dann beispielsweise mit dem CCleaner die Registry putzt, entfernt der alle
    Einträge, die auf Ordner verweisen, die es nicht mehr gibt. Bereits beim
    Neustart gibts meistens keine Fehlermeldungen mehr und mit ein paar kleinen
    anschließenden Aufräumarbeiten hat man wieder einen sauberen Rechner.

    Wenn du zu einem Kunden kommst, der ein zerschossenes NortonSystemWorks
    auf der Kiste hat, lösche ich per Boot-CD alles, was nach Norton und Symantec
    riecht. Anschließend noch den CCleaner über die Registry, schon bist du alles
    los. Entferne mal NortonSystemWorks nur "per Hand", wo sich das überall einklinkt. :rolleyes:

    Das hat natürlich nichts mit "normaler Systempflege" bzw. Beschleunigung
    des Rechners zu tun. Aber bei manchem (neuen) Notebook ist es schon manchmal
    ganz interessant zu sehen, was da alles so automatisch startet. Und da muss
    ich nicht an 20 verschiedenen Stellen suchen, sondern sehe es auf einer Seite.
     
  7. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.308
    Zustimmungen:
    439
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Warnung vor "Uniblue Registry Cleaner"

    Also ich verwende TuneUP schon seit Jahren. Schon mit XP, dann mit Vista, nu mit 7. Es kann ja noch weitaus mehr als nur löschen und Design ändern etc.

    Da wäre z. B. auch das Autostart-Tuning, und hier kann man sehr wohl selbst entscheiden. Auch gefällt mir sehr gut, das man mit dem Startcenter genau schauen kann, was man macht. Die 1-Click-Wartung hat mir auch noch nie Probleme bereitet. Es sind ja nicht nur die Schlüssel, sondern auch die dämlichen Log-Dateien für jeden Sch... Das nimmt zwar nicht viel Platz weg, ist aber trotzdem überflüssig. Und das die Surfspuren automatisch gelöscht werden, find ich auch OK.

    Bei mir läuft täglich TuneUp 1 Click-Wartung, CC-Cleaner, Wash and Go, Piriform Defraggler, Microsoft Security Essentials und ab und an auch Ad Aware.:)
     
  8. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: Warnung vor "Uniblue Registry Cleaner"

    Ganz ehrlich, wer mit sowas wie Norton Systemworks sein System traktiert hat, dem würde ich eher ein Neuaufsetzen anraten.
     
  9. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Warnung vor "Uniblue Registry Cleaner"

    Komisch: Jetzt steht hinter den Banner:

    "Registry Reviver" von einer scheinbar anderen Fa. Aufmachung ist der die Gleiche.

    Ich wiederhole meine Warnung.

    Solche Banner müssen in diesem Forum nicht sein.
     
  10. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Warnung vor "Uniblue Registry Cleaner"

    Was willst du machen. Ist halt ein Kundenrechner, der kann damit machen,
    was er will. Und so war der PC schnell wieder sauber. Einschließlich Dienste
    und laufende Prozesse.
     

Diese Seite empfehlen