1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Warnung !!!°Irrtum oder allgemeine Handhabung

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Socki, 18. Januar 2007.

  1. Socki

    Socki Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Nachdem ich derzeit großen Ärger mit Premiere habe, habe ich mich mal in das Forum eingewählt, um festzustellen, ob mein Problem nur mich betrifft .
    Wenn ich mir so die meisten Beiträge anschaue, ist bei der Arbeitsweise und Kundenorientierung von Premiere deren Probleme in der Marktdurchdringung sonnenklar.
    Ganz kurz bzw. so kurz als Möglich mein Problem:
    Im Rahmen der Freundschaftswerbung eines Bekannten wurde tel. bei Premiere unter Zeugen ein 5-er Abo mit 12 Monaten Laufzeit bei einem Herrn Fischer bestellt. So weit, so gut.
    Am 15.12.06 wurde die Smartcard mit den Unterlagen (ohne Vertragsbestätigung) geliefert und im Vertrauen auf korrekte Vertragsabwicklung am 16.12.06 tel, aktiviert.
    Am 23.12.06 kam dann eine Vertragbestätigung per Post mit der angeblich bestellten Laufzeit von 24 Monaten. Dem wurde sofort per EMail widersprochen und um Vertragsänderung in die bestellten 12 Monate gebeten, da ich damals noch von einem Irrtum bei Premiere ausging (kann ja mal passieren). Pustekuchen!
    Seither versuche ich bei Premiere erfolglos die Vertragskorrektur auf gütlichem Wege zu erreichen.
    Man besteht auf Vertragserfüllung, da man
    den Sachverhalt der telefonischen Bestellung nicht nachvollziehen kann;
    mit Freischaltung der Smartcard das Widerrufsrecht erloschen sei.
    Diese Ablehnung mit gleichen Texten habe ich heute zum 4-ten Mal erhalten und zum 4.- mal wurde mir der Vorteil eines 24-Monatsabos erklärt.
    Ich will den Vertrag nicht widerrufen, sondern das Produkt, das ich bestellt habe. Angeblich könnte man den telefonischen Vertragsabschluß innerhalb 14 Tagen widerrufen. Wenn aber die Smartcard freigeschaltet wird, bevor man die falsche Vertragsbestätigung erhält, wäre ein Widerruf nicht mehr möglich. Wie soll ich etwas widerrufen zu einem Zeitpunkt, wo ich noch gar keine Kenntnis davon habe. Das kann wohl nicht rechtlich korrekt sein.
    Das gesamte Verhalten von Premiere läßt meines Erachtens nur den Schluß zu, daß man es versucht und davon ausgeht, daß der Kunde schon noch aufgibt. Dieses Verhalten ist in ähnlichen Fällen im Forum mehrfach nachzulesen.
    Meine kurze Frage: sind jemanden ähnliche Probleme bekannt?
    Ist das eine allgemein übliche Masche, Kasse zu machen oder ist man nur nicht gewillt, die Angelegenheit überhaupt zu klären.
    Ich jedenfalls sehe hier eine klare Einschränkung der Kundenrechte und werde die Angelegenheit notfalls gerichtlich klären lassen sowie Verbraucherorganisationen informieren.
    Genau gesagt fühle ich mich betrogen.
    Ich kann meinen Kunden auch nicht die doppelte Menge der telefonisch bestellten Ware schicken!

    Gruß Socki
     
  2. Milodusan

    Milodusan Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    49
    AW: Warnung !!!°Irrtum oder allgemeine Handhabung

    schließe mich mal an.

    meine Kündigung haben die "rausgenommen" und mir ein 1 Jahresabo aufgebrummt.Wollte damals nur das Start Abo auf das Sportpaket abgerechnet haben.
     
  3. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Warnung !!!°Irrtum oder allgemeine Handhabung

    Die haben gerade mein 20€ Abo für ein Jahr verlängert und ich wäre zufrieden wenn sie das gleich für 24 Monate gemacht hätten .

    bye Opa:D
     
  4. Milodusan

    Milodusan Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    49
    AW: Warnung !!!°Irrtum oder allgemeine Handhabung

    meine Kündigung hab sie rausgenommen,und jetzt stehe ich da mit einem Normal Abo wie kann ich schnellst möglich Kündigen ?
     
  5. AW: Warnung !!!°Irrtum oder allgemeine Handhabung

    brief an
    premiere
    22033 hamburg

    zum ende der vertragslaufzeit
     
  6. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Warnung !!!°Irrtum oder allgemeine Handhabung

    Ich habe heute zum zweiten Mal meine Kdg-Bestätigung erhalten
     
  7. dirchi

    dirchi Junior Member

    Registriert seit:
    19. September 2006
    Beiträge:
    23
    AW: Warnung !!!°Irrtum oder allgemeine Handhabung

    Hallo,

    bei war es der selbe mist nur das ich den gekauften Receiver und die Smartcard nicht angerührt habe bis der Vertrag da war. da stand dann auch 24 monate und nich wie die abgemachten 12 monate laufzeit oder ein 12 monats Vertrag ohne Receiver :confused: . Kann jeden nur den Tipp geben mit der aktivierung der Samrtcard zu warten bis der Vertrag da ist. :winken:

    Ende vom Lied, bin kein Premiere Kunde mehr. Premiere war nicht bereit den Vertrag zu ändern (auch Zeugen vorhanden) und Premiere meinte ich sollte dann wiederrufen. Das habe ich dann auch getan und nach zig Schreiben und 7 Wochen warten auf mein vorraus bezahlten Receiver ist Premiere mich los. Da kam auch nichts mehr von deren Seite eine Entschuldigung oder ein Angebot :(

    Gruß dirch
     
  8. Socki

    Socki Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Warnung !!!°Irrtum oder allgemeine Handhabung

    Danke für die ersten Antworten.
    Ich gehe davon aus, daß da noch mehr kommt.

    Das bescheuerte von Premiere ist bei mir ja die Tatsache, daß es nur um eine korrekte Vertragsabwicklung geht, aber zu der von mir gewünschten und bestellten Laufzeit von 12 Monaten.
    So vertreibt auch die letzten Kunden.
    Wahrscheinlich bekommt der Mitarbeiter im Call-Center für 24 Monate mehr Provision!

    Beim Nachlesen der Widerrufsbelehrung ist mir eine meiner Meinung gezielte Formulierung zum Kundennachteil aufgefallen.
    ...Die Sachen (Smartcard/ Receiver) sind auf unsere Kosten und Gefahr an P.. zurückzusenden. Wer schickt dann schon eine Smartcard auf eigene Kosten per einschreiben (sicher nur die vielen, welche noch nichts über Premiere gelesen haben) an Premiere.
    Andererseits trägt doch dann Premiere das Risiko des Verlustes von Hunderten von Smartcards. Ist das bei der laufenden Klage gegen Premiere noch keinem aufgefallen?

    Für Heute Schluß, denn der Sturm schaltet laufend den Strom ab!

    Gruß Socki
     
  9. KleineZicke

    KleineZicke Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    204
    AW: Warnung !!!°Irrtum oder allgemeine Handhabung



    dasda was falsch gelaufen ist bei vertragsaufnahme lassen wir mal aussen vor..

    aber wenn du bei der freischaltung der sc darauf hingewiesne wirst das du es nicht mehr widerrufen kannst, dann ist damit doch alles erklärt.. warum hast du nicht kurz angerufen bei service gefragt wie lauten meien vertraglichen gegebenheiten udn dann freischalten lassen?

    ich meine diese widerrufsbelehrung ist doch nicht umsonst da.. das ist keine übliche masche kasse zu machen sondern das ist die übliche masche sich an vertragsgegebenheiten zu halten.

    in deinen briefen an premiere hast du darauf mal hingewiesen das du die vertragsbestätigung erst sptäer bekommen hast?
     
  10. KleineZicke

    KleineZicke Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    204
    AW: Warnung !!!°Irrtum oder allgemeine Handhabung

    achja und es gibt keine provision im service für irgendwelche verträge..
     

Diese Seite empfehlen