1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wann und wo ist DVB-T eine Alternative für Satellit und Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von berndie, 5. August 2003.

  1. berndie

    berndie Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    düsseldorf
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Ziehe nächstes Jahr nach Düsseldorf in einen Neubau, für den es noch keinen Anschluss an das Kablenetz geben. Dachte, dass ich mir eine Satellitenanlage zulegen müsste, bin dann aber über einen Artikel zum Thema DVB-T gestoßen. Kann ich in Ddorf schon DVB-T empfangen, wenn ja welche Sender gibt es da schon. Welches Zubehör brauche ich (Antenne, Decoder etc., um meinen alten Fernseher digitaltauglich zu machen und welche Kosten kommen da auf mich zu?
    Haltet Ihr es für sinnvoll gleich auf DVB-T zu setzen oder sollte ich lieber eine herkömmliche Satelliten-anlage auf meinem ach installierene (lassen)?
    Danke für Antworten, hab noch gar keine Ahnung von diesem Thema
     
  2. FEXX

    FEXX Senior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Bonn
    Für NRW sind 2004 4-6 Bouquets geplant. Das entspricht 16-24 Programmen.

    Köln/Bonn
    Ruhrgebiet
    Düsseldorf/Niederrhein
     
  3. shinnosuke

    shinnosuke Junior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Berlin
    Antenne, Decoder und deinen Fernseher( am besten mit SCAT anschluss) und wenn nötig eine Antenne.

    das kommt drauf an wieviel Programme du haben möchtest. Satellitenschüssel hat natürlich mehr Programme als DVB-T!
     
  4. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    "Gleich auf DVB-T setzen"??? Also DVB-S ist natürlich Qualitäts- und auch Quantitätsmäßig das Nonplusultra und DVB-T wird da niemals auch nur annähernd rankommen.

    Von daher: wenn Schüssel möglich, dann selbstverständlich Schüssel!

    Billiger ist so ein Sat-Receivere i.d.R. auch noch, allerdings braucht man ggf. einen Multischalter (bei mehreren Receivern), so dass die Kosten für DVB-S und DVB-T recht identisch sind.
     

Diese Seite empfehlen