1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wann ist der Einsatz eines Sat-Signalverstärkers sinnvoll ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von $skyrunner$, 29. Mai 2003.

  1. $skyrunner$

    $skyrunner$ Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Augsburg
    Anzeige
    Kann mir jemand sagen wann der Einsatz eines Signalverstärkers sinnvoll ist ? sch&uuml Wann ist der Einsatz eines Sat-Signalverstärkers sinnvoll ?
     
  2. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Wenn du extrem lange Leitungen vom LNB zum Receiver oder Multischalter hast. Immer so nahe wie möglich am LNB einbauen.
    Allgemeine Theorie: Verstärker verstärken nur das was sie am Eingang geboten bekommen. Man kann mit Verstärkern nur Leitungsdämpfungen ausgleichen oder in Ausnahmefällen einem extrem unempfindlichen Receiver auf die Sprünge helfen.

    Cheers
     
  3. heiko ww

    heiko ww Silber Member

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Thüringen
    Bei Astra und Hotbird lohnt es sich kaum.besser ist Kabel von guter Qualität.Dann sind auch Längen von bis zu 40 Metern kein Problem.Der beste Verstärker ist immer noch eine grosse Antenne,wenn man sie aufstellen darf.
     
  4. $skyrunner$

    $skyrunner$ Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Augsburg
    Ich habe eine 90 cm Sat Schüssel für Astra aufgestellt. Die Länge vom LNB bis zum Diseqc Schalter beträgt gerade mal 15 Meter. Das Koaxio Kabel hat eine Schirmung von 90 db. Reicht das um keinen Signalverstärker anzubringen ?
     
  5. heiko ww

    heiko ww Silber Member

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Thüringen
    Also bei 90cm Satspiegeldurchmesser und einer optimal ausgerichteten Antenne kommst du auf jeden Fall ohne Verstärker hin.Einfach ausprobieren.
    GRUSS AN ALLE
     
  6. $skyrunner$

    $skyrunner$ Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Augsburg
    Das denk ich auch ! Thanks läc
     
  7. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    Diese Aussage ist schlicht und einfach falsch!!!!
    Entscheiden ist der absolute Pagel am Ausgang des LNB. Da dieser durch Mischung und Verstärkung des Eingangssignals mit einem Referenzoszillator gewonnen wird, können aus dem Spiegeldurchmesser keine Rückschlüsse auf den absoluten Pegel am Ausgang des LNB gezogen werden. Ferner wir diese Angabe vom Hersteller in der Regel nicht angegeben. Der Wert liegt üblicherweise zwischen 85 und 95dB. Und letzteres ist der Pegel, der für die weitere Verteilung zur Verfügung steht.
     
  8. heiko ww

    heiko ww Silber Member

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Thüringen
    @AndyO
    Ich hab ja auch geschrieben.>einfach ausprobieren<
    Wenn es nicht klappen sollte kann man ja immer noch
    einen Verstärker dazwischensetzen.
    Ich schreibe nur von den Erfahrungen,die ich selber gemacht habe wüt wüt
    Hier soll ja nur Astra empfangen werden mit 90cm und 15 meter Kabel bis zum Diseqcschalter.Wo ist da das Problem?????

    <small>[ 31. Mai 2003, 22:04: Beitrag editiert von: heiko ww ]</small>
     
  9. epsilon1

    epsilon1 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    78
    Ort:
    zwischen FFM und Gießen
    Hallo,
    zu Andy0:

    "Diese Aussage ist schlicht und einfach falsch!!!!
    Entscheiden ist der absolute Pagel am Ausgang des LNB. Da dieser durch Mischung und Verstärkung des Eingangssignals mit einem Referenzoszillator gewonnen wird, können aus dem Spiegeldurchmesser keine Rückschlüsse auf den absoluten Pegel am Ausgang des LNB gezogen werden. Ferner wir diese Angabe vom Hersteller in der Regel nicht angegeben. Der Wert liegt üblicherweise zwischen 85 und 95dB. Und letzteres ist der Pegel, der für die weitere Verteilung zur Verfügung steht."

    Diese Ausage ist aber total falsch.
    Jeder Empfangsspiegel hat einen Gewinn, siehe Datenblatt, was aber bei den meisten Spiegeln nicht vorhanden ist (Blödmärkte und Electronic-Versand).
    Dann steht in den Datenblätter der Marken-Lnbs eine Verstärkung. Bei Fachgerechter Kabelverlegung nimmt man das Datenblatt des Kabels und kann nun den Verlust/Pegel bei entsprechender Frequenz am Receivereingang ausrechnen. Wer nun bei Kabellängen 20 / 40 / 60 meter einen Verstärker braucht, der hat am falschen Ende gespart. Bei Markenware braucht man keinen Verstärker ! Wenn nun bei kurzen Kabeln noch ein MTI-Blueline Lnb genommen wird, dann viel Spaß mit dem teilweise übersteuertem Signal.
    Bei an die 80 dBµV sind die Eingänge zu !
    mfg,
    epsilon1
     
  10. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    @epsilon1

    auch für dich noch mal die Erklärung. Du musst zwei Begriffe unterscheiden:
    a) Signal-/Rauschabstand
    b) Absoluter Pegel am Ausgang des LNB
    Der Gewinn des Spiegels beeinflusst den Signal-/Rauschabstand (größerer Spiegel &gt; größerer Signal-/Rauschabstand). Der absolute Pegel am Ausgang des LNB ist konstruktionsbedingt. Folglich kannst du keine Abhängigkeit der Konstruktion des LNB vom Spiegeldurchmesser ableiten (geringfügige Pegelunterschiede &lt;1 dB Aufgrund der Überlagerung des besseren S/N mal außer acht gelassen).
    Der absolute Pegel ist aber der Pegel, der dir zur weiteren Verteilung zur Verfügung steht.
    Denk mal drüber nach.....

    @heiko ww
    15m sind natürlich kein Problem. Trotzdem muss die Aussage stimmen.

    <small>[ 01. Juni 2003, 07:26: Beitrag editiert von: AndyO ]</small>
     

Diese Seite empfehlen