1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wann endlich alle ADR Sender auch (oder NUR) im DVB-S-Mode?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Gummibaer, 12. April 2003.

  1. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Anzeige
    Wann "ziehen" die ADR-Sender auf DVB-S "um"?

    Und ist es zu erwarten, dass zumindest ALLE ÖR-Sender, die es in D gibt ausnahmslos per DVB-S senden werden (und damit hoffentlich Deutschlandweit die Privatsender in Zugzwang bringen werden)

    Das wäre doch mal cool: ALLE Deutschen Radiosender überall in Deutschland - nee: Europa - perfekt empfangbar!
     
  2. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    nach 2010 denk ich mal...
     
  3. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Gummibär:

    Wieso sollten die privaten Sender durch eine Aufschaltung der ö-r in Zugzwang geraten? Die landesweiten Dudler haben keinen Vorteil durch Sat-Verbreitung, da wird sich dadurch nichts ändern.
     
  4. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    Dazu bräuchte die ARD wohl einen weiteren Transponder für DVB-S. Da aber aber im Kabel rundfunk-staatsvertraglich (oder so) für die ARD nur 2 Kanäle zur Verfügung stehen, wird's damit wohl nichts. Ich fürschte, nur für SAT macht's die ARD vermutlich nicht.
    Eine kleine Hoffnung bestünde, wenn bei der RBB-Fusion ein Kanal frei werden würde, dann könnte der eventuell für einige Radio-Programme genutzt werden. Aber das wird dann mit den Regionalprogrammen schwierig. Die Lösungen, die für MDR und NDR praktiziert werden, werden aus Kapazitätsgründen nicht gehen, falls zwischen 19 und 20 Uhr getrennte Regionalprogramme laufen würden, da da 1Muxx,Extra usw. entweder für NDR- oder für MDR-Landesprogramme genutzt werden.
    Vielleicht wäre beim SWR noch Optimierungs-Potential, aber wegen des unterschiedlichen Logos brauchen die ständig parallel die volle Kapazität...
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, ahasver
    Der Rundfunkstaaatsvertrag ist nicht nur an´s Kabel gebunden. Egal, ob jetzt Terrestrik, Kabel oder Sat, der ARD sind nur 3 Kanäle erlaubt. Rat mal, warum der WDR nicht in DVB-T in Berlin senden darf. Genau, 4 sind EINER zuviel.
    Wie das mit den jetzt noch bestehenden ORB und SFB läuft, bin ich auch mal gespannt. Der RBB ist ab 1.5. geschäftsfähig(an dem Tag tritt die Intendantin ihren Job an). Erst soll sich mal nix ändern, es müssen erst Direktoren gewählt werden.
    Schönen Sonntag, Reinhold

    <small>[ 13. April 2003, 11:29: Beitrag editiert von: Reinhold Heeg ]</small>
     
  6. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Nach dem bisherigen Stand wird der RBB wohl erstmal weiterhin zwei TV-Programme ausstrahlen.
     
  7. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    Ich gehe mal davon aus, dass erst mal die Privaten von ADR auf DVB umstellen, bevor die ÖR irgendwann mitziehen.

    Sunshine Live u.a. hat jetzt den Anfang gemacht, sendet ja jetzt nur noch analog & per DVB!

    Des weiteren sind wohl die Kosten für eine DVB-Übertragung günstiger als bei ADR! Wieviel Radio`s auf einen Tansponder passen, sieht ja bei Pro7 & X-tra Music!

    Bei Sat finde ich die 3-Kanal/Transponder-Grenze zu heutiger Zeit recht überflüssig, ersteinmal bräuchte mal einen vierten Transponder um mal alle ÖR-Radiosender per DVB zu verbreiten und auch mal alle TV-Proramme auszustrahlen (Kika bis 21 Uhr) sowie wie neue geplante wie WDR Profil (Bildungskanal, ich kann mir nähmlich schlecht vorstellen, dass der WDR nur DVB-T plant).

    Bei DVB-T finde ich die 3-kanal-Grenze ok! Es soll ARD Digital & ZDF.Mobil einen bekommen, sowie das jeweilige Dritte (Dritte aus der Region sowie weitere 3 benachbarten Dritte, in NRW also WDR, NDR, SW RP, hessen FS)!
     
  8. wolfy2004

    wolfy2004 Senior Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Brunn am Gebirge
    Habe von Bayern 3 folgende Antwort bez. ADR bekommen:

    <small>[ 10. Mai 2003, 15:35: Beitrag editiert von: wolfy2004 ]</small>
     
  9. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Für die ARD ist ADR billiger als DVB, weil ADR größtenteils quasi gratis mit übertragen werden kann.
     
  10. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708

Diese Seite empfehlen