1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wann endgültige analoge Sat Abschaltung

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von _Berni_, 19. März 2005.

  1. _Berni_

    _Berni_ Junior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    106
    Anzeige
    Hallo,
    gibt es eigentlich schon Informationen darüber wann die analogen Astra Transponder bzw. wann welche Programme analog abgeschaltet werden?
    Hintergrund ist, dass wir hier eine Kopfstation für eine größere Wohnanlage betreiben, und es schon sinnvoll wäre zu wissen wann man die Anlage auf digital umrüsten müsste.

    Vielleicht hat ja Jemand von Euch nähere Informationen dazu.

    Gruß

    Berni
     
  2. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.990
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Wann endgültige analoge Sat Abschaltung

    Zum x-ten Mal: frühestens 2010.
     
  3. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    AW: Wann endgültige analoge Sat Abschaltung

    eine umrüstung macht bereits jetzt schon sinn...
    vorteil...bessere bildquali und mehr programmauswahl...
    ich möcht nicht mehr auf digital-tv verzichten....:)
     
  4. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    AW: Wann endgültige analoge Sat Abschaltung


    Ich sah auch schon Zahlen von 2007, 2008...
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.052
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Wann endgültige analoge Sat Abschaltung

    Einen festen Termin gibt es nicht, das sind Richtwerte. Sozusagen ein Vorschlag an die Programmanbieter.
     
  6. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    AW: Wann endgültige analoge Sat Abschaltung

    Also noch 2015 0_o .....

    Es ist ja nicht so dass es den Digitialsehern egal sein kann.
    Die "analogen" (als Personen) haben da schon eine "Schmarotzerrolle".
    Wären alle schon auf digital umgestiegen und das bekannt, kann es schneller gehen.

    Die fressen nämlich riesiege Bandbreite die für andere gebraucht wird.
    Astra hat ja angekündigt mit den dann freien Kapazitäten HDTV zu unterstützen.....

    Wenn die wichtigen ÖR wie ARD und ZDF und die Privaten wie RTL, Sat.1, ProSieben usw. erstmal für die Bandbreitenvampire schwarz bleiben, werden die schon umsteigen.
    theoretisch reicht es schon wenn einer dieser Sender abschaltet um die Lawine ins Rollen zu bringen. Wenioger die ÖR. Wenn z.B. RTL abschalten würde, würden viele ganz schnell umsteigen. Ich sehe zwar auch RTL, aber nur für fremdproduzierte Serien und Filme. Wenn bei denen ein guter Film in Frei-TV-Premiere laufen soll, ist das wieder ein Grund sich zu ärgern. Kein DD (wie es nach ProSieben jetzt auch bei Sat.1 existiert). Und jetzt auch noch "kein HDTV" wenn ProSieben das regelmäßiger macht. Auf RTL könnte ich eher verzichten. Aber für viele wäre es ein Grund ganz schnell umzusteigen.

    Um 16 Anschlüsse für Astra/Hotbird-Digital umzustellen reichen schon €153.
    Dafür bekommt man den MS und die zwei technisch brandneuen LNB's neu.
    Der eigentlich €190 teure MS ging sogar schon für €101 weg. €130 sind also auch möglich.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2005
  7. stefanh

    stefanh Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2001
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    AW: Wann endgültige analoge Sat Abschaltung

    RBB Berlin (und nur RBB Berlin, nicht etwa auch RBB Brandenburg:eek: ) schaltet am 15. April 2005 seinen analogen Transponder ab.
    Zumindest von den öffentlich-rechtlichen Sendern dürfte dies aber die letzte analoge Abschaltung für die kommenden Jahre sein.
    Man darf auch nicht vergessen, daß es sehr langfristige Verträge mit ASTRA gibt - RBB Berlin bezeichnet es als "Glücksfall", daß man jetzt aussteigen kann und sich die Transpondermiete spart.
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.052
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Wann endgültige analoge Sat Abschaltung

    Abgeschaltete analog Transponder = besserer Qualität für digital und HDTV, ist Wunschgedanke.
    Warum sollten die Sender das auch machen. Die freuen sich wenn sie die Miete sparen, aber die werden das Geld nicht gleich wieder zum Fester raus werfen.
     
  9. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    AW: Wann endgültige analoge Sat Abschaltung

    HDTV ist schon eine bessere Qualität. Und es ging weniger darum dass bestehende Sender besser senden.....
     
  10. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    AW: Wann endgültige analoge Sat Abschaltung

    Einen anderen Aspekt sollte man auch bedenken: Würde, beispielsweise morgen, alle zur Zeit aktiven 43 TP von ASTRA 1 abgeschaltet werden, würde SES in ernste wirtschaftliche Schwierigkeiten kommen. 7 Mio. € pro TP pro Jahr wären halt 300 Mio.€ Miese in kurzer Zeit. Auch für die "Welt-AG SES.com" sind das keine Peanuts. Aus diesem Grund macht SES ja die lang laufenden Mietverträge, da kommt man vorher so ohne weiteres nicht heraus. Die Zahl 2008, die durch den Raum schwebt, ist lediglich eine Ausstiegsoption. Die hat aber nicht jeder Sender. SES konnte ökonomisch gesehen gar nichts besseres passieren, als diesen langsamen Umstieg von analog auf digital in Deutschland. Was auch nicht vergessen werden darf, ist die Tatsache, dass zwar bei Neuanschaffungen auf digital gesetzt wird, die Ersatzinvestitionen jedoch mehr als spärlich erfolgen. Ein Großteil der bundesdeutschen Bevölkerung ist mit dem analogen Programmangebot und der Qualität mehr als zufrieden und will keine Änderung. Leider handelt es sich hierbei um mehrere Millionen Sat-Haushalte. Ohne Zwangsumstieg wird es daher nicht gehen. Das Thema HDTV mag für Pay-TV Sender interessant sein. Das Free-TV wird bei SDTV bleiben. Selbst P7S1 hat erklärt, dass die Sache zwar technisch interessant sei, aber leider wirtschaftlich nicht darstellbar. RTL, ARD und ZDF haben nicht einmal Interesse für diese Technik. Da kann die SES noch so viel die Werbetrommel rühren, die nächsten zehn Jahre passiert da gar nichts. Und schon überhaupt nicht in einem so technikfeindlichen Land wie D.
     

Diese Seite empfehlen