1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wahlkampf in den USA - Der Thread

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von SchwarzerLord, 3. Januar 2008.

  1. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Anzeige
    In der Hoffnung, daß es nicht zu hart zur Sache geht und der Thread offen bleibt, starte ich mal einen Thread zum Wahlkampf in den USA. Gerade wurde in einer Umfrage gemeldet, daß Frau Clinton deutlich zurückgefallen ist.
     
  2. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: Wahlkampf in den USA - Der Thread


    Vielleicht solltest du erwähnen, das es sich lediglich um die Vorwahlen in Iowa handelt und Clinton bei den Umfragen der Demokraten hintenliegt.



    Ich für meinen Teil bin auch nicht für Clinton, sondern für Obama. Und wenn nicht OBama dann Edwards.

    Hauptsache kein Republikaner a la Huckabee oder McCain im weißen Haus. :eek: :eek:


    Mit Giulliani könnte ich bei den Republikanern leben, da der doch ziemlich liberale Ansichten hat.
     
  3. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.868
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Wahlkampf in den USA - Der Thread

    Ich auch Obama :winken:
     
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.111
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Wahlkampf in den USA - Der Thread

    :D Ja, die Hoffnung stirbt zuletzt, aber warte erst mal ab, bis sich unser LINKEN-Stammtisch einfindet

    und
    das interessiert ehrlich gesagt keinen Ami ;)

    Aber Obama ist gut in Fahrt, ich tippe, er wird es machen.


    Letztendlich ist es eh egal, welche Ansicht jemand vor der Wahl vertritt. Die sind eh alle gekauft, denn in den USA wirst Du nur Präsident, wenn Du massig Geld zur Verfügung hast. Und das kommt nicht von sonntäglichen Kirchenkollekten, das ist eiskalter Lobbyismus. Auch Obama wird da letztendlich seinen Geldgebern dienlich sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2008
  5. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Wahlkampf in den USA - Der Thread

    Ich hoffe auch auf Obama. Wobei ich darauf hoffe daß Clinton es nicht schafft. Ich glaube nämlich, daß deren Politik eine Mischung aus Merkel, Bush und ... ups, das wäre eine ziemlich schlimme Mischung.
    Na klar handelt es sich um die Vorwahlen.
     
  6. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Wahlkampf in den USA - Der Thread

    Naja, egal wer es wird, hauptsache der Bush ist weg. Der Bush wird ja selbst von Mitgliedern der eigenen Partei heftig kritisiert. Die Clinton ist mir persönlich sehr sympathisch. Ob der Obama besser ist als die Clinton, ich weiß nicht. Wobei ich eher skeptisch bin, das in den USA ein Afroamerikaner oder eine Frau zu Präsident/in gewählt wird. Mich würde es interessieren wie denn im Moment so im Allgemeinen die Umfrage aussehen. Wer denn jetzt insgesamt populärer ist, die Kandidaten der Demokraten oder die Kandidaten der Republikaner. Obwohl ich nicht glaube das das jetzt einen riesigen Unterschied, ob jetzt ein Demokrat oder Republikaner im weißen Haus sitzt. Der Clinton hat ja auch immerhin den Balkankrieg mitgetragen und hat auch glaube ich einmal den Irak angegriffen. Frau Clinton hat für den Irakkrieg zugestimmt, soviel ich weiß. Trotzdem würde ich sie noch vorziehen, somal sie wohl die Aussichtsreichste ist bei den Demokraten im Kampf gegen die Republikaner.
     
  7. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.111
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Wahlkampf in den USA - Der Thread

    Grundsätzlich wird sich in den USA und ihrer Haltung nichts ändern. Man wird das Irak-Engagement zurückfahren, aber grundsätzlich an der Terror-Bekämpfung festhalten, da soll sich keiner Illlusionen machen. Und da ist die mächtige Waffenlobby, die wollen verkaufen. Die sind die Hauptfinanzierer des Wahlkampfes. Bei dem einen ganz offen, bei dem anderen über fünfzig Umwege. Auch Obama und Clinton werden von denen Geld erhalten.

    Der Wahlkampf soll ja der mit Abstand teuerste in der Geschichte der USA werden.
     
  8. #67

    #67 Guest

    AW: Wahlkampf in den USA - Der Thread

    Im Grundsatz ist es wirklich völlig egal, wer da Präsident wird. Allerdings würde ich schon gerne Bill als First Husband erleben. Beim Damenkränzchen mit olle Sauer. Ob sie Bügeltips austauschen?
     
  9. Lucifus2508

    Lucifus2508 Senior Member

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Hamburg
    AW: Wahlkampf in den USA - Der Thread

    Obama,Edwards oder Bloomberg als freier Kandidat wären so meine Favoriten.Bei den Republikanern höchstens dieser hier.

    http://www.ronpaul2008.com/
     
  10. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Wahlkampf in den USA - Der Thread

    Richtig, die Europa Feindlichkeit wird sicher nicht aufhören.
     

Diese Seite empfehlen