1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wahlen und (Volks)abstimmungen am 27.11.2011

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Martyn, 24. November 2011.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.757
    Zustimmungen:
    2.562
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Der kommende Sonntag wird ein kleiner Wahlsupersonntag, denn es stehen folgende Wahlen und Abstimmungen an:

    1) Im Landkreis Regen wird nun endgültig (Stichwahl) ein neuer Landrat gewählt

    2) In Baden-Württemberg findet die Volksabstimmung zum Ausstiegsgesetz zu Stuttgart 21 statt

    3) In Zürich findet wie Abstimmung über den Behördeninitiative sowie einen Vorschlag zur Entwicklung des Flughafens statt

    Am intressantesten find ich eigentlich die Abstimmung in Zürich. Dort würde ich 2x mit Nein stimmen. Natürlich ist Lärmschutz sehr wichtig, und man muss im Einzelfall prüfen welche nachteiligen Veränderungen ein bestimmter Ausbau mit sich bringen würde. Und man sollte auch überprüfen, ob man nicht die bereits bestehende Situation für die Anwohner nicht verbessern kann um eine Entlastung zu erreichen. Zum Beispiel indem man einige Flugrouten rückgängig macht. Aber ein generelles Bauverbot von Start- und Landebahnen wie in der Behördeninitiative oder gar ebenfalls von neuen Abrollwegen wie im Vorschlag Vereins Flugschneise Süd Nein (VFSN) halte ich für Grundsätzlich falsch.
     
  2. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.541
    Zustimmungen:
    1.534
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wahlen und (Volks)abstimmungen am 27.11.2011

    Als einer der von dir genanten Wahlteilnehmern (Punkt 2) sage ich JA zu Stuttgart 21, also NEIN auf dem Stimmzettel.
    So verrückt ist das Ganze.:eek:
     
  3. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Wahlen und (Volks)abstimmungen am 27.11.2011

    Das ist nicht verrückt, man muß nur lesen können.
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wahlen und (Volks)abstimmungen am 27.11.2011

    Eben. Da geht es darum, dem AUSSTIEGSGESETZ ZU-ZUSTIMMEN, oder eben NICHT.
     
  5. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Wahlen und (Volks)abstimmungen am 27.11.2011

    So ist es.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.757
    Zustimmungen:
    2.562
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Wahlen und (Volks)abstimmungen am 27.11.2011

    Wie ich bei Stuttgart 21 abstimmen würde weis ich nicht.

    Aktuell ist Stuttgart nämlich wohl der schäbigste und benutzerunfreundlichste Bahnhof in einer grösseren deutschen Stadt überhaupt. Was mich am meisten stört ist das das die Bahnsteigüberdachung soweit runter geht das man keine anderen Züge sieht und sich total eingeengt fühlt. Und das es im Quertunnel kein Fahrgastinformationssystem gibt. Das führt nämlich dazu das man sich im Gleisbereich äussert unwohl fühlt. Ausserdem muss man immer erst zum Kopfbahnsteig laufen damit man sich orientieren kann und kann sich erst dann auf dem Weg zum Abfahrtsgleis machen. Das bedeutet das mindestens ca. 8 Minuten Umsteigezeit braucht. Noch schlimmer ist es bei spontanen Gleisänderungen. In anderen Kopfbahnhöfen wie Leipzig, Frankfurt oder München reichen locker 2-3 Minuten Umsteigezeit aus. Weil man sich bei der Einfahrt schon schauen kann wo man hin muss. Und man bekommt von jedem beliebigen Bahnsteig aus mit was rein- und rauskommt. Da muss schon dringed was gemacht werden.

    Aber ich weis nicht, ob ein unterirdischer Durchgangsbahnhof wirklich da die beste Lösung ist. Generell laden ja unterirdische Bahnhöfe nicht so zum verweilen ein als oberirdische Bahnhöfe. Und ich denke bei Durchgangsbahnhöfen braucht man auch einige Reservegleise, damit bei Verspätungen auf andere Züge gewartet werden kann. Und unterirdisch sind zusätzliche Gleise immer teuer.

    Denke am sinnvollsten wäre eigentlich eine Kombilösung, ein grundsätzlich oberirdischer Kopfbahnhof, jedoch mit 4 unterirdischen Durchgangsgleisen ... so in etwa wie bei Zürich HB.

    Dazu oben noch die Bahnsteigüberdachung abreissen und eine schöne Glaskuppel wie in Leipzig / Frankfurt / München bauen, den Quertunnel modernisieren und mit Fahrgastinformationssystem ausstatten, ... das wärs im wesentlichen.
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Wahlen und (Volks)abstimmungen am 27.11.2011

    Kann man das alles mit 8 Milliarden € hin bekommen?
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.757
    Zustimmungen:
    2.562
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Wahlen und (Volks)abstimmungen am 27.11.2011

    zu 1:

    Wahlbeteiligung: 59,31%

    Michael Adam (SPD): 57,32%
    Helmut Plenk (CSU): 42,68%

    Ich meinem Wahlbezirk haben sogar 66,19% für Michael Adam (SPD) gestimmt. Ich übrigens auch.


    zu 3:

    Flughafengesetz Behördeniniative 41,22%, Flughafengesetz VFSN Vorschlag: 31,77%
    >> Freut mich das zu keinen generellen Entwicklungseinschränkungen gekommen ist. Individuelle Massnahmen zur Lärmvermeidung bleiben ja trotzdem möglich

    Stau Weg!: 37,10%
    >> Kann ich nicht beurteilen

    Für faire Ferien (Fünfte Urlaubswoche für Kantonsangestellte und Angestellter kantonsnaher Betriebe): 38,34%
    >> Hätte ihnen die zusätzlichen Ferientage schon gegönnt
     

Diese Seite empfehlen