1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wahlen in Nordrhein-Westfalen

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von berry, 19. März 2010.

  1. Bimbeskanzler

    Bimbeskanzler Silber Member

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    AW: Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    Ich warte immer noch auf die Beispiele. Aber da kommt scheinbar nichts mehr.

    Fazit: sinnentleertes Nachgeplapper, mehr ist nicht gewesen.
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.541
    Zustimmungen:
    7.364
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    Es wird auch keine Neuwahlen geben... das könnte man kaum vermitteln.

    Es wird die GK geben. Man darf nicht vergessen, dass sich CDU und SPD in NRW sehr viel näher sind als sie es in Hessen waren.
    Rüttgers und Kraft haben sie bei weitem nicht so aggressiv angegriffen wie Koch und Ypsilanti.
    Rüttgers wirkt angeschlagen, er wollte ja am Wahlabend bereits zurücktreten.

    Ich vermute das Thüringer Modell winkt, CDU wird einen anderen als MP bringen.
     
  3. fuddel

    fuddel Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    D-Box1 ,Humax 5400 ,Hyundai 1010,Nokia 211S u.andere
    AW: Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    Dann werden die GRÜNEN dann aber die gekränkte Leberwurst sein. Die Oppositionsbasis für die LINKEN wäre dann aber günstiger.
     
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    Warum immer nur die SPD?

    Die CDU baut genauso Mist, gerade in NRW.

    Bei Neuwahlen werden beide verlieren und das ist auch richtig so :winken:
     
  5. us-sportfan

    us-sportfan Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    So langsam frage ich mich auch, welchen Sinn es noch hat wählen zu gehen, wenn schon von vornherein klar ist, dass am Ende nur CDU + x herauskommen kann.

    Alle anderen Koalitionen werden gleich ausgeschlossen. Seltsame Demokratie.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    Ich hab mal nicht alles von heute gelesen aber eben in den Nachrichten gehört, das sich die linke von der DDR distanzieren soll, man also mit ihr nicht koalieren kann.
    Was soll das denn?
    Kann sich der zukünftige Koalitionspartner mal für Adenauer und seine rechten Ratgeber äußern und sich vom Kanzler aller Kanzler distanzieren?
    Wenn wir schon bei sind, die Weizsäckers, die BMW Eigner, wer war da noch wer alles CDU nah ist?
    Sind die denn jetzt alle freidrehend?
    OK, in 10 Jahren spielt die SPD deutschlandweit keine Rolle mehr, die FDP hat sich aufgelöst und die CDU führt bei 30% Wahlbeteiligung "Mehrheitsregierungen".
    Wenn sie es so wollen, sollen sie den Volkes Wille bekommen.
    Sowas beklopptes.
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.541
    Zustimmungen:
    7.364
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    Dass die Linken in NRW mitregieren sollen, will eben die große Mehrheit der Wähler in NRW nicht, auch wenn das unsere Linksaußen hier im Forum nicht wahrhaben wollen. Eine relative Mehrheit wollte Rot-Grün, aber dazu reicht es eben nicht. Dann hätten mehr SPD wählen müssen.

    Ein Großteil der Linkswähler will sogar Opposition.

    Und es geht nicht nur um die DDR Sache, die NRW Linken sind weit schlimmer. Da sind schlicht Radikale darunter, die Fundamentalpositionen durchsetzen wollen. Das kann man als 5,6% Partei aber nicht, da muss man Kompromisse eingehen. Und das wollte man nicht.
     
  8. AW: Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    ich bin selbst SPD stammwähler und meinte das sie sich deutlich absetzen muß von der schröder ära
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    Das wurde eben in den Nachrichten im Radio so angesagt, die SPD verlange das, solange sie das nicht tun, würden sie nicht mit denen regieren.
    Sollen die linken an die SPD oder an ganz Deutschland Reparationszahlungen leisten?
    Da sind wir uns einig und das wissen wir auch.
    Vieleicht hätte man auch mal was anpacken müssen, so kann man sich auf den Willen des Volkes, der wollte ja ne GK ausruhen und sagen:" Wir würden ja gerne, aber leider, GK, da muß man abstriche machen, da kann man nicht so, da muß man halt koalieren und nicht regieren."
    Am ende heißt das nicht anderes wie, ihr könnt machen was ihr wollt, wir verarschen euch ewig.
    Ist doch ok, kann man mit Leben.
    Man muß sich als Volk nur noch mehr von diesen Bananenpolitikern abwenden.
    Mal sehen wie lange es noch geht.
    Mal sehen was dann kommt.
     
  10. fenerdelisi

    fenerdelisi Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    Die SPD hat während des Wahlkampfes mehrmals betont und darauf hingedeutet, dass die Linke in NRW nicht regierungsfähig ist- mit Begründung! Eine Partei, die den Verfassungsschutz auflösen will und Verstaatlichungen im hohen Maße fordert sollte keine Regierungsverantwortung bekommen.

    Ich frage mich schon, wie manche trotzdem auf die Idee kommen, selbst in dieser Situation die Fehler bei der SPD zu suchen. Das kommt einem schon sehr erzwungen und einseitig vor.

    Wenn es bei diesen Wahlen falsches Verhalten gab, dann genau bei denen, die bei Neuwahlen als angebliche Favoriten bereits gehandelt werden. Eine FDP, die mit sehr wagen Begründungen Koalitionsgespräche ausschließt, was ich schon sehr undemokratisch finde und erst Recht als Missachtung des Wahlvolkes. Und eine CDU, die nach einer eindeutig verlorenen Wahl auf hinterhältige Art und Weise keine Konsequenzen zieht und einfach nur abwartet. Das konnten wir ja bereits bei anderen Landtagswahlen beobachten.

    Ich finde, an solchen Ereignissen kann man recht gut erkennen, welche Seite der Parteienlandschaft sich in Ruhe zurücklehnen kann und sich einen Patzer nach dem anderen erlauben kann, ohne irgenwelche Konsequenzen zu befürchten. Und das Wahlvolk weiß ja schon bescheid.

    Schlaf weiter Deutschland- es dauert nicht mehr lange:D
     

Diese Seite empfehlen