1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wahlcomputer Fälschungssicher?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Boris020, 18. September 2008.

  1. Boris020

    Boris020 Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    475
    Anzeige
    Hi
    ich hab mir mal so meine Gedanken über die Wahlcomputer gemacht, ich versteh nicht, wie so ein System funktioniert.
    Es ist doch für irgendwelche Hacker kinderleicht, diese Computer zu manipulieren.
    Bei uns im Ort finden immer in der Schule die Wahlen statt, und seit der letzten Wahl haben wir ebn diese Computer, wo man halt einfach nur ein Knöpfchen drücken braucht.
    Wohin gehen die gespeicherten Stimmen dann, direkt nach Berlin, oder wie läuft das ab, ich bin mir nicht mehr sicher ob ich lieber doch nur Briefwahl mache, denn das mit den Wahlcomputern ist mir zu suspekt!
     
  2. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: Wahlcomputer Fälschungssicher?

    Wenn ein Hacker Zugang zu den Wahlcomputern kriegt, dann kann er auch die Software manipulieren.

    Stimmen werden dabei auf einem Speichermodul gespeichert.

    Ich finde, dass die Wahlcomputer die Wahl nicht fälschungssicherer machen, aber auch nicht anfälliger für Manipulationen.

    Ob mit Stimmzetteln oder Wahlcomputer, alles kann manipuliert werden. In beiden Fällen müssen genügend Leute mitspielen. Ein Hacker kann da nichts ausrichten.
     
  3. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Wahlcomputer Fälschungssicher?

    Nein, die Stimmen gehen nicht nach Berlin. Sie werden in einer Datenbank gespeichert, die nach Schliessung der Wahllokale ausgewertet wird. Da sich mit dieser Datenbank Statistiken erzeugen lassen, ist das Endergebnis schon Stunden früher, als bei einer "normalen" Wahl, bekannt. Allerdings lassen sich diese Statistiken genauso leicht wie die eigentlichen Computer manipulieren. Da das Nachzählen von Hand wegfällt und der Durchschnittsmensch dazu neigt, aus Zeit und Kostengründen einem elektronischen Gerät eher Glauben zu schenken, als dem eigenen Verstand, sind mit Hilfe dieser Methode "Wunschergebnisse" kinderleicht realisierbar.

    Deine Skepsis ist also durchaus berechtigt! Ich würde an Deiner Stelle auch lieber weiter mit dem Kuli mein Kreuz machen, als diese Maschine zu benutzen. Ist halt sicherer und durchs das Nachzählen, dauert es zwar länger bis zum Endergebnis; es ist dafür aber schwerer zu manipulieren, als das eines Wahlcomputers!
     
  4. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: Wahlcomputer Fälschungssicher?

    Schwerer zu manipulieren? Tut mir leid, aber die Wahlen mit Wahlzetteln kann man auch mit Leichtigkeit manipulieren. Da gibt es genug Methoden für. Ausserdem verlassen sich die Leute ja auch auf die Wahlhelfer. Später gehen die Stimmzettel in die Wahlämter. Da hat man als Bürger auch keinen Durchblick was alles dort passiert.
     
  5. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Wahlcomputer Fälschungssicher?

    Ist alles richtig! Trotzdem gibt es bei der klassischen Wahl MEHR Kontrollmechanismen, als bei der elektronischen Wahl. Bei der elektronischen Wahl gibt es derartige Kontrollen nicht, da die Maschine nach "Stimmabgabe" gleich das "Ergebnis" ausspuckt! Wenn also da schon die Abgabe der Stimme manipuliert wurde, ist auch das Ergebnis falsch und da niemand die Maschine kontrolliert..........nun ja...ziehe ich die klassische Wahl halt vor, da es dort mehrere Augen und Kontrollen gibt. :rolleyes:

    Das es keine 100%ige Sicherheit gibt, ist klar! ;)
     
  6. fenerdelisi

    fenerdelisi Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    25
    AW: Wahlcomputer Fälschungssicher?

    Aber eins kann man doch sagen:

    Bei der Wahl mit dem Kulli kann bei einer Fälschung ggf. der Verantwortliche einfacher ermittelt werden.
     
  7. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Wahlcomputer Fälschungssicher?

    Ganz genau! ;)
     
  8. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: Wahlcomputer Fälschungssicher?

    Natürlich werden die Wahlcomputer kontrolliert. Die Software und Hardware wird vor der Wahl geprüft. Dann wird der Wahlcomputer verplombt. Die Wahlhelfer prüfen ob mit der Verplombung alles in Ordnung ist, bevor man das Gerät zur Wahl freigibt. Nach der Wahl wird der Wahlcomputer auch nach Manipulationen geprüft. Es fällt garantiert auf, wenn jemand so ein Wahlcomputer manipuliert hat. Es sei denn, dass alle Techniker an der Sache beteiligt sind.
     
  9. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: Wahlcomputer Fälschungssicher?

    Kann man nicht. Ich kann als Vorsitzender der Wahlhelfer über 1000 Stimmen selbst abgeben und es kommt niemand drauf, dass ich es war. Egal ob per Wahlcomputer oder per Zettel. Und was im Wahlamt passiert kann ich je nicht nachvollziehen. Dort können Wahlzettel einfach hinzugefügt werden und dann schreibt jemand ein Paar Wahlprotokolle neu. Die Unterschriften der Wahlvorstände sind im Wahlamt und in Berlin je nicht bekannt.

    Ich würde sogar sagen, dass das Risiko der Wahlmanipulation durch Wahlhelfer bei Wahlcomputern geringer ist. Da z.B. Stimmabgabe nach Wahlschluss durch das Gerät registriert wird. Es sei denn, dass Wahlhelfer irgendwelche Hacker sind.

    Bei den Stimmzetteln kann ich einfach ein Paar hundert Stimmzettel noch nach 18 bzw. 20 Uhr reinschmeißen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2008
  10. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Wahlcomputer Fälschungssicher?

    Wahlcomputer sind nicht sicher!

    http://www.ccc.de/press/releases/2007/20070609/

    Auch mal den technischen Bericht fürs BVerfG lesen was der ccc angefertigt hat.

    Übrigens auch nett, bei dem Einsatz der Wahlcomputer in Hessen wurden die Computer teilweise in privat Wohnungen von Parteimitgliedern vor der Wahl gelagert:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,531417,00.html

    Die Wahlcomputer sind sicher - bitte gehen Sie weiter, hier gibts nichts zu sehen!
     

Diese Seite empfehlen