1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wahlausgang usw.

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Satikus, 14. Juni 2004.

  1. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.621
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    Anzeige
    Ich zitiere mal wieder: :D




    Die Wahl lief ja nun ganz gut. Im Osten steht die PDS- eine Partei, die ich immer noch sehr schätze (aber nicht mehr so, wie vor gut einem Jahr)- wieder so gut da, wie es sich der nach Sozialem strebende Mensch wünscht. Auch europatechnisch konnten sie noch etwas zulegen- eine Vision für die nächste Bundestagswahl (6%+!)!
    Die beiden großen Parteien- alles abgedroschener kapitalistischer Murks- haben beide kräftig verloren- die verräterische (S)PD sogar stark. Sie wurde für ihre unsoziale und unidealistische Politik der Retro-Reformen zurück ins 19. Jahrhundert hart abgestraft- und zwar überall.
    Kleinere Parteien waren der Gewinner- Parteien, die teils nach anderen Wegen suchen. Leider die FDP, die ungebremsten Kapitalismus-total anstrebt, was nur scheitern kann, sicher auch ein paar ewig gestrige Rechte aber auch Parteien links von der PDS und solche Sachen, wie die "Naturgesetzpartei". Die sogenannten "Anderen" haben jedenfalls kräftig zugelegt und die DKP hat sicher einen großen Anteil daran.
    Ein Blick in andere europäische Länder, wie z.B. Spanien und Frankreich, läßt mich noch mehr hoffen. Fast überall erreichen Sozialisten und Kommunisten hervorragende Zahlen.
    Das Erstarken kleinerer und unkonventionellerer Parteien ist eindeutig ein Zeichen dafür, daß die Leute zunehmend genug vom Mitte-Einerlei haben und diese Abwärtsspirale verlassen wollen. Und so wird es auch weitergehen.

    Ebenfalls ihren Frust bringen die Nichtwähler zum Ausdruck- die größte Fraktion. Doch ihr Protest wird niemals erhört werden von den selbstgerechten Politbonzen in den Parteiführungen, solange die Wahlbeteiligung nicht wenigstens unter 50% fällt (in Europa spielt das anscheinend sogar gar keine Rolle). Würde diese große Nichtwählerfraktion, die mit dem System offenbar auch nicht mehr zufrieden ist, sich einmal aufraffen und Links wählen, dann wären wir (Tief)roten auf einmal stärkste Fraktion und hätten die Absolute Mehrheit. Ein sofortiger Systemwechsel hin zu wahrer sozialer Gerechtigkeit könnte die Folge sein. Deshalb sollten all diese frustrierten Nichtwähler diese Chance ergreifen und sich nicht still alles bieten lassen.

    Doch nun zu etwas Anderem: Der Fünf-Prozent-Hürde. Ich war etwas entsetzt, als ich hörte, keine der Parteien unter den "Anderen" hätte hier diese Hürde geknackt und damit würde keiner ins Europaparlament einziehen. Ich dachte eigentlich, daß erstmal jede gewählte Partei prozentual nach Europa kommt und höchstens dort dieser Regelung unterliegt. Was hat denn die deutsche Fünf-Prozent-Hürde mit Europa zu tun? Finde ich echt blöd. Wenn ich das gewußt hätte, dann hätte ich mich, aus taktischen Gründen, vielleicht doch für die PDS entschieden, denn diese ist in Deutschland natürlich die stärkste linke Plattform und hatte die besten Chancen, die Hürde zu nehmen.

    In diesem Zusammenhang möchte ich mal Kritik an der Fünf-Prozent-Hürde üben, denn diese erscheint mir doch als zu hoch. Fünf Prozent der Millionen von Wählern sind doch schon eine ganz schöne Masse. Soll heißen, bei knapp fünf Prozent würde eine ganz schöne Menge von Leuten diskriminiert und übergangen werden. Das ist sehr undemokratisch (wie das ganze Prinzip selbst auch (Kreuzchen malen- sonst nix). Zwei oder drei Prozent wären da gerechter. Dann würden die ganz kleinen Protest-/Fixe Idee- und Freakparteien außen vorbleiben und alle stärker gewählten Parteien hätten den Einzug auch verdient.

    Zum Schluß möchte ich mal die Frage stellen, ob unsere Wahlen eigentlich sicher sind. Wer gewährleistet, daß es nicht zu Wahlbetrug kommt? Werden die Stimmenauszähler überwacht. Wenn ich da z.B. einen CDU-Wähler als Wahlhelfer (Leute aus dem ganzen Volk und keine extra dafür Angestellten) habe, wer überprüft, ob der nicht jede dritte PDS- Stimme übersieht und jede dritte CDU-Stimme doppelt zählt?
    Und wer garantiert uns, daß staatliche Institutionen nicht später am Ergebnis rummanipuliren?
    Ich traue keiner Wahl wirklich hundertprozentig- auch nicht in Deutschland. Daß die Demokratie schnell enden kann, wenn die Leute nicht das tun und denken, was den Herrschenden gefällt, hat man öfters schon erlebt. Wenn durch den fragwürdigen Verfassungsschutz nicht schnell einen Riegel vorgeschoben wird, dann vielleicht durch Wahlmanipulation. Wer weiß, wie viele Leute schon links sind und ihnen vorgegaukelt wird, sie seien eine Minderheit? OK, das ist reine Spekulation und Theorie jetzt, aber nicht völlig ausgeschlossen. Und selbst wenn es noch nicht so ist, muß man immer aufpassen, daß es nicht irgendwann so wird.


    Zitat Ende.:winken:

    P.S. Ich bin keine rote Socke! Meine Meinung hat mit o.g. nichts zu tuen.:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2004
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.714
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Wahlausgang usw.

    :eek: Sag doch endlich wen Du hier andauernd zitierst. Ist doch kein Geheimniss!

    Oder doch Deine Meinung?:D Auch dazu kann man stehen. Ich gebe ja auch meine Meinungen bekannt! Es stört mich wenig was andere dazu kritisieren. Es soll ja auch zur Diskusion beitragen. Also: Solange Du keine Quellen bingst gehe ich davon aus das Du hier Deine fundierte Meinung postetst. Bravo!:D
     
  3. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.621
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    AW: Wahlausgang usw.

    Ich zitiere meinen Opa.:D
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.714
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Wahlausgang usw.

    Alles klar Genosse!;) :D
     
  5. Heinz291

    Heinz291 Senior Member

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Berlin
    AW: Wahlausgang usw.

    Sektierer aller Länder, vereinigt Euch!:(
     
  6. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.621
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200

Diese Seite empfehlen