1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Würde man Sat.1 vermissen?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von StehAufMännchen, 7. Dezember 2013.

  1. StehAufMännchen

    StehAufMännchen Junior Member

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Mal ehrlich, wer würde das aktuelle Sat.1 ernsthaft vermissen? Serien werden gefühlt täglich aus dem Programm geschmissen, teilweise sind die Programmierungen schon im Vorfeld zum Scheitern verurteilt, wenn Serien mit fortlaufender Handlung nach Mitternacht laufen...
    Gefühlt lebt der Sender nur noch von Dokusoaps, die großteilig als Sondermüll deklariert werden müssen, The Voice of Germany, Criminal Minds und mehreren Folgen Navy CIS pro Tag...
    Mal ein Blick aufs Programm:
    Nach dem Frühstücksfernsehn beginnt ein 8-stündiger Marathon an Hold, K11 und diversen anderen Doku/Realtity/Bullshit-Formaten, die kein Mensch der Welt benötigt, gefolgt von der drölfzigsten Wiederholung alter NCIS-Folgen. Nach den unausweichlichen Nachrichten beginnt dann Voice of Germany, dass inklusive einer passenden Doku bis in die Nacht gestreckt wird. Danach gräbt man teils über 10 Jahre alte Comedyformate aus, die dann...

    Samstag: ...bis 10 Uhr morgens durchgesendet werden... Dann folgen wieder 10 Stunden lang Scripted Gerichtsdokusoap-Ermittlungen fernab jeder Qualität, aufgezwungene Nachrichten und um 20:15 dann eine Box-Programmierung mit einem ordentlichen Film und einem Felix Sturm-Kampf im Anschluss. Das hat man aber auch nicht jede Woche, da läuft dann Transformers (welcher erst vor rund 6 Monaten bei ProSieben gezeigt wurde) und anschließend wieder alte Comedyformate...

    Sat.1 hatte mal eine gewisse Kreativität - immerhin strahlte es mit Genial Daneben und der Schillerstraße u.a. Sendungen aus, die nicht irgendwelche plumpen US-Adaptionen waren, sondern hierzulande entwickelt waren. Dazu hatte man auch die Wochenshow, die damals durchaus Einfluss hatte und in Teilen bei vielen Leuten hängen geblieben ist. Heute ist das alles weg... Man hält an seinen wenigen verbliebenen Eigenproduktionen fest (Pastewka, Danni Lowinski, Der letzte Bulle - gibts sonst was?), die nun aber auch schon seit einigen Jahren laufen. Nachfolgerformate? Nicht in Sicht...

    Sat.1 hat ja sowieso schon das Problem kein wirkliches Image zu besitzen. ProSieben hat sich als Jugendsender etabliert, Kabel Eins als Klassikersender - aber Sat.1? Bestenfalls passt da noch Dokusoap-Sender... So ist es dann auch, dass dem Sender die echten Gesichter fehlen - besonders, nachdem die Kerner-Nummer (wie so vieles) ein kompletter Reinfall war. Wen hat man danoch?
    Julia Leischick - Dokusoap-Gesicht, auch wenn ihr Format Welten über "Schwer verliebt" einzuordnen ist.
    Pastewka & Engelke - joah, allerdings kommt da außer 8-10 Folgen alle 1-2 Jahre auch nichts, was sie noch groß mit Sat.1 verbindet
    Dann wirds schon schwer... Ulrich Meyer, bei dem seit Jahren die Frage vorherrscht ob er ein lebender Mensch oder ein Moderationsroboter ist? Die (teils) längst in der Rente befindliche Richtergarde? Marc Bator?...

    Sat.1 befindet sich auf der Überholspur zur endgültigen Bedeutungslosigkeit, was ich schade finde. Durch Pastewka, Wochenshow und Genial Daneben verbinde ich viele schöne Fernseherinnerungen mit dem Sender. Auch Ran war damals Samstag Abends durchaus ein wichtiger Teil meiner Jugend. Wenn House of Cards nun am 29. Dezember als "Event-Programmierung" die Nacht durch gesendet wird (eine Programmierung bis 4 Uhr Montags(!) ist schon sehr übel) gibts für mich keinen Grund mehr Sat.1 zu schauen. Die Pastewka-Folgen, die irgendwann im Frühjahr anstehen, sind in der Regel ja sehr zeitnah auf DVD zu bekommen...
     
  2. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    1.016
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Würde man Sat.1 vermissen?

    Das ist schön, daß Du so überschwenglich Deine Meinung hier Kund tust.
    Wie schon so oft in vielen Threads geschrieben ist soetwas Geschmacksache.
    Und du solltest dir nicht anmaßen zu bestimmen was die Welt braucht und was nicht.
    Streich doch einfach Sat 1 aus Deiner Programmliste und gut ist es.
     
  3. Nala

    Nala Silber Member

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    VDSL25, DVB-T, DVB-C
    AW: Würde man Sat.1 vermissen?

    Das Programm von SAT.1 ist keine volle Spalte in den Programmzeitschriften wert. Da genügen der Höhe nach 5 Zentimeter (Beispiel: 20.15 bis 23.45 fünf Folgen der Serie xyz und so weiter). Der freigewordene Platz in den TV-Zeitschriften sollte Sendern gewidmet werden, die ein facettenreiches Programm bieten und bislang zu kurz kommen. Da gibt es bei den öffentlich-rechtlichen und den privaten Sendern genügend Sender, die bislang zu stiefmütterlich behandelt werden. Um ehrlich zu sein: Ich habe SAT.1 schon lange nicht mehr in meiner Favoritenliste.
     
  4. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Würde man Sat.1 vermissen?

    Das Zeitalter der sendungsbewußten, hochverschuldeten Medientycoone in Europa ist auch irgendwie vorbei. Heute streiten sich deren Reste wahlweise mit ihren finanzierenden Banken und/oder Gerichten und/oder Steuerbehörden.

    Durch die halbwegs verlässlichen Einnahmequellen und die träge Zuschauerschaft, Sat.1 wird trotz des nicht zu übersehenden Innovationsverlustes ja weiterhin von Teilmengen des Publikums gewohnheitsmäßig eingeschaltet, ist das Geschäftsmodell ja weiterhin funktionsfähig und mittlerweile ziemlich risikoarm geworden. Die früheren Betreiber waren mit einem Bein immer in der Insolvenz, manche sogar mit beiden. Jetzt sind häufig neue Eigner da, wird es finanzwirtschaftlich optimiert: Produktionsqualität so weit runter, bis der Weggang zu vieler Zuschauer den Grenzpunkt erreicht.

    Sat.1 ist voll im Trend:
    Das lineare Vollprogramm wird immer weiter an Bedeutung verlieren.
    Gewinnen werden kleinere Format-Sender, Pay TV und Abrufangebote.

    Für die Kreativwirtschaft wird sich zeigen, ob die nur so tun, innovativ zu sein, oder ob sie es tatsächlich sind. Noch niemals war es so günstig, Inhalte zu produzieren und ggf. sogar selber zu distributieren wie heute. Eigentlich müsste es eine Welle neuer innovativer Inhalte geben, nur halt nicht mehr bei vom Anspruch her untergehenden Sendetankern wie Sat.1.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2013
  5. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Würde man Sat.1 vermissen?

    Also bis auf "Pastewka" würde mir jetzt spontan auch nichts interessantes auf Sat.1 einfallen, wofür sich der Sender lohnen würde.
     
  6. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.843
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Würde man Sat.1 vermissen?

    @Datenwiesel: das trifft es ziemlich genau. Teilmengen des Publikums, das ist ja letztlich die Strategie, wie sie vor allem Pro7Sat1 erfolgreich fährt. Die machen ja trotz des Verfalls weiter Gewinne, weil eben die "Teilmengen des Publikums" ausreichen, um genug Werbung verkaufen zu können.
    Das ist letztlich auch der Grund, warum die großen deutschen Sender (ÖR wie privat) größtenteils nur noch Banales liefern: jeder berieselt seine Nische, damit ist man zufrieden...
     
  7. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.842
    Zustimmungen:
    2.431
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    AW: Würde man Sat.1 vermissen?

    Auch wenn ich dir zustimme das man nicht bestimmen sollte was die Welt braucht oder nicht.

    Hat der Threadersteller den jetzigen Zustand von Sat.1 sehr gut dargestellt.

    Übrigens ist dieser Zustand nicht nur bei Sat.1 zu sehen sondern auch bei den anderen großen Privatsendern.

    Komischerweise sind gerade die neuen Zusatzsender , bei ProsiebenSat.1 "Pro7Maxx und Sixx" und bei RTL Gruppe "RTL Nitro" im Programm vielfältiger und unterhaltsamer als die Hauptsender.

    Ich habe das Gefühl das die großen Sendergruppen mit diesen kleinen Sender wieder die Zuschauer zurückerobern wollen die sich von den großen Sendern abgewendet haben.

    Oder war es nicht gerade ProsiebenSat.1 die beim Start von Pro7 Maxx angekündigt haben mit den Sender auch die Zuschauer wieder erreichen zu wollen die ein Programmformat wie in den 90er vermissen?
     
  8. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Würde man Sat.1 vermissen?

    Ich vermisse weder Sat1 noch andere private TV Sender. Das hat drei Gründe:

    - sie senden in HD nicht FTA
    - die Inhalte sind in großen Teilen unterirdisch
    - der massive Werbeanteil mit zu vielen Unterbrechungen von fast 10 Minuten
     
  9. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Würde man Sat.1 vermissen?

    Und du solltest dir nicht anmaßen, anderen vorzuschreiben was sie diskutieren wollen. Es freut mich für dich dass dir SAT.1 so gut gefällt; aber auch in meinen Augen ist das Programm unter aller Kanone - Platzverschwendung in TV-Zeitschriften, die diesen Platz den Digitalkanälen von ARD und ZDF widmen sollten.
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.909
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Würde man Sat.1 vermissen?

    Für die ÖR Hauptprogramme trifft das tagsüber zu.
    Das wird aber in Bezug auf Niveaulosigkeit aus meiner Sicht,
    von allen Privatkanälen ganz erheblich übertroffen.

    Ich schalte sowieso fast nur die Spartenkanäle der ÖR ein, was erstaunlicherweise nur wenige Zuschauer machen.
     

Diese Seite empfehlen