1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VW-Betriebsrat zu längeren Arbeitszeiten bereit

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von gabbiano, 24. April 2006.

  1. gabbiano

    gabbiano Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Arbeitnehmervertreter verlangen aber Gegenleistung - Berichte über Produktionsverlagerung von Audi zu VW Wolfsburg - In die Sanierungsverhandlungen bei Volkswagen kommt Bewegung: Der VW-Betriebsrat hat erstmals Kompromißbereitschaft bei einer möglichen Verlängerung der Arbeitszeit signalisiert. Allerdings verlangten die Belegschaftsvertreter dafür Gegenleistungen. Am Wochenende erschienen zudem Presseberichte, nach denen der Autokonzern Teile der Produktion seiner Tochter Audi von Ingolstadt nach Wolfsburg verlegen wolle, um dort die Produktion besser auszulasten. Außerdem kursierten Spekulationen, Porsche-Chef Wendelin Wiedeking sei als Nachfolger von VW-Aufsichtsrat Ferdinand Piëch im Gespräch. Von Volkswagen gab es dazu keine Stellungnahme. "Wir beteiligen uns nicht an Spekulationen", sagte ein Sprecher.

    Zum Thema Arbeitszeitverlängerung schrieb Gesamtbetriebsratschef Bernd Osterloh in einem Brief an die VW-Mitarbeiter: "Wenn es zum Beispiel um eine Verlängerung der Arbeitszeit gehen sollte, dann wird sich keiner im Interesse der gemeinsamen Zukunftssicherung verschließen." Zugleich schränkte Osterloh ein: "Aber nicht ohne Gegenleistung und schon gar nicht, wenn andere dadurch ihren Arbeitsplatz verlieren." Er forderte erneut eine "Standort- und Beschäftigungssicherung".

    Über Pläne des Managements, bei VW die Arbeitszeit zu verlängern, gibt es seit längerem Spekulationen. Bisher gilt bei VW in den westdeutschen Werken überwiegend die 28,8-Stunden-Woche. Medienberichten zufolge plant VW-Markenchef Wolfgang Bernhard eine 35-Stunden-Woche ohne Lohnausgleich. Dies haben Betriebsrat und IG Metall bisher vehement abgelehnt. Bereits im Februar hatte VW-Vorstandschef Bernd Pischetsrieder ein tief greifendes Restrukturierungsprogramm für die Marke VW angekündigt. Davon könnten 20 000 Beschäftigte betroffen sein.

    Nach Berichten des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" und der Branchenzeitung "Automobilwoche" will VW das Stammwerk in Wolfsburg besser auslasten und dies durch Produktionsverlagerungen von Audi erreichen. Ein Umzug der Produktion des Audi A3 von Ingolstadt nach Wolfsburg sei im Gespräch. Zudem sollten die Produktion von Lenkungen in Braunschweig verkauft und die Gießerei in Hannover verkleinert werden. Bei Audi-Chef Martin Winterkorn sollen die Pläne wenig Begeisterung hervorrufen, schreibt die Zeitung. Die Arbeitskosten in Wolfsburg lägen um 20 Prozent höher als bei Audi.

    Zudem soll Porsche-Chef Wendelin Wiedeking als Nachfolger von VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch ins Gespräch gebracht worden sein. Wie die "Wirtschaftswoche" erfahren haben will, werde Wiedeking von Arbeitnehmervertretern als Nachfolger von Piëch gehandelt. Dieser wolle von 2007 nur noch einfaches Aufsichtsratsmitglied bleiben. Wiedeking soll Ambitionen haben, die Leitung des Kontrollgremiums zu übernehmen.

    Anderen Informationen zu Folge sei man jedoch bereits im Januar dieses Jahres übereingekommen, den Posten von Außen zu besetzen und einen "neutralen Dritten" zum Aufsichtsratschef zu bestellen. DW

    http://www.welt.de/data/2006/04/24/877865.html


    ob die noch weiter geschmiert werden? ;)
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: VW-Betriebsrat zu längeren Arbeitszeiten bereit

    Warum arbeite ich eigentlich seit über 10 Jahren jede Woche mindestens 40 Stunden und beklage mich trotzdem nicht?

    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass diese "Teilzeitbeschäftigten" -- anders kann man das wirklich nicht mehr nennen -- jede Relation verloren haben.

    Gag
     
  3. crazyflo77

    crazyflo77 Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Zürich
    AW: VW-Betriebsrat zu längeren Arbeitszeiten bereit

    100% ACK! Immer nur jammern ist halt einfacher als arbeiten.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.835
    Ort:
    Ostzone
    AW: VW-Betriebsrat zu längeren Arbeitszeiten bereit

    Wobei man aber erwähnen sollte, dass die 28,8 Stunden Arbeiter nicht denselben Lohn wie Du für 40 Stunden bekommen. Jetzt sollen sie für 28,8 Stunden Lohn 35 Stunden arbeiten. Das wäre dasselbe, als wenn Du für 48 Stunden die Woche rackerst...für dasselbe Geld wie für 40 Stunden. Wäre das o.k.?
     
  5. gabbiano

    gabbiano Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Essen
    AW: VW-Betriebsrat zu längeren Arbeitszeiten bereit

    Und ich habe das Gefühl, dass du dich mit dem Thema überhaupt nicht auseinandergesetzt hast. Wenn die Leute länger arbeiten sollen fürs gleiche Geld (abgesehen davon, dass es ungerecht wäre) und die Produktion gleich bleibt, kannst du dir vorstellen, welche Folgen das hätte?
     
  6. Matt35

    Matt35 Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    3
    AW: VW-Betriebsrat zu längeren Arbeitszeiten bereit

    Die Frage ist nur, ob das Gehalt dieser 28,8 Stunden nicht bereits verhältnismäßig hoch ist, so dass die 35 Stunden durchaus gerechtfertigt wären?
     
  7. gabbiano

    gabbiano Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Essen
    AW: VW-Betriebsrat zu längeren Arbeitszeiten bereit

    Also doch nur Spekulation deinerseits ...
    Gegenargument: bei den Tarifrunden sieht man ja, wie sehr die Konzernchefs versuchen, die Lohnforderung möglichst weit zu drücken, da ist es sehr unwahrscheinlich, dass bei VW die Leute bisher für 28,8 Stunden den Lohn für 35 kassiert haben.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: VW-Betriebsrat zu längeren Arbeitszeiten bereit

    Das Lohnniveau bei VW liegt rund 20% über dem Branchendurchschnitt.
     
  9. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: VW-Betriebsrat zu längeren Arbeitszeiten bereit

    Wie war das nochmal mit der 5000er Regelung vor etlichen Jahren 5000 neueinzustellende Arbeiter kriegen je 5000DM und müssen dafür dann diese 28Stunden arbeiten. Die schon länger dort angestellten werden dann schon mehr bekommen haben.
     
  10. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Unterfranken

Diese Seite empfehlen