1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VPRT: KEF-Bericht liest sich wie schallende Ohrfeige

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Januar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.166
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) begrüßt die Entscheidung der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF), die Rundfunkgebühren nicht zu erhöhen. Der 18. Bericht der KEF lese sich wie ein schallende Ohrfeige für die Öffentlich-Rechtlichen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Cinderella

    Cinderella Silber Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: VPRT: KEF-Bericht liest sich wie schallende Ohrfeige

    Jetzt wissen wir es endlich, dem Jürgen haben wir es also zu verdanken, dass die Beiträge stabil bleiben. :)
     
  3. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: VPRT: KEF-Bericht liest sich wie schallende Ohrfeige

    Ja unser Jürgen (bitte nicht mit mir verwechseln :D). Jubelt dass die KEF die Rundfunkgebühren nicht erhöht. Der Schuss könnte aber auch leicht nach hinter gehen. Je stabiler die Rundfunkgebühr, desto schwerer lässt sich die Erhöhung der Servicepauschalen für das eigene Programmangebot rechtfertigen.

    Juergen
     
  4. unbestechlich

    unbestechlich Senior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: VPRT: KEF-Bericht liest sich wie schallende Ohrfeige


    vor allem dann, wenn ab 1.5. zig ör-hd programme ohne plus die fernsehlandschaft bereichern...
    ohne mehrkosten aber mit aufnahmemöglichkeit...

    dann kann man die preiserhöhung für nSD HD+ Sender sicher besser argumentieren (sport1hd zb!!!)
     
  5. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.105
    Zustimmungen:
    1.742
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: VPRT: KEF-Bericht liest sich wie schallende Ohrfeige

    Eine Preiserhöhung verkauft man am Besten als eine Preissenkung. Zu normal ist es daher, daß alle Clowns da von "stabil" reden und sich vor die Kamera stellen. Stabil ist aber nur eins: die Abzocke. ;)
     
  6. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: VPRT: KEF-Bericht liest sich wie schallende Ohrfeige

    Und falls die Einnahmen nach Umstellung auf die Haushaltspauschale doch höher sein sollten als erwartet?

    Warum spricht eigentlich niemand vom sparen und Gebühren SENKEN??? Sonst wird ja auch in allen Bereichen eingespart wegen der Wirtschaftskrise...
     

Diese Seite empfehlen