1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VPRT: Kabelfusion darf privaten Sendern keine Nachteile bringen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Januar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.647
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der VPRT will nicht zulassen, dass sich durch die geplante Übernahme von Tele Columbus durch Kabel Deutschland die Einspeisebedingungen für die privaten TV-Sender verschlechtern. Der Hintergrund: Während die KDG von den Sendern Einspeisegebühren erhält, ist dies bei Tele Columbus nicht der Fall.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: VPRT: Kabelfusion darf privaten Sendern keine Nachteile bringen

    Gesunder Menschenverstand: Allmachtsphantasien und Geldgeilheit der privaten Sender darf Endverbrauchern keine Nachteile bringen
     
  3. Burkhard1

    Burkhard1 Gold Member

    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    1.702
    Zustimmungen:
    343
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: VPRT: Kabelfusion darf privaten Sendern keine Nachteile bringen

    Gesunder Menschenverstand, die Geldgeilheit der ÖRR endlich stoppen!
     
  4. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.402
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: VPRT: Kabelfusion darf privaten Sendern keine Nachteile bringen

    Ja, es ist schon eine harte Zeit für die Privaten: Die Kartellamtsentscheidung gegen die Grundverschlüsselung, die wegfallenden Einspeiseentgelte. Der VPRT muss halt ein bischen was unnötiges schreiben um im Gespräch zu bleiben....
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: VPRT: Kabelfusion darf privaten Sendern keine Nachteile bringen

    Der VPRT hat in diesem Fall allerdings recht... genau wie die Einspeisegebühren für ÖR falsch sind, genauso sind die für die Privaten falsch.

    Sie sind erst recht nicht zu rechtfertigen, weil sie nur von den zwei großen Kabelkonzernen kassiert werden.
    Fusion mit dem Kleineren sollte man nur unter der Auflage zulassen, dass auch KDG die veralteten Einspeisegebühren streicht.
     
  6. Solaris5

    Solaris5 Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: VPRT: Kabelfusion darf privaten Sendern keine Nachteile bringen

    Soweit ich gelesen haben, warten die Privaten erst einmal ab, wie die Prozesse der ÖRs ausgehen. Sollte die Einspeisegebühr abgeschafft werden, werden die Privaten dann auch klagen.

    Insofern ist ist die Aussage des VPRT doch überflüssig.
     
  7. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.402
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: VPRT: Kabelfusion darf privaten Sendern keine Nachteile bringen

    Natürlich ist diese Aussage des VPRT komplett überflüssig! Zudem sind die vom VPRT meiner Meinung nach Trittbrettfahrer:
    Die anderen Klagen lassen und sich - je nach Urteil - ins gemachte Nest setzen.
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.659
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: VPRT: Kabelfusion darf privaten Sendern keine Nachteile bringen

    HÄ??? Die bekommen doch nichts. Die musten bis jetzt Zahlen.
     
  9. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    156
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    AW: VPRT: Kabelfusion darf privaten Sendern keine Nachteile bringen

    Gesunder Menschenverstand: Wir sind nicht auf Kuba. Es ist das Ziel jedes privaten Unternehmens Gewinn zu erwirtschaften. Das ist auch grundsätzlich in Ordnung da gerade im TV Buiseness diesem Ziel ein erhebliches Risiko gegenübersteht da dieses Geschäft kapitalintensiv ist.
    Es gibt nicht wenige gescheiterte Unternehmen im Medienbereich die nie Gewinne gesehen haben oder wo der Return on Investment meilenweit entfernt ist.

    Allerdings muß die Politik für einen geregelten Markt / Wettbewerb und ein vernünftiges Miteinander aller Marktteilnehmer sorgen.
    Das da so einiges nicht im Lot ist, Einspeisegebüheren, Zwangsverkabelung, Grundverschlüsselung, aus dem Ruder laufende Urheberrechtsabgaben, Diskriminierung kleinerer Anbieter etc. zeugt von einer lobbydurchsetzten Politik der ein ausgewogener Gestaltungswille abhandengekommen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2013
  10. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.560
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: VPRT: Kabelfusion darf privaten Sendern keine Nachteile bringen


    Es gibt keine Verein/keine Gruppierung WELTWEIT, der/die mir so auf den Sack geht wie der VPRT.
     

Diese Seite empfehlen