1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VPRT droht wegen GEZ-System mit EU-Klage

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Dezember 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.360
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - Der Vorsitzende des Verbands Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT), Jürgen Doetz, hat vor dem Hintergrund der Diskussion um das Rundfunkgebührensystem mit einer Klage bei der EU-Kommission wegen Wettbewerbsverzerrung gedroht.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: VPRT droht wegen GEZ-System mit EU-Klage

    Gibt dieser Typ denn nie Ruhe? Merkt der eigentlich dass er nervt? Die Privaten sollen erst mal vor ihrer eigenen Haustür kehren bevor sie sich über andere aufregen. Sicher ist das GEZ-System reformbedürftig, aber was dieser Mann von sich gibt ist eigentlich nur geistige Jauche.
     
  3. tv--satt

    tv--satt Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Wisi OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Panasonic DMR EH 585 , Wisi OS 96, Philips 42pfl7633,Denon pma 700, Linn isobarik,
    AW: VPRT droht wegen GEZ-System mit EU-Klage

    realitätsresistent


    oder nur magendrücken durch zuvile fressen zu weihnachten?

    erst im herbst hat die eu gebühren für fernsehen generell zugelassen
    (war wegen england, aber das system ist generell gebilligt worden)


    wie ich bereits gepostet habe, leute wie dieser doetz und stein tun ihrer sache einen bärendienst, so wie sie ihre "interessen" vertreten....

    aber das traut sichoffensichtlich ihnen keiner zu sagen....
     
  4. Quandoz

    Quandoz Junior Member

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Technisches Equipment:
    Philipps TV
    HUMAX PR-HD 1000
    Yamaha Receiver
    AW: VPRT droht wegen GEZ-System mit EU-Klage

    Bei den ganzen Diskussionen um Einsparungen werden immer wieder gerne die Provinzen vergessen. Wo, außer in den kleinen Sendeanstalten wird über regionales/lokales berichtet?

    Geht mal nach Aurich, St. Wendel oder Bergen und versucht in den Privaten Neuigkeiten der entsprechenden Region zu erhalten. Bei RTL/Sat 1 kommt garantiert nichts aus der entsprechenden Region.

    Von daher, Einsparungen sind gut und schön, aber immer schön auch an die Provinz denken.
     
  5. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.108
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: VPRT droht wegen GEZ-System mit EU-Klage

    Die ÖR expandieren, N24 und n-tv streichen die News...
     
  6. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: VPRT droht wegen GEZ-System mit EU-Klage

    kann der typ nicht einfach sein maul halten. er nervt nur noch...
     
  7. dergiss

    dergiss Board Ikone

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: VPRT droht wegen GEZ-System mit EU-Klage

    Auch wenn sich ARD und ZDF an das Programm der Privaten angenähert haben, so decken sie heute auch die Lücke ab, die die Privaten mit der Einführung der "Reality Dokus" hinterlassen haben.

    Aus meiner Sicht war zdf_neo wahrscheinlich sicherlich einer der besten neuen Sender im letzten Jahrzehnt. So etwas kann man von den privaten Digitalprogrammen nicht behaupten. Hier zahlt man gerade für die RTL Kanäle Geld, um das alte abgetragene Programm der RTL Gruppe zu sehen.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.405
    Zustimmungen:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: VPRT droht wegen GEZ-System mit EU-Klage

    Zunehmende Expansion im Internet?
    Die müssen doch schon alles mögliche nach wenigen Tagen wieder löschen, was will er denn noch? Sollen sich ARD und ZDF ganz aus dem Internet fernhalten? :rolleyes:
    Wenn die privaten zu wenig Zuschauer haben und im Internet nicht angeklickt werden, dann sollten sie gefälligst ihr eigenes Angebot verbessern, und nicht das der Konkurrenz vor Gericht einschränken!

    Gruß
    emtewe
     
  9. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: VPRT droht wegen GEZ-System mit EU-Klage

    Schon witzig, was so ein quasi nichts kostendes iPhone App so alles bewirkt...

    Man nennt das dann gleich "Expansion im Internet" usw. usf... Traurig...
    Was ist denn so in der letzten Zeit dazu gekommen, außer die Mediatheken?

    Vor allem nachdem es diesen tollen 3 Stufen Test und die 7 Tage Grenze gibt? Was will der VPRT denn noch? Nur noch Überschriften und dann Verlinkungen auf rtl2? :rolleyes:

    Die Privaten sollten endlich mal an die eigene Nase fassen, als ihre Fehlschläge immer woanders zu suchen. Nicht der ÖRR ist schuld an den schlechten Programm, an den Boulevard News etc.pp. sondern der private Rundfunk selbst. Wenn der private Rundfunk nicht immer nur auf die werberelevante Gruppe schauen würde und jeden nicht geld gebenden Zuschauer ignorieren würde, sehe das ganze sicherlich anders aus. Aber Geldgeilheit hilft nunmal nicht, man muss sich auch an die Zuschauer richten.

    Man kann sich schon fragen, warum z.B. in England obwohl sich ÖRR und Privater Rundfunk wirklich in Konkurenz stehen und teils sogar dasselbe zeigen, dieses Problem nicht gibt. Da wird iTV und sogar payTV genauso geguckt wie die BBC.

    Da kommt der Verband der Privaten nicht an und meckert "WÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH, ihr zeigt "House", deswegen haben wir keine Zuschauer, schafft euch gefälligst ab."


    Das beste Beispiel ist doch zdfNeo... Erst wird gemeckert das der dokukanal unnötig ist, weil er ja nur wiederholt und somit unnötig Geld verschwendet, dann will man endlich den gebührenzahlenden jungen Bürger auch programm bieten, und dann hat man Angst vor Zuschauerverlust. Kaum merkt man das zdfNEO nicht gleich 50 % Zuschauermarktanteile hat, ist er auch gleich wieder Gebührenverschwendung.

    Hauptsache künstlich gemeckert.

    Und vor allem aktuell anscheinend täglich, hat der VPRT nichts wichtigeres zu tun? Z.B. bei der Politik die Zahlung fürs EPG durchdrücken? Oder HD+ forcieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2009
  10. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: VPRT droht wegen GEZ-System mit EU-Klage

    Ich dachte, Drogen nehmen sei verboten...:rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen