1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vorstellungsprobleme mit der Verkabelung bei DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von tron1912, 15. Juni 2005.

  1. tron1912

    tron1912 Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin Newbie und beabsichtige auf DVB-T umzusteigen. Leider habe ich noch einige Vorstellungsprobleme :confused: mit der Verkabelung. Vielleicht kann mir einer von Euch weiterhelfen.

    Ausstattung:
    TV: hat leider nur einen Scart-Anschluss
    DVD-Player: ist am TV über Scart angeschlossen
    Video-Recorder: über Antenne an TV, hat aber 2 Scart-Anschlüsse(AV1 u. AV2)
    DVB-T Receiver: ????

    Ich dachte mir den Aufbau wie folgt:

    1. Receiver über Scart(TV) an den Fernseher.
    2. Video-Recorder an den Receiver(VCR)
    3. DVD-Player über den Video-Recorder durchschleifen an den Receiver(VCR)

    Könnt Ihr mir auch noch bei der Auswahl des DVB-T Receivers behilflich sein?

    Danke im Voraus :winken:
    Tron1912
     
  2. ExKarliBua

    ExKarliBua Junior Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    bei München
    AW: Vorstellungsprobleme mit der Verkabelung bei DVB-T

    Das funktioniert prinzipiell. Dafür brauchst Du auf jeden Fall einen Receiver der zwei Scart Anschlüsse hat. Mein billiger Tevion MD 29020 vom Aldi zum Beispiel hat das. Nur den bekommt man halt nicht mehr. Wenn Du also nicht viel Geld ausgeben willst in den einschlägigen Geizmärkten, dann immer erstmal eine Blick auf die Rückseite des Gerätes werfen.
    Die Receiver mit sehr kleinem Gehäuse haben diesen zweiten Anschluss in der Regel aus Platzgründen nicht.

    Bei Deiner Verkabelung ist auch die Frage welche Anforderungen Du an die Bildqualität stellst. Bei älteren Videorekordern ist öfters so, dass sie keine RGB Signale ausgeben. Das heißt, dass auch von dem dahinter gesetzten DVD Player nur noch das in der Regel deutlich schlechtere FBAS Signal beim TV ankäme.
    Da der Fernseher aber nur einen Scart Anschluss hat, drängt sich der Verdacht auf, dass der TV möglicherweise auch nicht RGB-fähig ist, dann wär`s eh Wurscht.
     
  3. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Vorstellungsprobleme mit der Verkabelung bei DVB-T

    So z.B.:

    DVD -> DVB-T (z.B. DigiPal2) -> VCR-Recorder -> Fernseher

    Oder:

    DVD -> VCR-Recorder -> DVB-T (z.B. DigiPal2) -> Fernseher

    Müsste gehen.

    Wobei '->' je ein Scart Kabel bedeutet.


    Probleme könnte es geben, wenn z.B. der Fernseher ein RGB Schaltsignal braucht und der VCR dieses, z.B. vom DVD, nicht durchschleift.

    Dann würde man das DVD Bild nur im FBAS Standart erhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2005
  4. sandy123

    sandy123 Neuling

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Ort:
    bei Diedorf
    AW: Vorstellungsprobleme mit der Verkabelung bei DVB-T

    Hallo,
    ich habe bei mir das Problem mit 5 Geräten und 2 Scartbuchsen am Fernseher gehabt.
    Das habe ich mit 2 Scartumschaltern zu je 6,60 € bei Ebay gelöst. So kann ich z. B. DVB-T aufnehmen und DVD im TV sehen oder Junior kann Gamecube spielen. Ideal. DVB-T Receiver auch von ebay 58 Euro Mustek 102. Prima Gerät sogar mit 3 Spielen Tetris, Mine und Gomuko. Findest du auch im www mit googeln. Gruß Sandy
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Vorstellungsprobleme mit der Verkabelung bei DVB-T

    Hängt das irgendwie Systembedingt zusammen?

    Mein TV hat nur einen SCART Anschluß. RGB ist dort kein Problem.

    cu
    usul
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Vorstellungsprobleme mit der Verkabelung bei DVB-T

    In Ordnung usul.

    Da will der ExKarliBua nur Panik machen.

    Z.B. mein erster kleiner Philips FS von 1988 hatte nur eine Scart mit RGB.

    Übrigens in einer Zeit wo noch keiner so recht was mit RGB anfangen konnte und SVHS noch gar nicht gab.
     
  7. tron1912

    tron1912 Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Vorstellungsprobleme mit der Verkabelung bei DVB-T

    Hallo zusammen,

    Danke an Alle für die vielen Antworten. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, mit meinem "alten" Video-Recorder und einem DVB-T Receiver noch Sendungen aufzunehmen, die ich nicht gerade schaue?
    Ich habe von so genannten Twins-Receivern gehört, aber kann den mit der o.g. Konstellation betreiben?

    Danke:winken:
    Tron1912
     
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Vorstellungsprobleme mit der Verkabelung bei DVB-T

    Nein.

    Klar.

    Z.B. mit zwei DigiPal2 als 'Twin' und einer speziellen FB mit mehreren FB Codes.

    Wird so von TechniSat angepriesen.

    So:

    DVD -> DigiPal2 FB Code SAT1 -> VCR-Recorder -> DigiPal2 FB Code SAT2 -> Fernseher

    Müsste gehen.

    Wobei '->' je ein Scart Kabel bedeutet.
     

Diese Seite empfehlen