1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vorsicht: DVB-C

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von zg3x, 14. Januar 2007.

  1. zg3x

    zg3x Junior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    35
    Anzeige
    Ich hab nach meiner ewigen Odyssee jetzt digitales Fernsehen an den Nagel gehängt.
    Vorher wollte ich noch was gutes tun, und auf ein Problem mit DVB-C aufmerksam machen (die meisten wissen dass sicher, ich wusste es nicht)

    Die kostenfreien privaten digitalen Sender in BaWü die über KabelBW zu bekommen sind, sind mit wenigen Ausnahmen Sonderprogramme ab 40 aufwärts (z.B.: ProSieben: S41)

    Um diese Sender zu empfangen benötigt man eine 8ooMhz-Hausempfangseinheit und nicht die klassischen 450Mhz. Zudem braucht man einen passenden Verteiler und passende Antennendosen. Mir ist dass zu stressig.
    Achtung: Wer das selber ersetzen will: Es wird (nicht umsonst) empfohlen, dass von einem Fernsehtechniker ausmessen zu lassen. Einfach einen neuen Empfänger hinschrauben funktioniert nicht (andere Dämpfungseigenschaften).

    Mehr konnten mir die Herrschaften von KabelBW auch nicht sagen. Aber es ist mir so schon zu viel Arbeit. Wer allerdings noch ein paar Tips hat, wie es trotzdem funktionieren könnte, der darf diese gerne posten.

    P.S.: mit klassisch meinte ich, dass es die 800 Mhz-Dinger erst seit zwei oder drei Jahren gibt. Davor waren 450Mhz üblich!
     

Diese Seite empfehlen