1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vorschlag zur Kundenakquise

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von towomz, 26. Juni 2002.

  1. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    Anzeige
    Hallo!

    Folgendes habe ich Premiere vorgeschlagen:

    "...als, sagen wir mal, heranwachsender Freund des Bezahlfernsehens, mochte ich
    Ihnen mal einen Vorschlag machen:

    Es gibt meines Wissens nach in Deutschland keine Programmzeitschrift, die
    die gangigsten Digi-TV-Programme (wie z. B. die von ARD und ZDF) in ihrem
    Heft drucken. Dies konnte doch fur Premiere eine zusatzliche Einnahmequelle
    darstellen.

    Fragen Sie doch mal bei den Sendern an, on diese nicht das Programm in dem
    Premiere-Heft veroffentlichen mochten. Die monatliche Premiere-Zeitschrift
    konnte dann ja evtl auch zweimal im Monat erscheinen (mu? aber nicht) und je
    nach Erscheinungsweise am Kiosk 3 EUR oder 6 EUR kosten. Premiere Abonennten
    erhalten das Heft nach wie vor kostenlos. Wer sich somit schon allein wegen
    der anderen Kanale das Heft kauft oder abonniert fahrt somit gunstiger,
    gleich das Start-Abo von Premiere zu nehmen. Schon haben Sie mehr Kunden,
    die, haben Sie erstmal Start, vielleicht auch Plus oder die Filmkanale
    nehmen.

    Vielleicht lassen sich so kurzfristig viel mehr Kunden fur Premiere
    abonnieren.

    Dieser Tipp ist kostenlos. Vielleicht fallt Ihnen ja ein kleines Dankeschon
    fur meine Uberlegungen ein, die Ihnen ggf. 'ne Menge an zusatzlichen
    Einnahmen bringen konnten."

    Das bekam ich zur Antwort:

    "...vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie machen den Vorschlag, eine Übersicht der
    Digi-TV-Programme in unser Magazin einzufügen, um mit dem Verkauf der
    Programmzeitschrift, neue Kunden zu gewinnen.

    Zunächst einmal möchte ich mich für Ihren Tipp zu unserer Marketingstruktur
    bedanken. Wir freuen uns immer sehr, wenn wir konstruktive Anregungen aus
    den Reihen unserer Zuschauer erhalten. Diese helfen uns oftmals bei den
    Entscheidungen rund um unsere Pogrammstruktur.

    Auf den ersten Blick finde ich Ihren Gedanken wirklich gut. Sicher würden
    Kunden, bei einem ähnlichen Preis von Programmheft und PREMIERE START, ein
    zusätzliches Programm vorziehen.

    Unser kostenfreies Magazin gehört jedoch zum Premiere-Service und soll
    ausschließlich unseren Abonnenten zur Verfügung gestellt werden. Würde das
    Programmheft für Jedermann käuflich zu erwerben sein, ginge damit die
    Exklusivität unseres Services verloren. Des weiteren würden wir damit den
    Schwarzsehern eine gute Möglichkeit bieten, sich über unsere Angebote zu
    informieren.

    Die Digi-TV-Sender verfügen zudem über einen Electronic Program Guide (EPG).
    Hier können sich die Zuschauer über das jeweilige Programm informieren.
    Zusätzlich ist eine Übersicht über das gesamte Angebot der Anbieter auf
    deren Homepage zu finden. Der Preis für das Magazin zwischen EUR 3,00 und
    EUR 6,00 wäre deshalb eher unrealistisch.

    Ich hoffe meine Antwort hindert Sie nicht daran, uns in Zukunft weitere
    Ideen und Tipps mitzuteilen. Weiterhin wünsche ich Ihnen viel Spaß mit
    unserem Programm."

    Schade eigentlich. Denn Schwarzseher haben doch schon ihre quellen. tvtv.de oder premiere.de bieten doch z. B. die Informationen, ferner gibt es das Premiere-Magazin auch bei Ebay. Die Sache mit dem EPG haut auch nicht ganz hin, mit der D-BOX z. B. bekommt man ja den EPG von ARD und ZDF nicht, ferner ist eine gedruckte Programmübersicht besser als eine Online.
     
  2. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Ja, war ne super Idee. Nur hätte ich 25€ für ein Heft besser gefunden. Denn die soziale Ader bei Pleitiere-Kunden ist ja mittlerweile sehr ausgeprägt. Die zahlen gerne doppelt und dreifach.
     
  3. Hannibal_Lecter

    Hannibal_Lecter Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Misericordia Hospital - Maryland
    Tja, soweit ich weiß, zahlen P-Kunden null,nix
    für das Heftchen......
    Bist du keiner, dass du das nicht weißt breites_ breites_ breites_
     
  4. webster1

    webster1 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Münster
    Seit wann verschenkt ein Programmanbieter etwas? Ist der Preis des Magazins nicht in der Kalkulation der Gebühren enthalten?...kopfschüttel...
     

Diese Seite empfehlen