1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vorschlag für neuen Aufbau der ÖR-Multiplexe über DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von DVB-T-H, 30. Dezember 2012.

  1. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.707
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Anzeige
    Angesichts des größer werdenden Erfolgs von DVB-T und Problemen auf anderen Verbreitungswegen sollten ARD und ZDF mal eine Umbelegung der Multiplexe überdenken:

    ARD1:
    Das Erste (mit regionalem Werbefenster)
    arte
    Phoenix
    Eins Festival (ab dann bundesweit)

    ZDF:
    ZDF
    3 sat
    KI.KA (6-21 Uhr)/ zdf.kultur (statt zdf.neo)
    zdf.neo (statt zdf.info)

    ARD2:
    Regionales drittes Programm
    zwei (statt drei) weitere dritte Programme
    Tagesschau 24 (wenn Nachrichten laufen, also 9-20 Uhr oder 12-18 Uhr)/ Eins Plus (wenn Jugendprogramm läuft, also 20:15-00:30)/ weiteres Regionalfenster

    Dabei möglichst Erhöhung der Datenrate.
     
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Vorschlag für neuen Aufbau der ÖR-Multiplexe über DVB-T

    Ist sicher sinnvoll, wird aber bei der ARD nicht funktionieren, weil alle Anstalten selbständig sind und nur schwer unter einen Hut zu bringen sind.

    Der SWR will 1plus pushen, der NDR will Tagesschau24 pushen.

    Der BR hat in Südbayern heute schon nur ein fremdes Drittes und wird in ganz Bayern auf BRalpha nicht verzichten wollen.
     
  3. WWizard2

    WWizard2 Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS 90
    2x Kathrein UAS 484
    2x ASTRO SBX478 m. UWS 78
    Hotbird 13, Astra 1, Astra 3A, Astra 2F

    1x Kathrein CAS 90
    4x Single 0,2dB
    DVB-T Antenne :
    Televes DAT 45+Axing TA 3-00
    empfangene Sender:
    Aachen, Köln, Langenberg, Düsseldorf, Essen, Wuppertal
    Ahrweiler, Heerlen, Roermond, Luik
    AW: Vorschlag für neuen Aufbau der ÖR-Multiplexe über DVB-T

    ARD Mux 1:
    Das Erste (mit regionalem Werbefenster)
    arte
    Phoenix
    Eins Festival (ab dann bundesweit)

    ZDF-Mux:
    ZDF
    3 sat
    KI.KA (6-21 Uhr)/ zdf.kultur (21-6)
    zdf.neo (statt zdf.info)

    ARD Mux 2:
    Regionales drittes Programm
    ein weiteres drittes Programm
    Tagesschau 24 / (in Bayern: BR alpha)
    Eins Plus

    wäre auch ne variante.....

    und dann -wenn schon Wunschstunde ist : /Provokation ein:

    ein zwangsunverschlüsseltes Mischmux von RTL + Sat.1 bundesweit

    RTL
    SAT.1
    VOX
    PRO7

    ..... :eek::eek::eek:
    Provokation aus/
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.556
    Zustimmungen:
    2.181
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Vorschlag für neuen Aufbau der ÖR-Multiplexe über DVB-T

    Der Vorschlag gefällt mir garnicht. Denn unter den öffentlich-rechtlichen Sendern sind eigentlich neben KiKa und Phoenix noch ZDFinfo und EinsPlus meine Lieblingsprogramme. Mit ZDFkultur und EinsFestival kann ich eh nichts anfangen.

    Aber prinzipiell wäre es problemlos möglich alle wichtigen Programme auf jeweils drei öffentlich-rechtlichen und privaten Multiplexen über DVB-T zu verbreiten.

    Man müsste nur auf 64QAM Modulation und MPEG-2/MPEG-4 Hybridbetrieb gehen, dann passen 7 Programme in einem Multiplex:


    ARD Multiplex:
    ARD
    Phoenix

    EinsFestival
    EinsPlus
    tagesschau24
    ORF2 Europe
    SFinfo

    ZDF Multiplex:
    ZDF
    KiKa

    ZDFinfo
    ZDFneo
    ZDFkultur
    3sat
    arte

    BR Multiplex:
    BR
    BR alpha

    MDR
    rbb
    SWR
    hr
    WDR/NDR
     
  5. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Vorschlag für neuen Aufbau der ÖR-Multiplexe über DVB-T

    die Belegung ist auch etwas seltsam bei uns gibt es gleich N3 3x
    N3NDS Bremen,
    N3 NRW und HH war das glaube ich das ist eigentlich Unsinn Regunal TV Sender
    aus anderen Bundes Ländern interessiert hier keinen , dafür dann lieber BR 3 oder so
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2012
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.807
    Zustimmungen:
    699
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Vorschlag für neuen Aufbau der ÖR-Multiplexe über DVB-T

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2013
  7. stefsch

    stefsch Silber Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Vorschlag für neuen Aufbau der ÖR-Multiplexe über DVB-T

    Warum seltsam? Im NDR-MUX laufen NDR NDS, WDR, MDR und HR, alles Sender die auch schon analog mit Dachantenne in der Region Hannover (ok, HR erst ab Hildesheim) empfangbar waren. Wieso also BR?
    Während die NDR Regional-Programme laufen sind dann NDR HH, NDR SH und NDR MV neben NDR NDS empfangbar. Woher weißt du, dass das Niemand interessiert? Die verschiedenen NDR-Kennungen brauchen die meiste Zeit des Tages keine Datenrate, damit laufen deine "Anmerkungen" etwas ins leere...
     
  8. gigablue

    gigablue Platin Member

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Vorschlag für neuen Aufbau der ÖR-Multiplexe über DVB-T

    Hier mal mein Vorschlag :

    Sofortige Abschaltung alle DVB-T Sender ! und sofortige Aufschaltung in DVB-T2.

    Somit kann man auf jeden Multiplex mehr Sender und eine höhere Datenrate einstellen.

    Aber leider sehen die ÖR die Antennen schauer nur als balast an, denn über SAT ist DVB-S2 norm schon längst auf Sendung
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.556
    Zustimmungen:
    2.181
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Vorschlag für neuen Aufbau der ÖR-Multiplexe über DVB-T

    DVB-T2 könnte mit bestehender Hardware niemand empfangen, also würde man viel mehr Zuschauer verlieren als gewinnen.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.198
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Vorschlag für neuen Aufbau der ÖR-Multiplexe über DVB-T

    Beim Wechsel auf 64-QAM oder auf H.264 als Videocodec würden die ÖR ebenfalls Zuschauer verlieren.
    Beim Wechsel auf 64-QAM weil sich die Reichweite der Sender dann reduziert, beim Wechsel auf H.264 können die Empfangs-Geräte welche nur MPEG-2 verarbeiten können ebenfalls nicht mehr alle TV-Programme empfangen.

    Ich denke allerdings weiterhin dass es einen großen Schritt – DVB-T2 + H.264/H.265 – bei den ÖR (nach 2016) geben wird, u. nicht mehrere kleinere Änderungen in zeitlichen Abständen.
    Die ÖR haben vor der 2016 beginnenden Finanzierungsperiode kein Geld für Innovationen irgendwelcher Art bei DVB-T eingeplant.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2013

Diese Seite empfehlen