1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vorrausetzung für T-Home?

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Disicples, 2. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Disicples

    Disicples Senior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Was brauche ich für Vorrausetzungen um T-Home nutzen zu können?

    Habe gerade ein Speedtest meiner DSL-Leitung gemacht.
    Resultat echt mies:
    Downloadgeschwindigkeit 2.341 kbit/s
    Uploadgeschwindigkeit: 264kbit/s

    meint ihr das würde ausreichen?
     
  2. frankmuc

    frankmuc Platin Member

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    46" Full HD 3D Samsung, IPTV, VDSL50
    AW: Vorrausetzung für T-Home?

    Lass es lieber und such dir nen anderen Anbieter..
     
  3. Disicples

    Disicples Senior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Vorrausetzung für T-Home?

    Ja, ist wohl das sinnvollste!
    Bin gerade über die Suchfunktion auf den Verfügbarkeitscheck gestoßen. Dieser bestätigt das es nicht möglich ist.

    Echt schade, dieser Fratzen-Verein UM geht mir tierisch auf die Nerven.
    Gibt es den in NRW eine Alternative?
     
  4. jamiro029

    jamiro029 Talk-König

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    5.854
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Vorrausetzung für T-Home?

    Jap, eine ordentliche Kostengünstige Satanlage, einmal Hardware kaufen und nie wieder einen cent bezahlen, ausser für Pay TV!
     
  5. fernsehfan

    fernsehfan Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Vorrausetzung für T-Home?

    @Disicples

    Wenn du in Köln oder Aachen wohnen solltest, könntest du noch zu Net Cologne gehen. Die sollen besser sein, als UM. Ist auch ein Kabelanbieter.

    Sonst geht nur noch DVB-T oder Sat TV. Sat TV ist natürlich das beste. Setzt aber voraus, das du freie sicht nach Süden hast.

    Von T-Entertain würde ich dir auch abraten.
     
  6. Disicples

    Disicples Senior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Vorrausetzung für T-Home?

    @jamiro029
    Mit den Gedanken habe ich schon vor einiger Zeit gespielt, nur ist wegen Mietsituation das anbringen einer Schüssel untersagt.

    DVB-T empfängt man in Kreis HX (OWL) schlecht bis gar nicht.
     
  7. jamiro029

    jamiro029 Talk-König

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    5.854
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Vorrausetzung für T-Home?

    Dann empfehle ich dir trotzdem bei Unity Media zu bleiben, die mögen zwar auch ihre Macken haben, aber du wirst lange nicht so verkaspert wie bei der T com. Ausserdem würde das dreifache an Kosten auf die zukommen als das was du jetzt zahlst.

    T Home schafft es in Windeseile die Kunden zu veralbern von falschen Rechnungen bis hin zu Störungen die auch mal ein bis 2 Tage andauern können übern Kundenservice von den du nur dumme und nichtsagende Antworten bekommst.

    Die Schaltung von T HOme dauert mit DSL und diversen Störungen über Fehlbuchungen und berenigungen der Kundendaten nicht selten 4 Monate, bis dann mal alles ordentlich funktioniert. Wenn du denkst das wars , haste dich geirrt, es geht weiter mit diversen Kundengängelungen, wenn du ganz viel Pech hast bekommste auch noch eine Leitung die dermßen gestört ist das du nur noch Pixelbrei hast. Die Waretezeit bei Thome im Kundenservice liegt am Tage wenn man überhaupt mal durchkommt bei 20 bis 30 Minuten für 18 ct/Minute. Wenn dem Callcenteragenten dann deine Fragen zu kompliziert werden oder ihn das Gepräch zu lange dauert wirft er dich einfach aus der Leitung.:D:D:D

    Lese einfach mal die anderen T Home beiträge hier die sprechen für sich und du wirst merken das du mit Unity Kabel eigentlich doch ganz gut fährst.
     
  8. Jens72

    Jens72 Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.402
    Zustimmungen:
    474
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony BRAVIA KDL-48W605 122 cm (48 Zoll)

    Funai T3A-A8182DB

    Entertain MR 500
    AW: Vorrausetzung für T-Home?

    Dem kann ich nur zustimmen - HD-Freaks sind regelmäßig angenervt, aber wem HD egal ist (wie mir) fährt im großen und ganzen nicht schlecht bei UM, was das Angebot angeht - Premiere noch dazugebucht und man ist ganz gut bedient, mehr Sender als ich jetzt habe könnte ich eh nicht wirklich verfolgen. ;)
     
  9. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.628
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP7 128GB
    iPad Pro 9.7 128GB LTE
    rMBP 13" Late 2016
    MB12" early 2016
    X-Box ONE
    Philips UHD 55"
    AW: Vorrausetzung für T-Home?

    dann bei UM bleiben....denn dort sind die Chancen größer, das sich hier mehr bewegt als bei entertain im Moment....leider
     
  10. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.747
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Vorrausetzung für T-Home?

    Was will man von einem Haufen erwarten, der versucht jegliche Probleme auf andere Schultern schieben möchte und Kundschaft sprichwörtlich mitten ins Gesicht lügt indem er weiterhin und steif&fest behauptet, die Sync-Schwierigkeiten über HDMI würden an den Fernsehern und nicht am Reciever liegen. Oder dass die ständigen DolbyDigital-Aussetzer nicht ihr Fehler wäre sondern an den jeweiligen AV-Recievern lägen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen