1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vorratsdatenspeicherung im Bundestag

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Worringer, 16. Mai 2014.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Sehr schön, da trifft es mal die Richtigen: Abgeordnete kritisieren Vorratsdatenspeicherung

    Vielleicht bewegt das ja den einen oder anderen Abgeordneten, sich mal intensiver damit zu beschäftigen und nicht alles zu glauben, was diesbezüglich aus Richtung der C-Parteien und den Innenministerien kommt. Insbesondere sollte man sich da mal mit der Speicherdauer und damit beschäftigen, ob die Daten danach wirklich gelöscht werden.
     
  2. hui Wäller

    hui Wäller Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    344
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo
    AW: Vorratsdatenspeicherung im Bundestag

    Die regen sich nur auf weil sie selbst betroffen sind.

    Bei allen anderen ist es denen scheissegal. :D
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.759
    Zustimmungen:
    689
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Vorratsdatenspeicherung im Bundestag

    Das Teufelszeug ist doch Neuland.
    Woher sollen die Verantwortlichen wissen, wie man löscht?
     
  4. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.196
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Vorratsdatenspeicherung im Bundestag

    Was hat man denn zu verbergen wenn man so empört reagiert:p
     
  5. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.759
    Zustimmungen:
    689
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Vorratsdatenspeicherung im Bundestag

    Zum Beispiel eine Conchita-Wurst... :D
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Vorratsdatenspeicherung im Bundestag

    Mal im Ernst, wenn ein Rechner an einer Domäne hängt, das Benutzerprofil auf den Server kopiert wird und von diesem regelmäßig ein Backup gemacht wird, welches möglicherweise über Monate oder Jahre geschieht und aufgehoben wird (weil z.B. inkrementell), dann hat man im Prinzip auch schon eine Vorratsdatenspeicherung. Das passiert aber in jeder Firma und steht entsprechend in der EDV-Richtlinie für jeden Mitarbeiter. Gab es so etwas für die Abgeordneten gar nicht, oder hat man die einfach nur nicht gelesen?
     
  7. Andy77

    Andy77 Gold Member

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Comag SL40HD - Armstrad DXR 100 - Xtrend ET 4000
    AW: Vorratsdatenspeicherung im Bundestag

    Ich tippe auf nicht gelesen.
     
  8. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Vorratsdatenspeicherung im Bundestag

    Ich hätte gar nichts gegen die VDS, wenn zum einen sichergestellt wäre, dass die Daten zum einen nur für Katalogstraftaten verwendet werden und das es zum anderen ein stringentes Beweismittelverwertungsverbot für Erkenntnisse und Folgeerkenntnisse für Beweismittel aus rechtswidriger Erlangung von Informationen aus den entsprechenden Daten geben würde (fruit of the poisonous tree).
     
  9. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.759
    Zustimmungen:
    689
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Vorratsdatenspeicherung im Bundestag

    Damit würde doch die Sache ihren Sinn verlieren.
    Also entweder ganz oder gar nicht, vorzugsweise gar nicht!
     
  10. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Vorratsdatenspeicherung im Bundestag

    Warum verliert die Sache dadurch ihren Sinn? Bei Schwerstkriminalität -vorausgesetzt, die Klientel kommuniziert nicht verschlüsselt, was aber anzunehmen ist- wäre es doch gerade der avisierte und durch die Politik kommunizierte Sinn. Eben durch ungeschützte Kommunikation von Verdächtigen schwere Straftaten aufzudecken. Ich sehe jetzt wirklich nicht wo das Problem ist, wenn die von mir beschriebenen Regeln eingehalten werden.
     

Diese Seite empfehlen