1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Von Radio Kabelanschluss zu Radio Antenne -> wie? + DVB-T Frage

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Martiny, 15. April 2007.

  1. Martiny

    Martiny Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    48
    Anzeige
    Ein Bekannter möchte gerne von Kabel auf Satelit umsteigen.

    Er hat leider sehr viele Radiogeräte in seinen Haushalt, die bisher natürlich ohne Probleme mit den Kabelanschluss liefen.

    Wie stellt man das nun an, dass jedes Radiogerät praktisch keinen eigenen Receiver braucht?

    Beim Kabelanschluss wird das Signal von einer Antennenbuchse ja zur anderen durchgeschleift. Dies ist bei digitalen Sat Anschluss ja nicht möglich - je Receiver eine extra Leitung.

    Wie sieht es denn mit einer Art Hausantenne aus? Würde da die vorhandene Verkabelung mitspielen? Also ist die Hausantenne normal auch von Dose zu Dose durchschleifbar?

    Würde folgender Überlegung klappen.

    Für die TVs müsste man zu den TVs jeweils einzelne Kabel ziehen.
    Für den Radioempfang nimmt man die vorhandenen Antennenbuchsen samt verkabelung her. Im Keller geht praktisch der Kabelanschluss los.
    Ich verlängere das Kabel unten einfach und hänge eine Hausantenne fürs Radio hin. Hätte dann jedes Gerät normalen Radioempfang?

    Was für eine Antenne müsste dass denn sein? Würde so eine Art Stabantenne (wie es die älteren Autos haben) rein fürs Radio genügen?

    Für DBV-T bräuchte ich ebenfalls jeweils eine eigene Antenne oder würde die vorhandene "Durchschleifverkabelung" mit einer einzigen Hausantenne genügen?
     
  2. MarkusLöhne

    MarkusLöhne Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    392
    AW: Von Radio Kabelanschluss zu Radio Antenne -> wie? + DVB-T Frage

    Ja, die Verkabelung kann bestehen. Stabantenne reicht vollkommen aus. Ich würde die Antenne unter dem Dach montieren (Dachboden). Denn im Keller da hat man nicht so viel Empfang! Für DVB-T würde ich eine zweite Antenne kaufen und aufm Dach montieren.
    Du könntest natürlich auch eine Antenne benutzen, dann aber schon eine recht große aufm Dach.
     
  3. Martiny

    Martiny Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    48
    AW: Von Radio Kabelanschluss zu Radio Antenne -> wie? + DVB-T Frage

    Also das ganze ist ein Flachbau. Im Erdgeschoss und im Keller stehen die ganzen Radios und Fernseher. Der Keller ist rießig. Führt sogar unter den Garten entlang.

    Das mit DVB-T klappt ohne weitere Geräte/Verteiler mit nur einer DVB-T Antenne und pro TV mit jeweils einen DVB-T Receiver? Ich dachte immer das muss so wie bei Satelit sein, dass man praktisch jeweils ein Kabel ohne durchschleifen hinführen muss und bei DVB-T praktisch pro Receiver eine Antenne...

    Es gibt ja auch Twin USB DVB-T Empfänger von Elgato z.B. Warum haben die denn 2 Antennen?

    Aber wenn das mit nur einer Antenne und der bestehenden Verkabelung klappen würde, wäre das natürlich genial.

    Empfängt man eigentlich mit einer DVB-T Antenne auch das normale UKW /FM Radio? Dann könnte ich mir ja eine Antenne sparen.

    Ein Zimmer wird übrigens auf Satelit umgestellt (HDTV). Die anderen Fernseher wären natürlich sehr umständlich zu vernetzten, da ich ja immer ein einzelnes Kabel vom Sat-Switch ziehen müsste.edit:

    Ich habe jetzt ein bißchen rumgeschaut. Auf was müsste ich denn bei so einer DVB-T Außenantenne achten?

    Wäre so etwas wie hier z.B. in Ordnung? http://cgi.ebay.de/MAXIMUM-DA-5000-...QQihZ010QQcategoryZ114491QQrdZ1QQcmdZViewItem

    Es steht in der Auktion:

    Die DVB-T Antenne ist 100 % DVB-T kompatibel aber auch für DAB und normalen UKW-Radio-Empfang geeignet und hat besonders hohe Verstärkungswerte.

    Das wäre ja eigentlich optimal oder? Wobei 20 db etwas wenig klingen?

    Mich iritiert nur der F Stecker. Wie ist das denn bei einen Kabelanschluss? Hat der unten auch diesen F Stecker oder den normalen Antennenstecker?[/SIZE][/FONT]
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2007
  4. Martiny

    Martiny Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    48
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2007
  5. MarkusLöhne

    MarkusLöhne Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    392
    AW: Von Radio Kabelanschluss zu Radio Antenne -> wie? + DVB-T Frage

    Heutige und ein paar ältere Antennen sind heute alle für UKW, DVB-T und DAB geeignet!
    Weil sie genau diese Frequenzen empfangen können.
    Ja, diese Antenne ist sehr gut. 20 dB reichen vollkommen aus.
    Wenn du z.B. Radiosender, DVB-T Sendern von anderen Nachbarländer haben willst brauchst du natürlich viel mehr!
     
  6. MarkusLöhne

    MarkusLöhne Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    392
    AW: Von Radio Kabelanschluss zu Radio Antenne -> wie? + DVB-T Frage

    Die zweite Antenne ist auch sehr gut.
     
  7. MarkusLöhne

    MarkusLöhne Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    392
    AW: Von Radio Kabelanschluss zu Radio Antenne -> wie? + DVB-T Frage

    Schreib mir lieber über Mail. Platz.Markus@web.de
     
  8. MarkusLöhne

    MarkusLöhne Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    392
    AW: Von Radio Kabelanschluss zu Radio Antenne -> wie? + DVB-T Frage

    Wenn du Fragen über Sat, DVB-T, Kabel und UKW hast. Frag einfach mich!
     
  9. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    BW
    AW: Von Radio Kabelanschluss zu Radio Antenne -> wie? + DVB-T Frage

    Nur für SAT-Empfang ... DVB-T funktioniert wie Kabel-TV...

    Und bei SAT-Empfang ist das auch nur nötig, weil dort zwischen zwei Ebenen und zwei Polarisationen geschaltet werden muss.

    Mein Tipp:
    Dachantenne montieren ... für UKW und UHF (ggf. auch VHF, falls für DVB-T nötig). Die dann ggf. beim SAT Multiswitch mit einspeisen. So hast du an jedem SAT Anschluss auch gleich Radio und DVB-T mit drin. Gesplittet wird das über eine SAT Dose.

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen