1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

von Kabel auf DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von rx 50, 6. Dezember 2008.

  1. rx 50

    rx 50 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    2.828
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,
    habe meinen Kabelanschluss gekündigt,im Wohnzimmer Sat und
    will mit 6 weiteren Geräten auf DVB-T umsteigen.
    DVB-T Dachantenne soll im Keller in den HÜP gehen.
    Frage: für die 6 TV-Geräte brauche ich dann entweder DVB-T
    Receiver oder Flachbildschirme mit integr. DVB-T Tuner?
    Ist das so?
     
  2. S.B.

    S.B. Senior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Dessau
    AW: von Kabel auf DVB-T

    Ja - ist so.
     
  3. rx 50

    rx 50 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    2.828
    AW: von Kabel auf DVB-T

    Danke für die Antwort.
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: von Kabel auf DVB-T

    Hallo, rx 50
    DAS machst du bitte nicht. Erstens wird der HÜP verplombt, sodass man da eh nicht mehr ran kann und zweitens hat eine Hausverkabelung via Antenne nix am HÜP verloren. Was du machen musst, ist eine Hausverteilung mit einem geeigneten Antennenverstärker. Auch den Hausanschlussverstärker vom Kabel kannst du vergessen. Steht nicht umsonst drauf, dass man einen HAV nicht an Empfangsanlagen betreiben darf.
    Sonst hab ich nix an deinen Ausführungen auszusetzen.
    Gruß
    Reinhold
     
  5. rx 50

    rx 50 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    2.828
    AW: von Kabel auf DVB-T

    hallo Reinhold,
    müsste dann der HÜP komplett stillgelegt werden?
    Kommt dann sattdessen ein anderer Verteiler an die Wand?
    Ich will das durch einen Fachbetrieb machen lassen,der auch schon
    meine Sat-Schüssel aufs Dach gesetzt hat, der wird ja wohl wissen ,
    was zu tun ist.
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    13.469
    AW: von Kabel auf DVB-T

    Informiere dich vorher mal, welche Programme mit DVB-T Dachantenne(n) an deinem Wohnort (maximal) empfangbar wären. Es gibt Fachbetriebe die gut informiert sind / oder auch "Fachbetriebe", die nur eine Antenne für die örtlich vogesehenen DVB-T Programme montieren wollen.
     
  7. rx 50

    rx 50 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    2.828
    AW: von Kabel auf DVB-T

    Hallo Discone,
    wohne in Dortmund ,28 Sender enpfangbar.Habe bei meinen Eltern,
    die über mir wohnen und einen 94er Plasma mit intgr. DVB-T Receiver
    haben , mit der selbstgebastelten 20 cm Antenne probiert,
    super Empfang.Denke,wenn ich eine Dachantenne montieren lasse,
    müsste das Ergebnis dann auch super sein.
    Kann der Fachbetrieb das vorher messen?
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    13.469
    AW: von Kabel auf DVB-T

    Dann ist ja alles gut (du bist bestens mit DVB-T versorgt), eine gute Entscheidung von dir, das Kabel abzumelden.
    Bei integrierten Tuner kann mit DVB-T u. U. auch ein qualitativ besseres TV-Bild dargestellt werden (im Vergleich mit analogem Kabel).
    Eventuell genügt auch eine kompakte Aussenantenne mit integriertem Verstärker http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/doc/9362836.pdf (da setzen sich dann keine Vögel drauf und sche*ßen euer Dach voll), ein guter Fachbetrieb wird dich richtig beraten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2008
  9. rx 50

    rx 50 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    2.828
    AW: von Kabel auf DVB-T

    Hallo Discone,
    gehöhrt nicht hier hin,aber habe gestern Abend mitgefiebert,
    war ein tolles Spiel.Verfolge die TSG seit dem letzten 2.Liga-Spiel.
    Dieser erfrischende Vorwärtsfussball tut der Buli gut.
    Glückwunsch zu Eurer Leistung und zu den Ergebnissen.
     
  10. smseplus

    smseplus Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Technisat Digi Pal 2, AVer Media PCMCIA Card;
    DVB-S: DM7000
    AW: von Kabel auf DVB-T

    Hey rx 50, wenn du in Dortmund wohnst dann werfe dein Geld nicht zum Fenster raus. Ein Stück Draht an jedem Receiver sollte reichen. Wenn der Empfang bei deinen Eltern ruckelfrei ist, dann wird er sich nicht weiter durch eine Dachantenne verbessern lassen. Digital gibt es nur geht, oder geht nicht. Bestenfalls würde sich eventuelle "Freezer" vermeiden lassen, aber zwischen nem Stück Draht und ner Dachantenne gibt es noch viele formschöne Alternativen.
     

Diese Seite empfehlen