1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

von Kabel auf Digital Sat ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von homer83, 18. Januar 2002.

  1. homer83

    homer83 Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Offenbach
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe mich entschlossen von meinem Kabel Anschluß auf Digital Sat umzusteigen. Bin allerdings noch ein ziemlicher Newbie.

    Habe aber noch ein paar Fragen bevor ich mir eine Anlage zulege:

    1. Ist es auch Möglich mehr als zwei Satelliten über ein Schüssel zu empfangen? Wenn ja, ab welchem durchmesser ist das Möglich?

    2. Sind die Satelliten Hotbird und Eutelsat die selben? Ich würde nämlich gerne Astra, Hotbird und Eutelsat mit einer Schüssel empfangen.

    3. Wo liegen die Unterschiede zwischen Astra 1/2/a/B, etc...?

    Das reicht für erste!

    mfg
    homer83
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    Hotbird ist ein Sat. der auf 13° Ost steht und gehört zur "Fam." der Eutelsat- Gruppe.
    Astra 19° und Hotbird 13° sind die gängigsten Sat.
    Hierfür reicht ein 80 Spiegel u. hat dabei noch ein wenig Schlechtwetterreserven.
    Wichtig ist für die LNB- Auswahl, wieviel Anschlüsse benötigt werden.
    Vereinfacht: sind z.T. von der Leistungsfähigkeit und Position unterschiedlich. Dies hat jedoch allgemein keine Bedeutung für den Nutzer.
    Sicher werden andere noch ausführlicher schreiben [​IMG]

    [ 18. Januar 2002: Beitrag editiert von: kopernikus23 ]</p>
     
  3. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Der Umstieg ist vernünftig. Ich würde Sat immer dem Kabel vorziehen, wenn das möglich ist.

    1.)Mit einer Schüssel kannst du mehr als 2 Satelliten empfangen.
    a.)du machst die Schüssel drehbar, Schüsselgröße ab 90 cm wäre hier sinnvoll.
    b.)du holst dir z.B. eine 1,10m-Schüssel und 3 oder 4 LNB`s und bastelst dir eine Schiellösung zusammen.
    z.B. Hotbird 13° Ost, Astra 19,2°Ost und Astra 28,2°Ost/Eurobird 28,5° Ost. Für 28,2° und 28,5° reicht ein LNB. Diese Konstellation ist allerdings nicht einfach zu bewerkstelligen.
    Es geht auch mit 13° Ost,19,2°Ost und 23,5° bzw. 24,2° Ost.
    Desweiteren gibt es da noch mehrere Möglichkeiten,
    schau mal unter http://www.lyngsat.com/index.html
    Da hast du schon zumindestmal die Übersicht aller Satelliten.

    Allerdings sind Abstände von insgesamt mehr als 15°nicht mehr sinnvoll, zwischen 2 Satelliten sind wohl 9° die Grenze.
    Die Ausleuchtzonen(Footprints) müssen auch beachtet werden, da die Satelliten verschiedene Gebiete abdecken und auch verschiedene Sendeleistungen haben.


    2.)Eutelsat ist ein europäischer Satellitenbetreiber mit Sitz in Paris. Eutelsat betreibt mehrere Orbitpositionen. Eine davon ist die Hotbirdposition auf 13° Ost.
    Desweiteren gibt es noch
    36° Ost: EW 4 und Sesat
    28,5° Ost:Eurobird
    21,5° Ost:E2F3
    16°Ost:EW 2
    10°Ost:EW 1
    7°Ost:EW 3
    8°West:AtlanticBird 2
    12,5°Ost:E2F2, wird bald durch Atlantic Bird 1 ersetzt.

    3.)die Betreibergesellschaft von Astra die S.E.S.
    hat momentan 3 Orbitpositionen aktiv.
    a.)19,2°Ost:Astra 1 B,C,E,F,G,H und Astra 2 C
    b.)24,2°Ost:Astra 1D
    c.)28,2°Ost:Astra 2A,B,D

    desweiteren wird in Zukunft Astra 1 A auf 5° Ost für Zuspielungen nach Betzdorf verwendet.Astra 3A wird im Sommer auf 23,5°Ost in Betrieb gehen.

    1,2 und sind sozusagen die Orbitpositionen.
    1=19,2°
    2=28,2°
    3=23,5 oder 24,2°

    A,B,...K sind die fortlaufenden Bezeichnungen der Satelliten

    Ich hoffe das reicht für den Anfang
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Sorry ich habe noch E2F1 auf 48°Ost und den E-Bird für 25,5°Ost(geht im Sommer in Betrieb) vergessen.
     
  5. stamp77

    stamp77 Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Muenchen
    Hallo,

    also ich bin auch noch ein "Newbie" und ziehe die meisten Infos zu meinen Fragen hier aus diesem Forum, aber bei uns wurde neulich eine SAT-Anlage mit 4 LNB's (85er Schüssel) für 4 Satelliten (!!) auf dem Balkon installiert. Das ganze funktioniert wunderbar (und ohne Motor). Wir empfangen Astra, Hotbird, Amos und Sirius. Manche werden das hier vielleicht nicht glauben (ich war vorher in vielen Fachgeschäften und stieß dort meist auf Kopfschütteln), bis ich in einer Zeitung eine entsprechende Anzeige fand.
     
  6. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hi stamp 77,

    es gibt von Triax die Unique Multi-Focus-Schüssel,die hat allerdings einen Durchmesser von 1,10 m und kann mit 4 LNB`s bestückt werden. Das Teil kostet halt über 200€. Ob das jeder zahlen will, das weiß ich nicht.

    Eine "normale"Offsetantenne in der Größe+ Multifeedhalter ist eben billiger.

    Wer allerdings 300€ ausgeben will bekommt bei
    http://www.olbort.at/index1.html die Toroidal T 90
    von WAVEFRONTIER http://www.wavefrontier.com/
    Das Teil entspricht einer 90cm-Schüssel und kann bis zu 12 LNb`s aufnehmen. Und das im Bereich von 50°, die Schüssel ist so mancher Drehanlage überlegen.
    Die Tele-Satellit http://www.tele-satellite.com/ hat im Heft 10-11/2001 einen Test durchgeführt.
    Die Schüssel finde ich äußerst interessant.
     
  7. homer83

    homer83 Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Offenbach
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Sie haben mich ein Stück näher ans Verständnis gebracht. :)

    Eins will ich aber noch los werden:

    "
    3.)die Betreibergesellschaft von Astra die S.E.S.
    hat momentan 3 Orbitpositionen aktiv.
    a.)19,2°Ost:Astra 1 B,C,E,F,G,H und Astra 2 C
    b.)24,2°Ost:Astra 1D
    c.)28,2°Ost:Astra 2A,B,D
    "

    Heißt das dann das ich auf 19,2° Ost die Astra Sat. 1 B,C,E,F,G,H und Astra 2 C empfange?
    Ich hab gedacht man kann nur einen Satellit mit jeweils einem LMB empfangen.

    Gibt es eine gute Seite wo man was genauers über die Satellitentechnik nachlesen kann? Dann könnte ich mir die erstmal reinziehen, bevor ich euch noch Löcher in den Bauch frage *g*.

    mfg
    homer83
     
  8. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>
    Heißt das dann das ich auf 19,2° Ost die Astra Sat. 1 B,C,E,F,G,H und Astra 2 C empfange?
    Ich hab gedacht man kann nur einen Satellit mit jeweils einem LMB empfangen.
    <hr></blockquote>

    Genau das heißt es. [​IMG]

    Ein Satellit reicht nicht aus um das komplette Frequenzband von 10.7-12.75 GHz abzudecken, deswegen sind mehrere auf einer Orbitalposition.
    Mit einen LNB kannst du normalerweise 1 Orbitposition empfangen, allerdings gibt es da auch wieder Ausnahmen.
    Z.B. Astra 28,2° und Eurobird 28,5°. Die beiden Orbitpositionen sind so nahe, daß man sie mit einem LNB empfangen kann.

    Eine gute Seite ist z.B. http://www.digitv.de/welcome.shtml

    Für die Satellitenübersicht:
    http://www.lyngsat.com/index.html oder
    http://www.satcodx.com/
     
  9. homer83

    homer83 Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Offenbach
    Nochmal THX!

    Ich werde mich jetzt erstmal nach weiteren Info's umgucken!

    Bei Fragen poste ich wieder (;

    mfg & danke an alle
    homer83
     

Diese Seite empfehlen