1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Von DVB-T auf DVB-S umstellen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ulfred, 1. April 2007.

  1. Ulfred

    Ulfred Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    möchte bei dem guten Wetter endlich die olle terrestrische Antenne vom Dach runterholen und meine nigelnagelneue Kathrein-Schüssel anbringen. Habe ein Quad-LNB und frage mich nun, ob ich die Verkabelung der terrestrischen Antenne im Haus (inkl. Antennenbuchsen in den jeweiligenZimmern) weiterhin nutzen kann. Es wäre mir sehr viel daran gelegen, da ich nicht noch zigtausende Meter Kabel verlegen möchte und Kabelschlitze ziehen und neu streichen und und und...
    Wer kann einem blutigen Anfänger aus seiner misslichen Lage befreien??
    Mehr Infos?? Kein Problem, die gibt es auf Nachfrage nach dem Frühstück!:)
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Von DVB-T auf DVB-S umstellen

    Das hängt sehr stark von dem ab, was du bisher verlegt und installiert hast.
    Satellitenfernsehen wird in einem Frequenzbereich von 950..2150MHz übertragen. Das erfordert Kabel mit einer entsprechend geringen Dänpfung in diesem Frequenzbereich und Dosen, die für diesen ausgelegt sind. Zudem ist eine Sternverkabelung zwingend erforderlich. Weiterhin sollte auf eine gute Schirmung (>90dB) der gesamten Installation geachtet werden.
     

Diese Seite empfehlen