1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

von analog zum dvb t tv

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von grisa12, 6. Juni 2010.

  1. grisa12

    grisa12 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo,

    für mich ist das absolutes neuland. ich beabsichtige mir einen fernseher mit
    dbt t reciver zu kaufen. nun hab da einige fragen

    1) brauch ich noch eine antenne wenn ich digital tv haben möchte?

    2) da ich kabel deutschland hier in der miete mit drin habe, wollte ich
    für 2,90€ monatlich free tv sender bei kabel deutschland zu buchen.

    welche kosten würden außer kauf des neuen tv gerät noch hinzu??

    4) und kann ich das neue tv gerät selbst installieren?

    danke im vorraus
     
  2. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: von analog zum dvb t tv

    Hallo hier im Forum

    ich glaube du verwechselst hier etwas:
    DVB-T ist das "Überallfernsehen" oft reicht eine kleine Stabantenne aus, um es zu sehen. Doch in vielen Gebieten gibt's nur die ÖR.
    Überallfernsehen.de

    Wenn du schon KD bezahlst, wäre es ja eigentlich am sinnvollsten, wenn du auf digitales Kabel umsteigst. Aber KD benutzt neuerdings die hier so beliebten und nicht genormten CI+ Module.....

    Bei KD die weiteren monatlichen Kosten fürs Kabel
    Bei DVB-T keine weiteren Koste (außer der Antenne)
    DVB-S nur am Anfang die Schüssel, LNB, Receiver+ Kabel

    Ja natürlich

    Ich weiß aber nicht,welchen Weg des digitalen Empfangs du möchtest!

    Auch weiß ich nicht, ob man einfach die Kabelgebühr weglassen kann. (mit Vermieter reden, dass du auf DVB-T/DVB-S(2) umsteigst)
     
  3. grisa12

    grisa12 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: von analog zum dvb t tv

    hallo,

    danke für deine antwort.

    ich weiß gerade mal was dvbt ist, denke das ich auch das digitale tv
    von kabel deutschland meine. ich war im media markt und da sagte man
    mir, das ich für 2,90€ bei kd zubuchen kann und ca. 100 sender dann empfangen kann, wenn ich ein tv gerät habe, wo ein dvb t tuner einge-
    baut ist.

    ist das so?? wie gesagt is für mich absolutes neuland
     
  4. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: von analog zum dvb t tv

    Für Kabel brauchst du aber einen DVB-C-Tuner. Viele Geräte haben beides.
     
  5. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: von analog zum dvb t tv

    Es gibt 3 Arten von digitalem Fernsehen in Deutschland:
    1. DVB-S(2) = digitales Satellitenfernsehen
    2. DVB-C = digitales Kabelfernsehen
    3. DVB-T = digitales Antennenfernsehen

    Wenn Du sowieso schon bei Kabel Deutschland (KDG) bist, würde es wohl sinnvoller sein, auf DVB-C umzusteigen. Zumal es da mehr Sender gibt, als beim digitalen Antennenfernsehen. Dafür benötigst du aber entweder einen TV mit DVB-C-Tuner oder einen externen DVB-C-Receiver (Kabel-Receiver). Das hat mit DVB-T nichts zu tun und DVB-T bringt dich da auch nicht weiter.
     
  6. grisa12

    grisa12 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: von analog zum dvb t tv

    hallo,

    danke erstmal für eure antworten.

    ich weiß jetzt, das ich einen dvb c tuner benötige. ich hab jetzt aber
    noch eine frage. es gibt ja schon sehr günstige lcd fernseher, die dvb t tuner eingebaut haben. kann ich, wenn ich ein tv gerät mit eingebautem dvb t tuner, mie einfach einen dvb c tuner kaufen und den dort schließen??

    weil ich muß mich auch nach meinem geldbeutel richten, suche ich nach einer günstigen variante.
     
  7. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: von analog zum dvb t tv

    Nein, es mag im ganz teuren Segment Geräte mit steckbaren - und damit austauschbaren - Tunern geben, das wil ich nicht bestreiten, aber in der normalen Consumer-Klasse kann man keinen DVB-C-Tuner einfach dazu einbauen. Da benötigst du dann einen externen Receiver.
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: von analog zum dvb t tv

    Hallo und willkommen im Forum, grisa12
    Man kann's auch komplizierter machen, als es ist. Aaaalsoooo, mal gaaanz langsam zum mitlesen: Kaufst du dir einen Fernseher, der nur einen Empfänger für DVB-T hat, du aber digitales Kabel empfangen möchtest, kommst du um einen Empfänger als Beistelllösung, auch als DVB-C-Receiver, Set-Top-Box usw. bekannt, nicht herum. Willst du dir das sparen, kaufst du einen Fernseher mit einem für alle Empfangsarten fähigen Empfänger. Also muss der Fernseher einen Empfänger für analoges Kabel (analog über Antenne gibts nicht mehr), digitales Kabel (DVB-C) und digitales Antennenfernsehen (DVB-T) haben. So einfach ist das. DVB-S(2) habe ich mal ausgelassen, um nicht noch mehr Verwirrung zu stiften.
    Mahlzeit
    Reinhold
     

Diese Seite empfehlen