1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Vom Steuerzahler subventioniert": Streit um "Fack ju Göhte 2"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Dezember 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.839
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Dass "Fack ju Göhte 2" vom Deutschen Filmförderfonds mit mehr als einer Million Euro bedacht wurde, ruft den Ärger des Bundes der Steuerzahler hervor: Nach den Erfolgen von Teil eins hätte die Fortsetzung nicht subventioniert werden dürfen, klagt der Bund.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.944
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Was regen die sich überhaupt auf? (n)
    Sonst werden doch auch die Amerikanischen Filme alle mit Subventioniert. Warum sollte man da nicht auch die deutschen Filme fördern?!
     
    Fragensteller gefällt das.
  3. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    16.837
    Zustimmungen:
    933
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    weil es ein dt. Film ist. Nur Filme mit Schweighöfer oder Schweiger dürfen Subventioniert werden :)
     
    Kaethe gefällt das.
  4. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.302
    Zustimmungen:
    1.521
    Punkte für Erfolge:
    163
    Beim DFFF ist es recht einfach: es wird jeder Film gefördert, der mit 20 bzw. 45 Kopien ins Kino kommt und zu mindestens 5 % in Deutschland gedreht wird. Das einzige Risiko: der Fonds ist zum Jahresende aufgebraucht. Die Förderung bekommt man, egal ob man Schweiger oder Schweighöfer, Wim Wenders oder Steven Spielberg heißt.

    Reine Wirtschaftsförderung, macht (leider) jedes Land und Deutschland mischt da auch mit. In anderen Ländern sind das lukrative Tax Credits, in Deutschland eben der DFFF. Man kann das mit sehr guten Gründen kritisieren, würde dann aber den Filmstandort Deutschland massiv schwächen gegenüber anderen Ländern.

    Darüber hinaus gibt es auch Landesförderungen und Förderungen durch die FFA. Da hat der Film aber wohl nix bekommen, das wäre auch Quatsch gewesen, da der Film keine Förderung benötigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2015
    Spoonman und borg2 gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.944
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Andere werden es zum Glück auch. (nur im Gegensatz zu den Amerikanischen viel zu wenig)
     
  6. Baller

    Baller Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    Vielleicht muss man ja die Regeln ändern?
    Gegen eine Förderung spricht ja nichts, aber wenn der Film wirtschaftlich erfolgreich ist, dann muss das Geld zurück bezahlt werden.
    Fertig.

    Na ja ob die einfache Lösung in Deutschland praktikabel ist? :whistle:
     
    FilmFan gefällt das.
  7. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    so ehe ich das auch. Mit einer Rückzahlregelung kann man das Risiko der Filmemacher minimieren, aber das goldene Nase verdienen eben auch. Unterm strich bliebe mehr für Projekte deren (wirtschaftlicher) Erfolg nicht garantiert werden kann.
     
    Schnellfuß gefällt das.
  8. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    5.047
    Punkte für Erfolge:
    273
    Dazu alles, was über den Herstellungsaufwand hinausgeht.
     
  9. John22

    John22 Silber Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das fördert Autorenfilme unter rein künstlerischen Aspekten, die dann bei mir sicher als Schlaftablette wirken.
     
  10. kjz1

    kjz1 Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    200
    Punkte für Erfolge:
    73
    Die Förderung sollte IMHO auch als Darlehen gezahlt werden, welches unter bestimmten Bedingungen (wenn der wirtschaftliche Erfolg eine gewisse Schwelle überschreitet) zurückzuzahlen ist.
     

Diese Seite empfehlen