1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vom Receiver an den PC

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von nointerest, 2. Juni 2007.

  1. nointerest

    nointerest Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    437
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte die Sendungen die ich digital empfange auf den Computer übertragen und mir damit DVDs machen. Bisher läuft das so:

    Vom Kabelreceiver über SCAT-Brücke und Composite an den Computer. Da rein in eine analoge TV-Karte die dann aufzeichnet.
    Nun ist das natürlich digital--->analog--->digital - Wandlung und nicht nur nicht optimal sondern 3. oder 4.klassig.

    Ich möchte - da der Kram ja sowiso digital gesendet wird also die Sendungen "so wie sie kommen" am PC haben.

    PCI-Steckkarte für den Computer mit DVB-C - Empfänger möchte ich nicht. Ich möchte ja weiterhin fernsehen - und da müßte ich die Karte ständig hin- und hertragen (ich habe eine K02 von Premiere - Nagravision - mit Premiere und Kabel Digital Basic von Kabel Deutschland drauf).

    Festplattenreceiver (etwa Technisat oder so) sind sehr sehr teuer und müßten außerdem auch einen LAN- oder wenigstens USB-Ausgang haben (USB wäre machbar, aber ich hab ne 10-Meter-Kabellänge zum PC. Mit 5 M USB-Kabel einmal quer durch den Raum könnt ichs aber notlösen).

    Ich frage mich daher ob es Receiver gibt die einen LAN (oder USB wenns sein muß) Ausgang haben mit dem ich dann quasi das Zeug "live" auf Festplatte des Computers schreiben kann (der PC darf dann auch nix anderes machen - aber das ist jetzt mit der analogen Karte auch so - außer Webseiten lesen ist nebenher nix drin).

    Jetzt meine Frage: Gibt es sowas überhaupt? Und wenn ja, was täte das kosten (mit allem Zubehör wie z.B. extra Kabel bzw. Steckkarten für PC oder so) - bzw. welches Zubehör zum reinen Receiver bräuchte ich dazu noch? Die K02-Karte soll natürlich auch weiterhin damit funktionieren.

    Geld ist nämlich das große Problem - sonst tät ich mir den Technisat kaufen. Aber ich komm da net hin. MAX MAX MAX sind 100 drin - aber wenn möglich weniger (ich hoff mal dass das geht wenn ich nen Receiver hätte der halt keine Festplatte drin hat).

    Falls es gar net geht... muß ich warten und sehr sehr lange sparen, aber lässt sich dann leider net ändern.

    Wäre toll wenn ihr mich da ein wenig aufklären könntet. Ich bin kein technischer Laie - aber mit der digitalen Welt hab ich noch nicht so lange Kontakt (erst seit Dezember). Ich bin noch dabei die Möglichkeiten zu entdecken *gg*.
     
  2. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Vom Receiver an den PC

    Na aber Hallo.

    Ein bisschen Mühe sollte man sich schon machen, wenn man digitale Sendungen aufzeichnen möchte.
    Ich habe soetwas hier und von Mühe ist überhaupt keine Rede.

    Für eine KNCONE+CI Modul+CA (Alphacrypt light) habe ich ca. 170 € bezahlt.
     
  3. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Vom Receiver an den PC

    Ja, er wollte aber eine Lösung ohne eine PC-Tuner Karte. Für unter 100 euro (das ist wirklich sehr wenig) kannst du nur versuchen eine alte D-Box II aufzutreiben. Diese hat ein ethernet IF und erlaubt (mit alternativem Betriebssystem) das live-streaming von Inhalten. Allerdings ist jede Menge Bastelei dabei und weil es nicht illegal werden darf, brauchst du auch noch ein CAM, welches an sich mit 60-70 Euros zu Buche schlägt...
     
  4. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
    AW: Vom Receiver an den PC

    Dann gibt es nur zwei Alternativen:
    - d-box1 mit DVB 2000
    - d-box2 mit Linux
    alles andere liegt deutlich über 100€.


    Das ist bei der d-box2 doch nicht erforderlich, denn sie hat das richtige CAM bereits an Bord.
     
  5. nointerest

    nointerest Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    437
    AW: Vom Receiver an den PC

    Das mit der D-Box 1 - da bin ich ein bisschen verwirrt:
    Die hat einen SCSI-Ausgang hab ich gelesen. Könnte man den verwenden? Ich hab keine SCSI-Karte... aber da kann ich ja mal bei Ebay & Co. schauen. Oder müssen das bestimmte SCSI-Karten sein? (Hab Win XP).
    Sorry - SCSI hatte ich vergessen als Möglichkeit notfalls mit anzugeben.

    Also 150 wäre auch noch irgendwie drin - aber dann ist komplett und total Ende der Fahnenstange. Es gibt zwar auch billige Festplattenreceiver, aber so billig auch wieder nicht und die haben keine PC-Ausgänge...

    Basteln ist so ne Sache... Löten z.B. kann ich nicht. Oder ich muß wirklich noch ne ganze Weile sparen...
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
    AW: Vom Receiver an den PC

    Ja. Dafür muß aber die Alternativsoftware DVB2000 auf die Box installiert werden.
    Guck Dir dazu am besten mal die folgenden beiden Seiten an: http://alt.digitv.de/Software/dvb.shtml und http://www.dvb2k.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2007
  7. nointerest

    nointerest Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    437
    AW: Vom Receiver an den PC

    OK - ich sehe mit 100 oder 150 komme ich nicht weit.

    Dann frage ich anders: Wie kann ich möglichst kostengünstig realisieren, die Sendungen digital zu haben?

    Entweder per LAN an den PC (USB mit Einschränkungen auch) - oder als Festplattenrekorder (mit LAN oder USB o.ä. ausgestattet).

    Ich will halt nicht hin- und herkodieren müssen. PC-Karte für DVB-C bitte nicht - da muß ich ständig die Karte hin- und hertragen (für Kabel Basic tät ich ja eine Karte kriegen für 14,50 - aber ich hab auch noch Premiere mit auf der Karte und da gibts keine Zweitkarte).

    Vielleicht klappts mit 200 Euro (ich nehm auch einen "billigen" Festplattenreceiver solange ich die Daten dann runterkriegen kann. Twintuner etc. wären nicht nötig).
     
  8. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
    AW: Vom Receiver an den PC

    Die kostengünstigsten Varianten sind wie bereits erwähnt die d-box1 (SCSI) und die d-box2 (LAN).

    Festplattenrecorder sind deutlich teurer, da mußt Du schon mit 300€ rechnen.
     
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Vom Receiver an den PC

    ... wobei die 300 eine untere Grenze sind, für die man einen subventionierten Nagra-PVR kriegt, also nix "Aufnahmen auf den PC..". Für einen "freien" inkl. CAM(s) und HDDs musst du schon mit 500 rechnen.
     
  10. nointerest

    nointerest Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    437
    AW: Vom Receiver an den PC

    OK - dann würd ich sagen die D-Box 2 (LAN ist doch am Einfachsten zu realisieren). Muß ich bei dem Gerät was bestimmtes beachten? Also beim Kauf/der Auswahl meine ich (ich habe Kabelanschluss z.B.).
     

Diese Seite empfehlen